Home/News‎ > ‎

Sparkassen-Gala in Regensburg: Samuel Werdecker löst DM-Ticket für Berlin

veröffentlicht um 18.07.2019, 05:26 von MTV Ingolstadt Leichtathletik   [ aktualisiert: 18.07.2019, 05:26 ]
Regensburg (ebk) Beim Hauptprogramm der Sparkassen-Gala 2019 konnten sich im Regensburger Universitätsstadion drei Läufer aus Ingolstädter Klubs in Szene setzten. Der regionale Nachwuchs wusste im Vor- und Rahmenprogramm des größten bayerischen Leichtathletik-Meetings zu überzeugen.

Die wertvollste Leistung aus Ingolstädter Sicht ging auf das Konto von Viertelmeiler Samuel Werdecker (MTV Ingolstadt). Der 21 Jahre alte Langsprinter hatte schon letzte Woche mit persönlichen Bestzeiten auf den Unterdistanzen angedeutet, dass er seine muskulären Probleme vom Saisonbeginn überwunden hat. In einem starken Feld sicherte er sich über 400 Meter mit der zweitbesten Zeit seiner Karriere nicht nur einen hervorragenden sechsten Platz. Die 47,82 Sekunden bedeuten auch das Ticket für die deutschen Titelkämpfe in Berlin am ersten Wochenende im August. Martin Stier (MTV Ingolstadt) mutete sich in Regensburg die 3000 Meter Hindernis zu. Als Gesamtzwölfter kam er nach 10:35,00 Minuten ins Ziel, was in der bayerischen Meisterschaftswertung die Bronzemedaille ergab. U23-Läufer Johannes Stahr (LifePark Max Ingolstadt) feierte in 15:55,94 Minuten ein ansprechendes Debüt auf den 5000 Metern.

Die beste Platzierung bei den Nachwuchswettbewerben gab es in der Jugend U20 durch Maximilian Fischer (MTV Ingolstadt), der als Zweiter über 100 Meter in 11,11 Sekunden nur knapp an seinem Hausrekord vorbeischrammte. Neue persönliche Bestzeiten gab es für Susanne Göbel (MTV Ingolstadt) als Dritte über 400 Meter in 58,79 Sekunden und ihre Vereinskameradin Marie Hedrich, die über 800 Meter in 2:19,23 Minuten den vierten Platz belegte. Bei der männlichen Jugend U18 lieferte Daniel Kerner als Vierter über 200 Meter in 23,18 Sekunden ein starkes Rennen, Leonhard Kraus wurde in 25,26 Sekunden Neunter. Moritz King (alle MTV Ingolstadt) belegte dazu über 800 Meter in neuer persönlicher Bestzeit von 2:05,26 Minuten Rang sechs. Gute Zeiten bei der weiblichen Jugend U18 erlief sich Carolin Fischer (MTV Ingolstadt) als Achte über 100 Meter (13,12 Sekunden) und Elfte über 200 Meter (27,14 Sekunden). Ihre MTV-Kameradin Clelia Herle landete über 800 Meter in 2:40,52 Minuten auf Platz 13.

Die 800 Meter waren auch die Paradestrecke des Nachwuchses in der Jugend U16. Bei den Buben steigerte sich Lio Willi Szobries (MTV Ingolstadt) als Zweitplatzierter auf 2:18,80 Minuten. Bei den Mädchen kamen gleich vier Ingolstädter Lauftalente auf Plätze unter den besten zehn: Die drei Schülerinnen der DJK Ingolstadt Susanna Fröhlich (5. in 2:31,22 Minuten), Leni Hanselmann (8. in 2:40,01 Minuten) und Nina Conradi (9. in 2:40,28 Minuten) sowie Theresa Kaufmann (MTV Ingolstadt), die in 2:45,60 Minuten als Zehnte ins Ziel kam. Rang drei und vier über 100 Meter holten die beiden MTV-Nachwuchssprinter Leon Windpassinger und Jakub Cermak in schnellen 12,29 bzw. 12,40 Sekunden.