Personal

Die Personen in unserem Haus: Stand: 15.9.2021

Das Leitungs - Team:

Anja Reich (Pädagogische Fachkraft / Rettungssanitäterin)
Kita-Leitung

Als Leitung verabschiede ich mich zum 30.09.2021 und danke allen Eltern für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Als Pädagoge bleibe ich und werde meinen eigentlichen Arbeitsbereich den Kindergarten verlassen, um die Krippe bei der Kleinkindpädagogik zu unterstützen.

Seit 26 Jahren macht mir die vielfältige pädagogische Arbeit mit Kindern, Eltern, Kollegen und Träger sehr viel Spaß. Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, mit vielen tollen Menschen zusammenzuarbeiten!

Seit 2008 gehöre ich zum Team der evangelischen Montessori Kindertagesstätte. Ich bin verheiratet, habe zwei Mädchen und lebe mit meiner Familie in Gerbrunn.

Aaron Hilpert (Erzieher)
Kita-Leitung

Mein Name ist Aaron Hilpert und ich arbeite seit April 2020 in der Evangelischen Montessori Kindertagesstätte der Erlöserkirche.

Dort war ich zu Beginn als Erzieher in der Krippe tätig. Die Zeit in der Krippe hat mir große Freude bereitet und ich habe es sehr genossen, die Kinder in ihrer eigenständigen Entwicklung begleiten zu dürfen.

Seit September 2021 erwarten mich nun als Leitung der Kita neue Herausforderungen und Aufgaben, auf die ich mich sehr freue.

Im Oktober 2021 starte ich außerdem eine Weiterbildung zum Fachwirt im Erziehungswesen.

Katharina Möstl (Montessoripädagogin, Begabtenpädagogin)
Stellvertretende Kitaleitung

Seit November 2004 arbeite ich in der Evang. Montessori Kindertagesstätte der Erlöserkirche, lange Jahre als Gruppenleitung bei den damaligen DRACHEN-Kindern. Mit dem Neubau im Jahr 2013 habe ich mich intensiv dem Aufbau der Krippe gewidmet und zu meinem Montessori Diplom auch eine Weiterbildung für die Pikler-Pädagogik abgeschlossen, 2019 habe ich zudem das Bachelor-Studium zur Früh- und Sozialpädagogin erfolgreich beendet. Ich begleite das Amt der ständig stellvertretenden Leitung in der Kita und bin in der Krippe bei den Kindern im Kinderstübchen anzutreffen.

Versuchen wir es doch mal so: Nicht höher, schneller, weiter - sondern achtsamer, langsamer, menschlicher.

Das Team im Kindergarten:

Tamar Engel (Kinderpflegerin)

Im Jahr 2000 absolvierte ich ein Studium mit Abschluss "Pädagogik und Methodik" für die Grundschule in Tiflis (Georgien).

Seit Dezember 2010 arbeite ich in der Evangelischen Montessori Kindertagesstätte in Würzburg als Kinderpflegerin im Friedenszimmer und bin für die kreative Arbeit zuständig. Es macht mir sehr große Freude, mit Kindern zu arbeiten, kreative Ideen zu entdecken und mit den Kindern anzuwenden.

Nach der Elternzeit bin ich im März 2017 wieder eingestiegen und freue mich auf euch!

Mona Dürrbeck (Erzieherin)

Ich arbeite seit September 2015 im Kindergarten. Dort bin ich Gruppenleitung im Friedenszimmer und leite die Berufspraktikanten in ihrem letzten Ausbildungsjahr an. Außerdem leite ich zusammen mit Anja die Vorschule. Ich freue mich sehr auf eine gute und spannende Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Kindern.

Jasmin Seuffert (Heilerzieherin)

Ich bin Heilerzieherin und seit Juni 2014 in der Kita. Im Kindergarten bin ich für die Inklusion zuständig und begleite auch drei Kinder im Zuge der Einzelintegrationsmaßnahme des Bezirks Unterfranken. Außerdem bin ich fester Bestandteil des Weltzimmers, erlebe dort gemeinsam mit den Kindern die täglichen Morgenkreise und die Freispielzeit.

