pilze...und mehr


Pilze sind eine Leidenschaft!


Die Pilze stehen in einem sehr engen und jeweils speziellen Beziehungsgefüge in unserer natürlichen Umwelt, z. B. Boden, Bewuchs, Wetter. Besonders wichtig sind diese Zusammenhänge im Wald für den Erhalt von Mykorrhizapilze und Pilze, die für das Recyclingsystem von abgestorbenem Holz, Blätter und anderem organischen Material unverzichtbar sind.

Durch die engen Wechselbeziehungen sind Pilzgemeinschaften ein ausgezeichneter Indikator für viele Details im Ökosystem Wald.

Gerne gebe ich mein Fachwissen weiter.
  • Pilzsachverständiger - DGfM-ev.de
  • NABU-Fachbeauftragter Pilze - NABU-BW
  • Krankenhäusern stelle ich mein Fachwissen zur Analyse von Vergiftungsymptomen zur Verfügung.  
  • Ich erstelle pilzkundliche Gutachten für Behörden zu den verschiedensten Anlässen,  die Großpilze betreffen.
  • Langjähriger Mitarbeiter bei der Ökologischen Pilzkartierung 2000 der Deutschen Gesellschaft für Mykologie e. V. (DGfM)
  • Mitarbeiter bei www.pilzschule-schwaebischer-wald.de
  • PilzCoach-Ausbilder

Durch den Besuch geeigneter Kurse im Pilzkundlichen Institut Krieglsteiner (PIK) und Schwarzwälder Pilzlehrschau, Hornberg, betreibe ich meine Fortbildung und hole mir Informationen zum aktuellen mykologischen Kenntnisstand. Der Pilz, als Lebewesen zwischen Tier und Pflanze besitzt eine eigene Faszination. Und es vergeht kaum ein Jahr, in dem die Wissenschaft  zu Pilzen nichts Neues liefert...