News‎ > ‎

Saison 10/11



29.05.2011


back again!


Vom 28.-29.05.2011 fand im Vereinsheim des 1.SC Breakers Rüsselsheim die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga statt. 
Der PTSV Hof hatte sich durch den 1. Platz in der Oberliga-Bayern für diesen Wettbewerb qualifiziert.
Mit Saban, Mümün, Olli, Hans und Michi machte man sich an die Aufgabe Aufstieg.
Die vor Ort durchgeführte Auslosung ergab schließlich folgende Gruppe:

PTSV Hof, 1. SC Gießen, Black Hole Illmenau und 1. PSC Rhein-Nahe Bingen

alle erste in Ihren Ligen.

Hof startete nach ca. 4 Stunden Wartezeit gegen Rhein-Nahe und sicherte sich mit einem 3:1 den ersten Sieg und 3 Punkte.
Als man gegen 22.30 Uhr ebenfalls einen 3:1 Sieg gegen Ilmenau eingefahren hatte, wurde im Anschluss auch noch die Partie mit Gießen ausgetragen.
Auch hier fuhr man einen 3:1 Sieg ein.

Dadurch war der PTSV mit 9 Punkten bereits als Gruppen-Erster für die K.O.-Runde am nächsten Tag qualifiziert.
Die damit verbundene längere Ruhepause war nach 20 Stunden auch dringend nötig.

Am Sonntag nachmittag ging es darum, an die guten Leistungen anzuknüpfen und gegen den 
PBC Erfurt einen der 4 Aufstiegsplätze einzufahren.
Als Saban mit 2:0 vorlegte, Michi mit 2:0 nachzog und Hans seine Partie mit 2:1 gewinnen konnte, war der Aufstieg bereits besiegelt.

Somit ist der PTSV Hof wieder in die 2. Bundesliga zurückgekehrt!
Glückwunsch an alle Spieler!

Nach den Feierlichkeiten über den erreichten Erfolg heißt es aber an die Zukunft zu denken.
Denn: "Nach dem Spiel, ist vor dem Spiel!"

Es gilt, in Zukunft eine konzentrierte und konsequente Trainingsarbeit an den Tag zu legen.
Schließlich soll es besser als beim letzten Auftritt in der Bundesliga laufen. Zusätzlich scheinen die Gegner stärker als beim letzten mal zu sein.

Also: "Auf!"

------------------------------------------------------------------------------------------




21.05.2011


Im 1/8 Finale war Schluss


Heute wurden die Bezirksmeisterschaften S2 in Fürth ausgetragen. Michi hatte es in der Gruppenphase mit Marco Knapp (Pool Factory) und Andreas Scheuermeyer (1. BV Weißenburg) zu tun. 
Michi kam schlecht in seine erste Partie und verlor gegen "Knapp" mit 1:2.
Etwas besser lief es gegen Scheuermeyer, durch ein 2:0 konnte er sich den Gruppensieg sichern.
Als Gruppenerster sollte man einen vermeintlich leichteren Gegner erhalten, doch diesmal nicht.
Mit Ali Kirim traf er auf einen guten Bekannten, mit dem privat und auf so manchem Turnier meistens enge Spiele an der Tagesordnung waren. So auch diesmal!
Sowohl Ali, als auch Michi gewannen einen Frame auf Schwarz. Die Entscheidung musste also in Frame 3 fallen.
Ali hatte den besseren Start und behauptete seine Führung bis zum Schluss.
Endstand folglich 1:2 für Ali.
Obwohl Michi nicht gerade seinen besten Tag hatte, braucht er über sein Ausscheiden im            1/8 Finale nicht enttäuscht sein, schließlich ist Ali nicht gerade "Irgendwer". 
 

------------------------------------------------------------------------------------------



15.05.2011


Einer kam durch!


Gestern war es soweit, Viertelfinale im Cafe-Q-Pokal.
Michi und Olli konnten diesmal gleichzeitig spielen und fuhren gemeinsam nach Coburg.
Olli hatte es mit Fabian Tegge und Michi mit Danny Fichtmüller zu tun.
Der Verlauf der Partien gestaltete sich eher mühsam und ging nur zäh voran. Beide Akteure mussten auf Ihr B-Spiel zurück greifen, wobei Olli besser agierte. 
Er gewann seine Partie schließlich mit 4:1.
Michi hingegen hatte nicht seinen besten Tag und verlor mit 2:4.
Somit ist nur noch Olli dabei.
Mal sehen, ob es für Ihn bis ins Finale bzw. zum Sieg reicht.
Auf jedem Fall: Viel Erfolg!