Andreas Krach (Heilerziehungspfleger)

Seit Juli 2015 gehöre ich zum Team und bin mit Begeisterung im Leckerland, der Küche und im Weltzimmer dabei!

Janette Metz (Pädagogische Fachkraft, Montessori-Pädagogin)

Ich war seit Sept. 2013 im Krippenbereich, seit September 2019 bin ich bei den "Großen" im Kindergarten im Weltzimmer zu finden! Dort begleite ich die Kinder durch den Alltag und arbeite gerne mit den Montessori-Materialien. Zuvor habe ich viele Erfahrungen in Montessori-Einrichtungen sowie in KiTa – Einrichtungen gesammelt.

Berufsbegleitend habe ich mein Montessori-Diplom bei der Heilpädagogischen Vereinigung in Schweinfurt gemacht und freue mich, dies in meiner täglichen Arbeit mit einzubringen.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und eine schöne Zeit mit Ihnen und allen KiTa-Kindern.

Lydia Hörning (Erzieherin)
(zur Zeit im Mutterschutz)

Seit 2013 arbeite ich als Erzieherin in der Einrichtung. Zuerst war ich bis 2016 Gruppenleitung in der Krippe. Nach dieser schönen Zeit und ca einem Jahr Elternzeit wechselte ich in den Kindergarten und war bei den Kindern im Freiraum.

Zu meinen Aufgaben gehören die Anleitung von PraktikantInnen, die Gruppenleitung, die Arbeit als Sicherheitsbeauftragte und natürlich die Begleitung der Kinder im Alltag. Ich bin zudem Fachkraft für Inklusion.

Derzeit bin ich im Mutterschutz und "nur" Kita-Mama 😊

Eva Kurlbaum (Kinderpflegerin)

Ich freue mich, als neues Teammitglied, hier in Ihrer Montessori Kindertagesstätte im Freiraum arbeiten zu dürfen! In der Zeit vorher hatte ich das große Glück, fast 8 Jahre lang, in einer Behinderteneinrichtung mit ganz besonderen Kindern zu arbeiten. Mir bedeutet es viel, Kinder auf ihren Entwicklungsschritten zu begleiten und ihnen die Welt so anschaulich wie möglich zu erklären.

Maria Montessori hat eine schöne Aussage getan: „Spielen ist die Arbeit des Kindes“. In diesem Sinne freue ich mich auf das Spielen und damit Arbeiten hier in dieser schönen, kindgerechten Umgebung.

Estefania Kretasch (Kinderpflegerin)

Ich habe im August 2020 meine Ausbildung als Kinderpflegerin erfolgreich abgeschlossen und bin ab September im Friedenszimmer. Die Arbeit mit Kindern macht mir sehr viel Spaß. Es bringt mir viel Freude ins Leben, sie ein Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten und sie in ihren Stärken zu fördern. Ich freue mich auf eine tolle Zeit mit IHnen und IHren Kindern!

Camila Fella (Kinderpflegerin)

Ich arbeite seit Januar 2021 in der Evangelischen Montessori Kindertagesstätte der Erlöserkirche als Kinderpflegerin im Weltzimmer.

Ich freue mich auf eine schöne Zeit mit euch!

Das Team in der Krippe:

Katharina Möstl (Montessoripädagogin, Begabtenpädagogin)
Stellvertretende Kitaleitung

Seit November 2004 arbeite ich in der Evang. Montessori Kindertagesstätte der Erlöserkirche, lange Jahre als Gruppenleitung bei den damaligen DRACHEN-Kindern. Mit dem Neubau im Jahr 2013 habe ich mich intensiv dem Aufbau der Krippe gewidmet und zu meinem Montessori Diplom auch eine Weiterbildung für die Pikler-Pädagogik abgeschlossen, 2019 habe ich zudem das Bachelor-Studium zur Früh- und Sozialpädagogin erfolgreich beendet. Ich begleite das Amt der ständig stellvertretenden Leitung in der Kita und bin in der Krippe bei den Kindern im Kinderstübchen anzutreffen.

