Seifenkistenrennen 2016

Am 17. September findet das zweite Osterwalder Seifenkistenrennen statt. 
Wir laden Euch herzlich ein, mit einer eigenen Seifenkiste teilzunehmen. Da die Dauer des Wettbewerbs und damit auch die Teilnehmerzahl begrenzt ist, meldet Euch bitte rechtzeitig an.

An der Veranstaltung wirken mit:
  • Freiwillige Feuerwehr Osterwald
  • Seifenkistenfreunde Osterwald
  • Motor-Club-Osterwald

Geplant ist, das Rennen an der Hohe Warte Straße durchzuführen (vorbehaltlich Genehmigungen). Start auf halber Höhe zur Einfahrt DGH auf der Drei Linden Straße. Zieleinfahrt vor der M.C.O. Garage. Als Bremsberg sollen die ersten Meter an den Fichten hoch dienen.

Klassen / Wertung:
Das Teilnehmerfeld wird auf mehrere Klassen aufgeteilt. In die Wertung werden gezeitete Läufe und Geschicklichkeitsaufgaben einbezogen.

Haftung:

Alle Teilnehmer starten auf eigene Gefahr. Jeder Teilnehmer (bzw. Erziehungsberechtigte) müssen im Vorfeld des Rennens ein entsprechendes Formular mit einem Haftungsausschluss ausfüllen.

Zeiten:
  • 09:30 Uhr Aufbau
  • 11:00 Uhr Treffen der Teilnehmer
  • 12:00 Uhr Start Probelauf
  • 13:00 Uhr Start Rennen
  • 16:00 Uhr Ende Rennen
  • 17:00 Uhr Ende offizieller Teil der Veranstaltung


Rennregeln:

  • Einhaltung der Bauvorschriften: Mit der Anmeldung zum Osterwalder Seifenkistenrennen verpflichtet sich der Teilnehmer, das Rennen mit einer Seifenkiste zu bestreiten, die den ausgehändigten Bauvorschriften entspricht.
  • Sicherheitsprüfung: Jede Seifenkiste wird vor der Teilnahme von einem Inspektionsteam auf Einhaltung der Bauvorschriften geprüft. Besonders werden die Räder, Lenkung, Bremse und die Seilführung bzw. Sicherung der Seile kontrolliert. Bestehen schon geringe Zweifel an der Sicherheit dieser Teile, muß die Beanstandung vor dem Rennen behoben werden. Ist dies aus Zeitgründen nicht möglich oder weigert sich der Teilnehmer, die Sicherheitsmängel zu beseitigen, so wird er vom Rennen ausgeschlossen. Über den Ausschluß eines Teilnehmers entscheidet die Rennleitung.

  • Auswertung: Jede/r Pilot/in absolviert drei bis Läufe (abhängig von der Teilnehmerzahl).
    Von allen Läufen werden die Zeiten zu einer Gesamtzeit addiert, sowie Punkte für die Geschicklichkeitsaufgeben vergeben.

  • Bekleidung:
    Folgende Bekleidung ist Vorschrift und für alle Klassen bindend:
    • Schutzhelm
    • Handschuhe
    • Oberbekleidung, welche die Arme vollständig bedeckt lange (kniebedeckte) Beinbekleidung festes Schuhwerk 
  • Befolgen der Anweisungen des Streckenpersonals und der Rennleitung: Damit das SK-Rennen zügig durchgeführt werden kann und der Zeitplan eingehalten wird, ist den Anweisungen der Organisationskräfte im Start- und Zielbereich unbedingt Folge zu leisten. Wer dies nicht beachtet, kann vom Rennen ausgeschlossen werden.

  • Wetter: Bei unzumutbaren Wetterbedingungen wird das Rennen abgebrochen bzw. am gleichen Tag abgesagt. Falls die Wetterverhältnisse es nicht zulassen alle Läufe durchzuführen, wird die Anzahl u.U. reduziert. Die Rennleitung entscheidet in Zweifelsfällen.

  • Alkohol: Teilnehmer, welche unter Alkohol/Drogeneinfluss stehen, werden vom Renngeschehen ausgeschlossen.

  • Änderungen: Änderungen des Reglements, Ergebnislisten sowie sonstige wichtige Informationen werden an entsprechenden Tafeln veröffentlicht oder durch Lautsprecheransagen bekannt gegeben.

  • Start: Auf ein Startzeichen setzen sich die Seifenkisten nur durch eigene Kraft in Bewegung. Ein Anschieben, Abstoßen beim Start durch die Teilnehmer ist nicht gestattet. Die Startfrequenz wird von der Rennleitung/ Zeitmessung festgelegt.
    Jeder Teilnehmer ist selbst dafür verantwortlich, rechtzeitig am Start zu erscheinen.

  • Bremszone: Die Seifenkisten müssen innerhalb der Bremszone zum Stillstand kommen.



Bauvorschriften:

Wer Tipps zum Bau haben möchte, kann sich gern bei Rudi melden.

Seifenkisten müssen folgende Bedingungen erfüllen:
  • Mindestens 3 Räder
  • Ein gut funktionierendes Brems- sowie Lenksystem
  • Höchstmaße von: Breite max. 150 cm, Länge max. 350 cm, Höhe max. 150 cm
  • Bei voller Bremskraft darf das Fahrzeug nicht mit einer geringen Zugkraft weggezogen werden können.
  • Die Seifenkiste darf ein Eigengewicht von 140 kg nicht überschreiten.
  • An der Seifenkiste dürfen keinerlei Antriebe befestigt sein.
  • Ein Start von einer Rampe muss möglich sein.
Fahrzeugabnahme:

Von 11:00-12:00 Uhr werden die Seifenkisten der Teilnehmer auf Einhaltung der Mindestanforderungen geprüft.



Anmeldung:


Interessenten melden sich bitte bei:

Björn Kramer
oder

Rudi Hüskes
0176/50147479


Anmeldeformular:


Anmeldeformular  (Link geht nicht? Bitte Mail an Björn)








Comments