Unser A-Wurf wurde am 24.6.2011 geworfen.
Herrchen und Frauchen suchten als "Außerfriesische" im Buch "Namensgebung in Ostfriesland) friesische Namen  mit "A"s für Mädchen und "A"s für Jungen
die Wahl fällt schwer aber wir haben uns dann doch geeinigt auf:
 
- Aisca (fanden dann heraus, dass das friesisch die "Schreckliche" heißt) was unserer Liebe zu Aisca keinen Abbruch macht.
  Der Name paßt zu ihr, da sie ihr liebes, eigenes Schotten-Köpfchen hat. Ihr Durchsetzungsvermögen ist enorm. Wenn sie aber merkt, dass sie keine Chance hat durchzukommen,     
  dann passt sie sich schon an - und das auch bei dem eigenen Bruder. Also doch nicht schrecklich! Eher pfiffig! Sie ist sehr verspielt und verschmust - und wild. Ein Teeny halt.
  Aisca ging auch als "Junghund" zur Hundeschule. Es ist immer schwierig für ein Schottenköpfchen so richtig gehorsam zu sein. 
  Schließlich ist man ja noch soooo jung und spielt lieber mit dem Ball oder mit dem Bruder. Sie schmust auch liebend gern mit Frauchen und Herrchen. Spaßagility ist auch so richtig   
  ihr Ding. Manchmal meint sie auch, das eigentlich der ganze Sportplatz ihr gehören würde.
 
  Aisca ist zwischenzeitlich eine stattliche Dame und wohnt in Heidelberg. Sie ist der ganze Stolz ihres Frauchens und Herrchens. Sie heißt jetzt Aika und fühlt sich   in Heidelberg Scottie-wohl. Gelegentlich treffen wir uns mit ihren jetzigen Besitzern, die für uns Erwachsene auch richtige Freunde geworden sind. Das ist dann ein großes "Hallo" für alle Beteiligten.
 
- Amko (friesisch der Tapfere) war am Anfang überhaupt nicht tapfer. Er war eher etwas feige. Zwischenzeitlich hat sich das gewaltig geändert. ER hat das Sagen. Ein Macho - aber   
  ein lieber Macho. Wenn die "Mama" etwas bestimmt, dann kuscht er. Auf dem Sportplatz dagegen ist ihm kein anderer Hund zu groß. Er ist kein Raufer aber er sagt schon Bescheid   wenn ihm etwas nicht paßt. Und es geht überhaupt nicht an, dass irgend jemand seiner Schwester zu Leibe rückt. Dann schimpft er gewaltig. Amko  geht auch  in die  
  Hundeschule und übt fleißig Gehorsamkeit (auch wenn es manchmal schwer fällt). Er ist außerdem in einer Gruppe von Hunden die "Agility","Spaßagility" und "Flyball" trainieren.
 
Amko ist jetzt angekört und zur Zucht zugelassen. Momentan sammelt er noch eifrig V1-Bewertungen mit den entsprechenden Anwartschaften für VDH und KfT. Wir denken, dass er in diesem Jahr seine Championate bekommen wird. Er ist ein bildhübscher Rüde geworden - das weiß er auch.
 
Zu Hause steht er vorwiegend am "Utkieker" wie die Ostfriesen es nennen, wenn man am Fenster steht und rausschaut. An seinen Lauten kann man genau erkennen, ob eine Katze die Vögel belauert, die Bossler unterwegs sind, der Postbote kommt, der Nachbar nach Hause kommt, ein anderer Hund auf der Strasse spazieren läuft - ganz interessant ist wenn der Nachbar Schnee schippt oder so etwas aussergewöhnliches macht. Da murmelt er dann in seinen Bart.
 
Außerdem sieht er für sein Leben gerne Fernsehen. Amko dokumentiert dann Tiersendungen - dann brauchen Herrchen und Frauchen eigentlich gar keinen Fernseher mehr.
 
Im Wohnwagen haben wir da auch so unseren Spaß - da hat er den "großen" Fernseher rund um die Eckbank. Oft sitzt er dann wie ein Hase auf seinen vier Buchstaben und dokumentiert was draussen los ist.