Versuchen wir es doch mal so: Nicht höher, schneller, weiter - sondern achtsamer, langsamer, menschlicher.

Jennifer Goy (Kinderpflegerin)

Ich bin seit September 2013 als Kinderpflegerin in der Krippe anzutreffen; meine Ausbildung zur Kinderpflegerin habe ich an der Berufsschule in Ochsenfurt absolviert.

Bereits 2009 war ich als Krankheitsvertretung hier in der Kita tätig. Danach habe ich im Kindergarten der Apostelkirche in Gerbrunn, in der Kita in Erlabrunn sowie als Nachmittagsbetreuerin von Schulkindern gearbeitet.

Die Eindrücke in der Zeit als Krankheitsvertretung in der Kita waren sehr positiv, so dass ich mich freue, inzwischen ein fester Bestandteil des Teams zu sein, und Sie und Ihre Kinder im Kinderstübchen kennen zu lernen.

Melissa Palm (Erzieherin)

Nach erfolgreich bestandener Prüfung im Sommer 2018 unterstütze ich nun seit Januar 2019 das Team und bin in der Krippe im Spielraum. Ich freue mich, wieder hier im Haus zu sein!

Anja Reich (Pädagogische Fachkraft / Rettungssanitäterin)
Kita-Leitung

Als Leitung verabschiede ich mich zum 30.09.2021 und danke allen Eltern für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Als Pädagoge bleibe ich und werde meinen eigentlichen Arbeitsbereich den Kindergarten verlassen, um die Krippe bei der Kleinkindpädagogik zu unterstützen.

Seit 26 Jahren macht mir die vielfältige pädagogische Arbeit mit Kindern, Eltern, Kollegen und Träger sehr viel Spaß. Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, mit vielen tollen Menschen zusammenzuarbeiten!

Seit 2008 gehöre ich zum Team der evangelischen Montessori Kindertagesstätte. Ich bin verheiratet, habe zwei Mädchen und lebe mit meiner Familie in Gerbrunn.

Manuela Kirsch (Erzieherin)

Ich komme aus Rimpar und es war schon immer mein Wunsch, in einer Montessori-Einrichtung ein Teammitglied sein zu dürfen. Daher freue ich mich, ab September 2021 im Spielraum zu sein. Ich selbst war in der Montessori Schule, somit bin ich mit der Montessori-Pädagogik gut vertraut.

Ich bin dreifache Mutter und Erzieherin. Mir ist ein bedürfnisorientierter Umgang mit Kindern und allen Mitmenschen sehr wichtig.

Es ist spannend zu sehen, wie Kinder die Welt entdecken und erleben, dabei möchte ich sie gerne begleiten und in ihrer Persönlichkeit stärken.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und ihren Kindern.

Vanessa Schwab (Kinderpflegerin)

die meisten von euch kennen mich vermutlich noch :-)
Ich komme aus dem schönen Marktheidenfeld und habe erst letztes Jahr die Kita für eine Weiterbildung verlassen, in der ich in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen gearbeitet habe.

Nach langen Überlegungen und einigen Umschwüngen habe ich mich in dem vergangenen Jahr noch einmal neu orientiert und studiere seit Anfang diesen Jahres Heilpädagogik an der IU.

All diese Tatsachen haben mich wieder zurück zur Kita geführt und ab jetzt findet ihr mich in der Krippe im Spielraum. Ich freue mich auf eine spannende Zeit mit euch!

Theresa Chees (Erzieherin)
(zur Zeit in Elternzeit)

Ich arbeite seit September 2015 als Erzieherin in der Krippe. Bereits in den Jahren zuvor konnte ich vielfältige Erfahrungen und Anregungen als Gruppenleitung im Krippenbereich sammeln. Zu meinen Tätigkeitsfeldern gehört unter anderem die Anleitung von Praktikanten/Praktikantinnen. Ich freue mich sehr, dass ich meine Kenntnisse und Erfahrungen in der täglichen Arbeit einbringen kann.

