Ausrüstung

Auf den folgenden Seiten, stellen wir unsere Ausrüstung vor, die uns auf unserer großen Tour 2011/2012 begleitet hat.

Dabei möchten wir darauf hinweisen, dass wir für die Auswahl der Campingausrüstung sehr viel Wert gelegt haben. 
Für uns standen aber bei der Auswahl der Produkte so manche Kriterien im Vordergrund, die von "Motorradreise-Profis" völlig anders bewertet werden. 
Daher möchten wir gleich dazu sagen, dass wir durchweg gute Erfahrungen mit unserer Ausrüstung gemacht haben. Uns ging es nicht darum, alles möglichst klein & leicht zu haben. Auf ein gewisses Maß an Komfort wollten wir nicht verzichten und nahmen dafür größere Packmaße in Kauf. 
Bereits vor dem Start unserer Tour mussten wir so manche (freundlich gemeinte) Kritik einstecken. Unter anderem hielten es manche für unmöglich, eine solche Reise mit dem Standard-(Plastik)-Koffer Set durch zu führen. Auch so mancher schräger Blick ist uns in Erinnerung, wenn wir voll beladen an anderen Motorradfahrern/innen vorbei kamen. 
Für uns war es wichtig, während der Reise unsere Erfahrungen zu machen. Für zukünftige Reisen schließen wir es nicht aus, das ein oder andere Teil unserer Ausrüstung aus zu tauschen. Doch in einem waren wir uns immer einig: Wir möchten unser Budget lieber in die Reise selber investieren - und nicht im Vorfeld schon mehrere tausend Euro in die Umrüstung der Motorräder und in Hightech-Materialien stecken.
Uns ist dabei klar, dass unsere Ausrüstung für z.B. eine Afrika-Durchquerung unpassend gewesen wäre. Auch ist die CBF nicht gerade eine "Reiseenduro"...aber genau darum ging es uns - mit DEM was wir haben, einfach loslegen und schauen, wie weit wir kommen. 

Klar reizt es uns, in Zukunft mehr offroad unterwegs zu sein. Aber die damit verbundenen Anforderungen an Mensch, Maschine & Material sind weitaus höher. Und wir haben in den vielen Monaten erlebt, wie viel Spaß und Abenteuer man auch AUF der Straße haben kann.

Comments