Wer sind die Missionare der Göttlichen Liebe ?

Die Augustiner Chorherren von Windesheim aus Paring und Mijo Barada (Von li.):
Herr Ulrich 
(† 2013), Herr Walter, Mijo Barada, Herr Propst Helmut und Herr Maximilian.


Aus einem Schreiben des Generalpropstes:

Es ist mir eine besondere Freude, dass ich als Generalpropst unserer Kongregation von Windesheim im Orden der Augustiner-Chorherren, dem Familiaren unserer Kongregation,

Herrn Mijo Barada, diese Empfehlung schreiben kann.

Gern bestätige ich, dass ich ihn schon über einen längeren Zeitraum kenne und die Priester unserer Kongregation mit großem Erfolg in seinen Seminaren mit ihm zusammenarbeiten.

(...)

Generalpropst Helmut Grünke C.R.V








Mijo Barada geb. 1960 in Split (Kroatien), hat Landwirtschaft in Zagreb studiert und ist anerkannter Fachmann für Mandarinen und Kartoffeln. Er arbeitet sowohl auf seinem Besitz, als auch als Fachmann für mehrere Institute. Er ist glücklich verheiratet mit seiner Frau Erika und Gott hat sie mit vier Kindern gesegnet: Mirjam, Mihael, Danijel und Emanuel.

Seit 1983 leitet er Gebetsgruppen und Seminare für die geistliche Erneuerung in Zusammenarbeit mit zahlreichen Priestern. Er hat Seminare gegeben in vielen Teilen der Welt, vor allem aber in den Kriegsgebieten auf dem Balkan.

Seit 2005 kennt er die Augustiner Chorherren und wirkt mit diesen. Im Jahr 2010 wurde er Familiar im Orden. Der Generalpropst der Augustiner Chorherren hat Mijo zum Heiligen Vater gebracht und ihm die Arbeit von Mijo vorgestellt. Mijo hat den Päpstlichen Segen für seinen Dienst bekommen.

Gemeinsam mit den Augustiner Chorherren gründete er 2012 den Förderverein "Missionare der Göttlichen Liebe" e.V durch den die missionarische Arbeit unterstützt wird.


Bilder by Elvir Tabakovic