Byna wurde am 15.4.2012 von unserem Tierarzt Dr. Bukowski und dessen Frau mit ihren 5 Geschwistern per Kaiserschnitt aus dem Bauch von Mama Flòra geholt.

Sie ist eine ganz liebe Schottin, die ihr zierliches Köpfchen einsetzt, jedoch nicht dominant ist.

Byna ist gelehrig, macht jetzt nach der "Schwangerschaftspause" ihre Begleithundeprüfung und darf dann mit Mama und Bruder auf den Agility-Plaltz.

Byna ist unheimlich verschmust. Eigentlich hätte sie ein Känguru-Baby werden können - so sehr schmuggelt sie sich auf Frauchens Schoß.

Verfressen ist sie wie Mama, es bleibt kein Gemüse oder Obst übrig. Ihre unheimliche Leidenschaft sind Gurken und roter Paprika. Äpfel frisst sie nur wenn Sie vom Biohof oder aus dem eigenen Garten kommen.

Sie ist eine sehr achtsame Mama. Ihren ersten Wurf bekam sie sozusagen als ihr eigenes Geburtstagsgeschenk am 12.4.2015 in sechsfacher Ausfertigung. Sie hat alle 4 Mädchen und die zwei Jungen mit Bravour zur Welt gebracht. So lange wie nötig hat sie die Kleinen nicht aus den Augen gelassen und gegen alles verteidigt was zu einer Störung hätte führen können. Selbst als die Kleinen schon ihre "Mörderzähne" hatten durften sie noch an Mamas Brust.

Wenn Byna mit ihrerm großen Bruder Amko spazieren geht und der nicht gleich DIE Katze entdeckt, dann sagt sie ihm Bescheid. Dann läuft sie aber gleich auf die andere Seite von Frauchen, damit dieser Bruder sie nicht ungestüm auf der "Jagd" umwirft.

Bockig wird sie nur wenn SIE noch nicht nach Hause will, dann kann sie auch einmal scharf bremsen.

Als sie noch im Kindesalter war war das Gehege im Garten noch neu - und Byna war unsere Ausbruchskönigin. Sie hat Herrchen so lange an der Nase herumgeführt bis wirklich der beste Zaun ohne wenn und aber installiert war. Sie gehört auch zu den Maulwürfen, die von oben nach unten baggern.