Schlosspark

Der Schlosspark Fredersdorf gehört seit 2004 zum Naturschutzgebiet Fredersdorfer Mühlenfließ, Krummes und Breites Luch. Im Rahmen der Übertragung von BVVG-eigenen geschützten Flächen wurde er der bundesweiten NABU-Stiftung Nationales Naturerbe übertragen.

Es gab seitdem einige Ideen z. B. eines Naturlehrpfades oder das Aufstellen von Bänken. Die NABU-Stiftung als Eigentümerin war damit nur unter der Vorraussetzung einverstanden, dass die Gemeinde die damit verbundene erhöhte Verkehrssicherungspflicht übernimmt. Eine Einigung darüber ist bis heute nicht erfolgt. Deshalb wird zurzeit kein Bruchholz von den Wegen geräumt, der Park wird als Teil des Naturschutzgebietes sich selbst überlassen.

Für die Natur ist das zwar gut, den Einwohnern gefällt dieser Zustand aber nicht und auch uns als NABU-Gruppe vor Ort nicht. Wir hoffen, dass es irgendwann doch zu einer Einigung zwischen NABU-Stiftung und Gemeinde über eine natur- und gleichzeitig menschenfreundliche Entwicklung des Schlossparkes kommt.

Andreas Hinz
Comments