Wir bilden in der Kita aus:

Luna Breunig (Berufspraktikantin) 2021/22


n.n. (Berufspraktikant/in) 2021/22


Unser Team in der Küche:

Silvia Popp (Hauswirtschafterin)
Küchenleitung

Ich bin gelernte Krankenschwester, habe die Ausbildung zur Hauswirtschafterin und war 10 Jahre lang an der Montessori Schule Würzburg als päd. Mitarbeiterin tätig. In dieser Zeit habe ich auch das Montessori-Diplom erlangt. Und: ich habe 5 Enkel, die unsere Kita besuchten. Das war Grund genug, mich hier zu engagieren.

Im Rahmen unseres Neubaus 2013 haben wir die Gelegenheit genutzt und eine Kochküche in unsere Kita eingebaut. Wir bieten seitdem für alle Kinder und Mitarbeiter ein biologisch vollwertiges, vegetarisches Essen an. Die Erarbeitung unseres Ernährungskonzepts und der Aufbau einer offen einsehbaren Kita-Küche mit Bio-Zertifizierung hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Integration von Mitarbeitern mit Handicap war mir ein Anliegen und ist inzwischen eine Selbstverständlichkeit.

Die Kinder dürfen in unserem Garten anpflanzen, ernten, Kleinigkeiten mit zubereiten und bekommen somit einen Zugang zu einer gesunden, biologisch vollwertigen und noch dazu leckeren Ernährung. Auch den Biobauern dürfen wir besuchen. Mein Ziel ist es, neben der gesunden Ernährung die Kinder auch liebevoll an das Thema „Ernährung“ heranzuführen, vor allem in Hinblick auf die Wertschätzung von Nahrung, Gesundheit und Natur. Ich bin überzeugt davon, dass es uns gelingt, Werte und Grundlagen zu vermitteln, von denen Ihr Kind ein Leben lang profitieren wird.

Katharina Popp (Hauswirtschafterin / Ernährungsberaterin)
stellvertretende Küchenleitung

Während meine Kinder hier im Kindergarten bestens aufgehoben waren, habe ich die Zeit genutzt und eine Ausbildung zur Hauswirtschafterin mit anschließender Weiterbildung zur Ernährungsberaterin absolviert. Nachdem ich das wunderbare Ernährungskonzept von Anfang an habe entstehen und wachsen sehen, freue ich mich nun seit Oktober 2019 selbst in der Kita-Küche aktiv zu sein und die Kinder mit gesundem und vor allem leckerem Essen zu verwöhnen. Ich unterstütze das Küchenteam an drei Vormittagen die Woche.

Saskia Horn (Küchenhilfe)

Nachdem ich sechs Jahre lang meine beiden Töchter in den Kindergarten gebracht und wieder abgeholt habe, unterstütze ich nun seit April 2019 an drei Vormittagen in der Woche das Küchenteam bei der Arbeit. Des Weiteren war ich als Integrationshelferin im Kindergarten tätig.

Sabine Walter (Küchenhilfe)

Ich bin zweifache Mutter, Sonderpädagogin, Konditorin. Durch meine langjährige Arbeit in einer Vollkornbäckerei ist eine vollwertige, biologische Ernährung für mich selbstverständlich.

So bin ich froh und dankbar, nun als Rentnerin ab September 2020 an diesem schönen Ort und in diesem tollen Team mitarbeiten zu dürfen.

Sarah Murtaza (Küchenhelferin)

Zertifizierte "Helferin in Kindertageseinrichtungen"

Ich habe mein Praktikum hier in der Kita-Küche gemacht und bin seit September 2015 als festes Mitglied im Küchenteam dabei!

Büro-Unterstützung:

Juliane Erdinger (Büroangestellte)

Nachdem ich die Kita 10 Jahre lang täglich mit meinen drei Kinder besucht habe, ist ab September 2015 nun die Mama dran mit dem Hierbleiben:

ich bin in der Regel an drei Vormittagen für je 4 Stunden im Büro der Kita und dort mit Verwaltungsarbeiten beschäftigt.

