Los Beklopptos

...oder "Extrem : Kantinenkarte fast leer !"

Skandal - nur 2,49 Euro auf Kantinen-Karte
(myblug) Nach gut informierten Kreisen wurde heute bekannt, das Hr. Beklopptos (Mitarbeiter der EDV-Abteilung) nur 2,49 Euro auf seiner Essenskarte hatte.Wie er diesen Schock verarbeitet hat, verrät er uns im folgenden Exklusiv-Interview.

myBlug : Hr. Beklopptos, wie haben Sie reagiert, als Sie den kritischen Stand von Euro 2,49 auf Ihrer Karte bemerkten ?
Hr. Beklopptos : Es war natürlich für mich ersteinmal ein Schock, den ich innerlich verarbeiten mußte. Ich wußte ganz genau, dass ich nicht in Panik geraten durfte.
myBlug : Und wie haben das angestellt ?
Hr. Beklopptos : Wissen Sie, in meinem Leben habe ich schon einige kritische Situationen meistern müssen, z.B. 1987, als feststellen mußte, das meine Mutter kein neues Toilettenpapier nachgelegt hatte.
myBlug : Und was haben Sie gemacht ?
Hr. Beklopptos : Ruhe bewahren, das war und ist immer die oberste Devise. Damals bin ich dann mit runtergelassener 'Büchs' zu den Nachbarn gehüpft - die übrigens 12 km entfernt wohnten. Ich bin halt auf dem Land groß geworden.
myBlug : Phantastisch, wo lernen Sie mit solchen schrecklichen Situationen umzugehen ?
Hr. Beklopptos : Eigentlich schon von der Kindheit her an. Im Sommer '82 habe ich mich z.B. in meinem Kinderzimmer 'verlaufen', besser gesagt ich konnte den Ausgang nicht mehr finden.
myBlug : Das ist ja schrecklich, war Ihr Kinderzimmer denn so groß ?
Hr. Beklopptos : Nein, aber ich habe mich auf eine äußerste Belastungsprobe gestellt und 2 Minuten lang mich immer fort im Kreis gedreht. Danach war mir so schwindelig - Sie können sich gar nicht vorstellen, welche Kräfte da auf einen Körper einwirken- das ich die Tür nicht mehr gefunden habe.
myBlug : Oh mein Gott, Sie Ärmster. Und wie haben Sie die Situation meistern können ? 
Hr. Beklopptos : Wie gesagt, immer die Ruhe bewahren. Also habe ich mich auf den Fußboden gesetzt und autogenes Training betrieben. Das gleiche habe ich heute auch getan, als ich die Euro 2,49 bemerkte : vor dem Kartenautomaten auf den Fußboden gesetzt und tief durchgeatmet mit den Worten 'Ruhig. Alles wird gut. Keine Panik. Ruhig. Alles wird gut. Keine Panik. ...'
myBlug : Es ist wirklich schon bewundernswert, wie Sie sich und Ihren Körper unter Kontrolle halten können.
myBlug : Wie spannend...
Hr. Beklopptos : Nun, das war noch nicht alles. Wissen Sie, so sah der Speiseplan aus :
Hähnchenbrustfilet unter der Tomaten-Apfellkruste 2,50 €
Geschnetzeltes von der Rinderleber, mit Äpfeln und Zwiebeln in Jus 2,30 €
Fischpfanne "Toskana" mit Tomaten, Gemüsen und Basilikum im Ölrand 2,90 €
Bei Euro 2,49 wäre gerade mal die Rinderleber 'drin' gewesen, aber aus familiären Gründen habe ich sie nicht genommen.
myBlug : Was hat Ihre Familie damit zu tun ?
Hr. Beklopptos : Gar nichts, ich wollte sie nur mal erwähnt haben.
myBlug : Verstehe.
Hr. Beklopptos : Lenken Sie mich bitte nicht von meinem Thema ab. Auf jeden Fall habe ich sofort meine analytischen Gleichungen in Betracht gezogen. Wenn man es ganau nimmt ist es nur einfacher 2-Satz, und mich umentschieden : 2 Beilagen.
myBlug : Das ist ja phantastisch.
Hr. Beklopptos : Danke, das sehe ich auch so. So habe ich nur Euro 1,55 für abgezählte Nudeln und liebevoll angerichtetes Mischgemüse, mit der prägnanten Geschmacksrichtung 'neutral', gewählt.
myBlug : Hr. Hr. Beklopptos, wir danken Ihnen für das Gespräch.
Hr. Beklopptos : Bitte.
myBlug : Danke.