Wir sind Elisabeth und Claude . Eine bayerisch-friesisch-französische "connection" im bayerischen Ingolstadt entstanden dort wo die Kutschenfabrik mit den vier Ringerln sich befindet.
Im Jahr 2003 haben wir uns für die ostfriesische Gelassenheit und Dietrichsfeld als Altersruhesitz entschieden und weil die "Altersteilzeit" und der nachfolgende "(un)Ruhestand" bevor standen  und es nicht unsere Art den Tag mit "nichts" tun zu verbringen ist kauften wir ein altes Gulfhaus zum renovieren und umbauen.So beschloß der "neue Hausherr" das Haus und Scheune " umzustricken". Die neue Hausherrin (mit zwei linken Händen für alles was sich Technik schimpf) hat lieben gern einen "grünen Daumen" war beim Kauf des Hauses Hals über Kopf in den Garten verliebt. Nachdem sie Ihre organisatorischen Fähigkeiten bei der vorgenannten Kutschenfabrik "ad acta" gelegt hatte besann sie sich auf die zu erhaltende Gesundheit und studierte Qi Gong über ein Kontaktstudium an der Uni Oldenburg.
Seit über 20 Jahre besitzen wir Scottish Terrier und nun bietet es sich an als Züchter dafür zu sorgen dass diese liebenswerten, selbstbewussten, stolzen Vierbeiner sich fortplanzen und ebenso liebevolle, behutsame, manchmal bestimmende "Zweibeiner" finden bei denen es ihnen so richtig gut geht.
Unser Zwingername -de Montserrat- kam uns in den Sinn als wir unsere eigene Scottie Historie Revue passieren ließen und wir uns an unseren vierjährigen Aufenthalt in Katalonien erinnerten. In dieser Zeit begleitete uns unser erster Scottie und wir haben ganz reizende Scottie Freunde kennengelernt. Diese Freundschaft besteht nach fast 20 Jahren immer noch und am Fuße des Montserrat lebt heute die Schwester unserer Flora.
Allen Verwandten, Freunden, Bekannten.... und diejenigen die wahre Scottie-Freunde werden wollen viele liebe Grüße!
Elisabeth, Claude,
Flòra,  Byna und Amko

 

Aurich - Dietrichsfeld, Januar 2014