Startseite

Alle Seiten hier sind als Diskussionsmaterial, Arbeitsvorlagen, Input, Hinweise, Visionen, Kreativitätsansporn gedacht. Es sind alles kleine Herausforderungen für die Zukunftsplanung der mittleren Jahrgänge, sofern sie es mögen. (siehe:Impressum)
Blog

Willkommen in der Welt der Generationen in der Mitte des Lebens, ab 40 plus
, Schweiz

Die Menschen ab 40 können jetzt eine aktuelle Identität erstellen, sofern sie es mögen. Stets mitten in der Arbeit steckend, hat kaum jemand wirklich die Muse, sich dieser Thematik ernsthaft zu zu wenden. Doch wäre es äusserst wichtig, denn alle, die jetzt gegen 50 Jahre alt werden, erschaffen sich das Alter von morgen. Es gibt viele Vereinigungen, die sich um den Menschen kümmern, jedoch keiner dieser Vereinigung kennt Antworten für die brennenden Fragen der Mitte-Generationen, wie sie sich selber definieren möchten. Was zeichnet denn die heutigen 40er aus? Was wünschen sie sich für die Zukunft und für das Alter? Sie müssten sich um sich selber sorgen, dann vor Ihnen und mit Ihnen sind die grossen Jahrgänge der Babyboomer, geboren zwischen 1960 bis 1975! 

Menschen ab dem 40. Lebensjahr gestalten heute ihre eigene Altersvision!

Kurz zusammengefasst:
Menschen ab 40 sind aktiv im Leben, sie sind engagiert und tragen Verantwortung in vielen Bereichen. Sie stehen im Verwaltungsrat genauso wie in der Politik. Sie engagieren sich aktiv im Sozialen, Sport, Kunst, Kultur und in der Gesundheit und Pflege. Wer das Leben steuert und wertvolle Dienste für alle Generationen leistet, ist altersmässig irgendwo zwischen 35 und 55. Sie fahren Autos und benützen die öffentlichen Verkehrsmittel und fahren mit Motorräder über alle Pässe. Sie bewegen sich im Luftverkehr oder klettern auf heimische Berge.

Sie haben alle das gleiche Profil: Sie stehen in irgend einer Form für eine aktive, selbstständige Entwicklung und Pflege  unserer Gesellschaft ein. Für sie selber bleibt da kaum Zeit. Man lebt, was die Gesellschaft vorschlägt. Vorschläge für das Leben in der zweiten Hälfte des Lebens findet sich kaum. 
Alles geht schön brav nach den Regeln der Vorgeneration, geboren zwischen 1940 bis ca. 1955. Es ist eine revolutionäre Kohorte, beschäftigt mit dem Aufbau der Politik und Wirtschaft, so wie wir es heute kennen. Sie haben es immer verstanden, sich selber zu berücksichtigen, auch als sie 40 waren taten sie es. Bald sind sie pensioniert, versuchen aber immer noch mit viel Erfolg zu bestimmen, was im Alter gelten soll. Sie denken dabei aber nur an sich. Daher ist es höchste Zeit, dass die Folgegeneration endlich seine Bedürfnisse anmeldet und nicht, wie aus der Vergangenheit gelernt, alles übernehmen, was ihnen vorgesetzt wird. Oder anders gesagt: Ist wirklich alles gut, was die nun bald Pensionierten sich für das Alter wünschen? Kann ein heute 45-Jähriger in 20 Jahren auch noch so leben, wie es die Generation der Revoluzer ihm heute weis zu machen versucht?

Was ist mit unserer Lebensjahr-Zählung falsch?
Wer heute 60 ist, wirkt 50. Wer heute 50 ist, wirkt wie 40, wer heute 40 ist wirkt nicht mehr wie 30. Warum müssen wir uns mit den jüngeren Jahrgängen vergleichen? Warum haben 60 jährige es nötig, sich 50 plus zu nennen? 

Wiederholen wir es: Es fehlt uns doch ein gesundes Identitätsbild jener Altergruppe, die älter als 40 ist und mitten im Leben steht.
Statt uns zu freuen, dass wir 40 oder 50 sind, fühlen wir uns unwohl.

Bis 35 rennen wir der Karriere und den Vorbildern nach; dann drehen wir uns um und versuchen jung zu bleiben ohne zu merken, dass das Vorwärtsschreiten nicht aufzuhalten ist. Oder anders: Wer rückwärts läuft, lebt gefährlich.

