Essenskonzept


Wir bieten für alle Kinder und Mitarbeiter ein biologisch vollwertiges vegetarisches Essen an. Die Kinder dürfen anpflanzen, ernten, mit zubereiten und bekommen somit einen Zugang zu einer gesunden, biologisch vollwertigen und noch dazu leckeren Ernährung.

Unser Ziel ist neben der gesunden Ernährung des Kindes auch eine liebevolle Heranführung der Kinder an das Thema "Ernährung", vor allem in Hinblick auf die Wertschätzung von Nahrung, Gesundheit und Natur. 

Den Biobauern dürfen wir besuchen. Ein Besuch des Kuhstalls und des Hühnerstalls sind doch immer wunderbar. 

Wir sind überzeugt davon, dass es uns gelingt, Werte und Grundlagen zu vermitteln, von denen Ihr Kind ein Leben lang profitiert.   


Seit Oktober 2014 sind wir zudem BIO - zertifiziert:
 




Die Kosten der Zertifizierung wurden von der Würzburger Umwelt- und Naturstiftung komplett für uns übernommen. Wir bedanken uns hierfür ganz herzlich!    
Weitere Infos zur Stifung finden Sie hier: http://www.umweltstiftung-wuerzburg.de/



Würzburger Umwelt- und Naturstiftung
z.Hd. Karin Miethaner-Vent
Am Schellengraben 5
97084 Würzburg
vorstand@umweltstiftung-wuerzburg.de

  



Das Küchenteam unter der Leitung von Frau Popp.

Silvia Popp hat ihre Erfahrungen und Rezepte hier in diesem Buch zusammengefasst:


Essens-Konzept


Das Ernährungskonzept der Evang. Montessori Kita der Erlöserkirche

Vollwertige, regionale, vegetarische Bio-Ganztagesverpflegung            

im Kindergarten und der Kinderkrippe

Schon lange ist es ein Wunsch des Kindergartenteams, die Ernährung der Kinder in das pädagogische Gesamtkonzept der Evang. Montessori-Kindertagesstätte mit aufzunehmen.

Schließlich ist Essen mehr als nur Kalorienaufnahme. Man weiß heute, wie wichtig eine ausgeglichene Vollwerternährung im Kindesalter ist und was sie für das körperliche und seelische Wohlbefinden im Jugend- und Erwachsenenalter bedeutet.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) publiziert seit über 50 Jahren Informationen bezüglich der Eckpfeiler einer gesunden Ernährung. Doch das eigentlich weit verbreitete Wissen um gesunde Ernährung trägt kaum Früchte: jeder dritte Jugendliche ist heute übergewichtig und bei den Kindern ist es jedes fünfte. Probleme wie Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes, Magen-Darm-Erkrankungen, Unverträglichkeiten und Mangelerscheinungen nehmen rasant zu und lassen Eltern, Einrichtungen, Krankenkassen.... bis hin zu staatlichen Stellen über Veränderungen nachdenken.

Der Kindergarten hat sich für ein ganzheitliches Konzept entschieden, das er inhaltlich vertreten und praktisch durchführen kann.


1. Vollwertverpflegung in der Kita

2. Fleischlos im Kindergarten

3.“Bio” in der Kita

Schlussgedanke

Es ist uns wichtig, ein gesundes Ernährungsbewusstsein bei den Kindern mit aufzubauen. Bisherige Essgewohnheiten in der Familie können selbstverständlich beibehalten werden. Unsere Ernährung stellt eine Ergänzung der häuslichen Ernährung dar, die jedoch alle notwendigen Komponenten einer gesunden und wertvollen Versorgung innerhalb der Kindergartenzeit beinhaltet.

 

Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. Winston Churchill



Das Gesamtkonzept wird mit dem Kita-Vertrag ausgehändigt.