Zusätzlich werden wir im Haus von folgenden externen Fachkräften unterstützt:

Renate Raunecker (Dipl. Sozialpädagogin (FH), Heilpädagogin)
und
Angelika Bauer (Erzieherin)

Wir sind die externen Integrationsfachkräfte und arbeiten in verschiedenen Kindertageseinrichtungen.

Wir unterstützen und begleiten Kinder in ihrem Alltag in den inklusiven Beziehungsprozessen und ermöglichen Ihnen die soziale Teilhabe in allen alltäglichen Aktionen der Kindertagesstätte. Wir orientieren uns an den Fähig- und Fertigkeiten sowie Ressourcen des Kindes und ermöglichen ihm dadurch individuelle Entwicklungsschritte.

Die pädagogische Begleitung und Unterstützung findet im Alltag der Kindertagesstätte statt und ist in den Vormittag eingebettet.

Die Vernetzung mit dem Team und den Eltern sowie Fortbildungen sind ein selbstverständlicher Teil dieser pädagogischen Arbeit.

Unsere Grundhaltung:

Jedes Kind ist einzigartig und braucht Ermutigung und Unterstützung durch eine Bezugsperson, um sich zu entfalten.

Es soll lernen, seine eigenen Stärken zu erkennen, sich diesen bewusst zu werden und die damit verbundenen Erfolgserlebnisse zu erleben.

Uns ist es wichtig, dass jedes Kind eine individuelle Unterstützung erhält, um sich als selbstbestimmt und selbständig zu erleben.

Dadurch erfährt jedes Kind eine Wertschätzung seiner Person.

Wir verabschieden im August 2021 unsere Mitarbeiter*in:

Marion Weis (Erzieherin)

Kita-Leitung, Gruppen-Leitung, immer überall im Einsatz... du wirst nun wieder mehr freie Zeit genießen können!

Wir wünschen dir alles Gute für deinen weiteren Lebensweg und weiterhin viel Spaß und Freude mit und bei den Kindern. Wir werden dich sehr vermissen und bedanken uns sehr, dass du deine Zeit bei uns so zum Wohle der Kita eingesetzt hast!

Sophie Inderwies (Erzieherin)

Schade, dass du uns verlassen wirst... aber vielen Dank für deine Zeit bei uns, die wir sehr genossen haben!

Wir wünsche dir für deinen weiteren Lebensweg alles Gute und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen - bestimmt irgendwann, irgendwo!

Ronny Schumann (Hauswirtschaftshelfer)

Vielen Dank, Ronny, für deine tolle Unterstützung bei uns in der Küche! Wir wünschen dir viel Freude bei deinen weiteren Tätigkeiten und hoffen, du wirst deinem Fotografen-Hobby auch weiterhin die Treue halten.

Alles Gute!

Maike Büx (Erzieherin)

Schade, dass auch du uns wieder verlassen wirst. Es war eine kurze aber schöne Zeit mit dir und wir wünschen dir viel Glück und Sonnenschein bei deiner nächsten neuen Aufgabe!

Obwohl das nicht mehr aktuell ist, aber ein großer Schritt für alle war, bleibt sie hier stehen,
u
nd natürlich freuen wir uns, wenn sie ab und zu mal wieder in "ihre" Kita zu Besuch kommt:


Christine Labisch
langjährige Leiterin unserer / ihrer Kita

Nach 20 Jahren hat sich Frau Labisch im Sommer 2015 tatsächlich aus der Kita verabschiedet!

"Ich verlasse die Kita auf eigenen Wunsch und widme mich einer neuen Stelle als "Pädagogische Qualitätsbegleitung". So bin ich auch weiterhin mit vielen evangelischen Kindergärten verbunden und werde mit ihnen arbeiten.

Meine Arbeitswelt hier in der Kita war sehr vielfältig, und ich habe viele schöne Momente mit den Kindern, den Eltern und den Teammitgliedern in dieser Zeit erlebt. Dafür bin ich sehr dankbar! Nun heißt es für mich, Abschied zu nehmen..."

Neue Kontaktdaten:

Evangelischer Kitaverband Bayern
Pädagogische Qualitätsbegleitung (PQB)
Region Unterfranken