Woraus besteht die Angst 40, 50 und älter zu werden? Wieso quält uns der Gedanke, jetzt nicht mehr gefragt zu sein? Wozu stehen wir verzweifelt vor dem Spiegel mit der Angst, jetzt körperlich und geistig nur noch abzubauen? Wieso setzen wir uns Scheuklappen auf, um möglichst lange die eigene Altersentwicklung nicht sehen zu müssen?

Weil wir nicht stolz sind, gerade eben 40 oder 50 geworden zu sein. Fehlende, positive Identität!

Alles Tabu! Mentale Flucht!

An diesem Selbstbild müssen wir unbedingt arbeiten. Die Zeit drängt. Jede Kohorte muss es für sich selber neu definieren.

Also wer sind wir?
Die Demografie Darsteller sagen uns, dass immer mehr Menschen immer älter werden und immer länger aktiv bleiben. Im Seniorenbereich (Massstab heutige Pensionierung und älter) ist man schon weit im Versuch, die Merkmale dieser  "Jungen" Senioren zu definieren. Das ist auch gut so.

Doch:

Wichtig ist auch zu erkennen, dass die mittleren Jahrgänge sich ebenfalls verändern und formieren sollten. In 20 Jahren sieht das Alter nämlich wieder ganz anders aus. Vielleicht werden wir ja gar nicht mehr so alt?



Die Generationen, die mitten im Leben stehen, sollen nach wie vor die tragenden Säulen der heutigen Gesellschaft bleiben! Sie müssen sich selber engagieren, um ihre Alterszukunft zu formen:

Die Plattform dient nur dazu nicht zu vergessen, dass das Älter werden zum Leben gehört. Jeder Jahrgang, nach seinem Gusto...

Ein persönlich geführter Blog läuft bereits.. Es sind Gedanken, querdenkerische Ideen, herausfordernde Behauptungen, Musterbrecher und philosophisch Abgehobenes.

Jetzt frisch auf zu neuen Lebenswegen!

Kleiner Hinweis:
Unter Generationen sind hier all jene Kohorten angesprochen, die zwischen 1949 bis ca. 1970 geboren sind. 
40 Plus nennt jene Kohorte (ca. 10 Geburtsjahrgänge), die das 40. Lebensjahr überschritten haben.. Die nach 1960 geborenen, haben eine Sonderstellung, da sie jahrgangmässig eine grosse Menschenmenge bildet. Das prägt sie ganz besonders, da Anpassung und Vorwärtsstreben wichtige Verhaltensweisen geworden sind. Sie mussten sich ja stets gegen die Altersgenossen durchsetzen und tun es noch heute. Sie sind die Verwalter der heutigen Welt aber nicht deren Erfinder. Es fehlt ihnen daher oft die Lebensphilosophie, kreative oder neue Lebensformen zu gestalten. 
Gesellschaft heute ist die Gesamtheit aller lebenden Menschen, in allen Lebensalter. Sie bildet die soziale Gemeinschaft, so wie sie heute ist.
Gesellschaft morgen achtet auf die notwendigen Veränderungen, die jetzt geschehen müssten, dass es ein Morgen nach unserer Einstellung von Wohlsein noch geben kann.


Impressum
http://mitteleben.blogspot.com/

Alle Inhalte sind nicht wissenschaftlich oder sonstwie bewiesen. Sie stammen aus persönlichen Beobachtung, Netzwerktreffen, Arbeitsdiskussionen und anderes mehr. Es bildet auch nicht total meine persönliche Meinung ab, eher Gehörtes, Gesehenes.
Abgesehen davon sind die Personen ab 40plus, in Gesellschaftsdiskussionen noch viel zu selten Thema.
Sicher meine Meinung ist, dass es notwendig ist, dieser Gruppe eine Sprache zu geben. Hier möchte ich symbolisch Blumen schenken.
Beiträge an Kommentaren können von Mitglieder erstellt werden. Sie sind positiv zu halten und werden vor der Veröffentlichung überprüft. Wissenschaftliche Inputs werden gerne entgegen genommen. Ausgelöst durch den Blog werden wahrscheinlich immer wieder ergänzende Diskussionsfragen hier landen.
Momentane Autorin: Agnes Rettig
Nielsenstr. 1, 6033 Buchrain, Schweiz, 041 320 8556

 

