Neophyten

Unter Neophyten versteht man gebietsfremde Pflanzenarten, die nach dem Jahr 1500 eingebracht wurden und wildlebend etabliert sind. Nicht alle Neophyten sind invasiv.

Invasive Arten sind diejenige, die sich so stark und rasch ausbreiten, dass sie andere für den betreffenden Lebensraum charakteristische Arten verdrängen.

Invasive Neophyten werden von Fachleuten beobachtet und zu zwei Listen geführt:
  • Schwarze Liste: Liste der invasiven Neophyten der Schweiz, die in den Bereichen der Biodiversität, Gesundheit und/oder Ökonomie Schäden verursachen. Vorkommen und Ausbreitung dieser Arten muss verhindert werden.
  • Watch-Liste: Liste der invasiven Neophyten der Schweiz, die das Potential haben, Schäden zu verursachen und deren Ausbreitung daher überwacht und wenn nötig eingedämmt werden muss. Im benachbarten Ausland verursachen diese Arten schon Schäden.
Quelle: Schweizerische Kommission für die Erhaltung von Wildpflanzen SKEW

Informationen zu Neophyten finden Sie hier:

  • Praxishilfe Neophyten des Kantons Luzern PDF 6,5 MB
  •  GLOBE: Schweizer Neophyten-Projekt für SchülerInnen
  •  Merkblätter zu Neophyten in der Schweiz



 

Kampf gegen invasive Neophyten an der renaturierten Bunz 

Ende Juli und Anfang August entfernten Freiwillige grosse Mengen des Drüsigen Springkrauts aus den Uferbereichen der Bünz zwischen dem Murimoos und Waltenschwil.


     

Comments