Das Rechtliche und was dazu gehört
Kommentare sind erwünscht. Diskussionen auch. Negative oder schädliche Kommentare werden sobald sie entdeckt werden, entfernt. Dies gilt auch für versteckte Werbungen.
Copyright
Die vorliegenden Inhalte der Arbeitssite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, für Zwecke Dritter, benötigen die schriftliche Zustimmung der Siteschreiberin. Dies gilt insbesondere für alle Verwertungsrechte, wie Vervielfältigung, Übersetzungen oder die Verwendungen in anderen Systemen. Die Themen dürfen nicht fremdbezweckt werden. Auf der Webseite werden nach bestem Vermögen die Urheberrechte Dritter beachtet. Soweit möglich und realistisch machbar, werden diese Dritte als Solche bezeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bittet Sie die Schreiberin um einen entsprechenden Hinweis. Diese Inhalte werden sodann sofort entfernt.
Keine Abmahnung ohne vorherigen schriftlichen Kontakt mit Hinweis!
Es wird um eine Benachrichtigung ohne Abmahnung dringend gebeten. Zu Recht beanstandete Passagen werden unverzüglich entfernt, sodass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes nicht erforderlich ist. Werden ohne vorherige Kontaktaufnahme trotzdem Kosten gegen die Schreiberin ausgelöst, werden diese vollumfänglich zurück gewiesen und möglicherweise wird eine Gegenklage erhoben.
Quellenangabe für verwendete Bilder und Grafiken
Sofern nicht aus eigener Hand: Die Schreiberin verwendet nur Fotos, die als Schnappschüsse gratis unter Http://office.microsoft.com/de-ch/images/ herunter geladen werden konnten (Stand 2011).
 Haftungsausschuss
Die Inhalte meiner Seiten erstellen wir mit bestem Wissen und Gewissen, korrekt und mit ein bisschen persönlichem Feuer. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernehmen wir keine Gewähr. Für die übermittelten, fremden Beiträge und Informationen von Dritten wird keine Verpflichtung und Haftung über Ursprung, Rechtsmeinung, Rechtswidrigkeit übernommen. Sofern erkennbare Rechtsverletzung geschehen sind, werden die Informationen entfernt oder gesperrt, sobald sie erkannt worden sind. (Wiederholter Text aus oberen Abschnitt über Abmahnung und Kostenausschluss)
Datenschutz
Soweit aus menschlicher Sicht (hier: nicht professionelle Online-Redaktorin) möglich und erkennbar, werden personenbezogene Daten, die von den Betroffenen nicht zu veröffentlichen gewünscht sind, nicht veröffentlicht.
Datenübertragungen im Internet weisen immer wieder Sicherheitslücken auf. Ein lückenloser Schutz der Daten ist somit nach heutigem Standpunkt nicht möglich. Der Einzelne ist selber verantwortlich, wie er sich im Internet einbringt und wo er seine Daten zur Verfügung stellt. Wir achten jedoch auf Korrektheit und nehmen Hinweise ernst. Auch hier gilt das gleiche Vorgehen, wie bei der Abmahnung:
Hinweise sind für uns nicht kostenpflichtig!
Die Möglichkeit einer Korrektur geht vor Rechtsklage.
Weitere Bestimmungen
Links werden vorwiegend im zugehörigen Blog angegeben. Diese Links sollen der Information dienen. Auf deren Inhalt jedoch kann keine Gewähr übernommen werden. Für diese externen Links sind  deren Betreiber selber verantwortlich. Die Seiten wurden zum Zeitpunkt der Eröffnung als positiv und korrekt empfunden. Sollten sich die Inhalte in der Zwischenzeit verschlechtert oder gar gesetzeswidrig entwickeln und es wird von uns erkannt, wird der Link sofort entfernt. Um Hinweise in schriftlicher Form wird gebeten. Es werden zukünftig Verbindungen zu Google+, Facebook, Xing, Twitter und andere Socialmedia Plattformen genutzt und verlinkt. Der Umgang mit diesen Links werden ebenfalls nach bestem Wissen unterhalten. Ansonsten gelten die Bestimmungen der einzelnen Plattforrmen, die dort abgerufen werden können.
Werbung
Es wird im Rahmen von google adsense Werbung betrieben, um mögliche Unterhaltskosten zu decken. Sollte sich andere Werbungen einschleichen oder durch versteckte Wege unerwünschte Werbung oder gar Spam-Mails über diese Seiten hier verbreiten, gilt auch hier: Schriftlicher Hinweis vor Abmahnung, damit eine Korrektur rechtzeitig vorgenommen werden kann. Korrekturvorschläge werden entgegen genommen, jedoch entsteht daraus keine Kostenfolge.
Rechtsprechung
Es gilt vordringlich Schweizerisches Recht (vor EU-Recht) Gerichtsort ist Luzern.
Schlusswort
So freuen wir uns auf einen offenen Dialog und hoffen, dass die Themen in positiver Weise verstanden wird und wenn immer möglich Entwicklungen in der Selbstfindung als Generation 40plus insgesamt dienlich ist.
1.1.2013