------------------------------------------------------------------------------------------



10.05.2011


Die 1 steht!


Am Sonntag fand der letzte Spieltag der Oberliga statt.
Nachdem der erste Platz bereits vorzeitig gesichert war, ging es für Mümün, Michi und diesmal Maggi darum, die Null zu halten. Was auch mit einem 4:2 gegen die guten Bekannten aus Regensburg gelang.

Einzig Michi stand unter Erfolgsdruck, schließlich wollte er wieder den ersten Platz der Einzelwertung zurück erobern.
Hierzu mussten aber zwei Ziele erreicht werden:

Als Erstes musste er im direkten Duell gegen den Ersten der Rangliste Oliver Wong gewinnen und Zweitens, falls Oliver in seiner zweite Partie siegreich sein sollte, nachziehen.
Im direkten Duell schaffte Michi einen 2:1 Sieg, somit war Ziel eins erreicht.
Als Oliver seine zweite Partie gewann, musste Michi nachlegen.
Nachdem Michi gegen Detlef Wong 1:0 in Führung ging, schien alles nach Plan zu laufen, doch Detlef gewann Frame zwei auf Schwarz zum 1:1.
Der Druck war nun wieder bei Michi und könnte es nicht spannender sein, gewann er mit dem letzten Ball des Tages auf Schwarz. 

Somit endet die Saison für die 1. Mannschaft des PTSV Hof mit folgenden Gewinnzahlen:

84011 

8 Siege, 4 Unentschieden, 0 Niederlagen, 1. Platz der Oberliga Bayern und 1. Platz in der Einzelrangliste für Michi! 

Nun hat Michi doch noch ein Erfolgserlebnis nach den Rückschlägen der letzten Wochen zu verbuchen.

Weiter so: Auf Michi!

------------------------------------------------------------------------------------------



26.04.2011




Obwohl Michi im ersten Spiel noch eines der höchsten Breaks in der Gruppenphase spielte, musste er doch um seinen 2:1 Sieg kämpfen.
In Spiel 2 und 3 dann die gleichen Ergebnisse, je 0:2.
Dies lag aber nicht unbedingt an den Gegnern, sondern am eigenen Spiel.
So ist es Michi wieder einmal gelungen, jungen Talenten den Weg zu weiterem Erfolg zu ebnen.
Man wird sehen wie er diese unnötigen Niederlagen wegsteckt, denn in 1 1/2 Wochen wartet bereits der letzte Spieltag der Obeliga auf Ihn.
Bei dieser Gelegenheit möchte er sich den ersten Rang in der Einzelwertung zurück erkämpfen.
Ob er hier mehr Erfolg hat wird man sehen.


------------------------------------------------------------------------------------------



25.04.2011


Der Anlauf beginnt


Um 11.30 Uhr war es heute soweit: Abfahrt Richtung Bad Wildungen.
Wollen wir hoffen, dass Michi die Leistung aus dem Halbfinale in Goldkronach mit zur DJM nimmt.
Somit viel Erfolg und gut Stoss!

------------------------------------------------------------------------------------------



24.04.2011


Ein kleiner Lichtblick!


Durch die kurzfristige Umstellung auf ein anderes Cue, konnte Michi nur wenig spielen und trainieren.
Doch die Vorbereitungen auf die DJM mussten irgendwie weitergehen. 
So wurde als Abschluss das Osterturnier im Goldkronacher Snookerclub gespielt.
Spielmodus war: 1 Frame in der Gruppe und anschließend Best of 3 im Doppel-KO-Modus.
Trotz der anhaltenden Probleme schaffte es Michi bis ins Finale. 
Hier traf er wie schon in der Gruppe auf den Vereinskollegen Michael Seidel. 
Endstand Michi gegen Micha 1:2.
Grund zur Hoffnung hinsichtlich der DJM gibt ein im Halbfinale gespieltes 60er Break.

------------------------------------------------------------------------------------------



19.04.2011
 
 
 
Bayerischer Meister Oberliga Snooker 2010/2011
 
1.Mannschaft des PTSV Hof
 
 

-----------------------------------------------------------------------------------------


04.04.2011


Der Schreck sitzt tief!



Nachdem Michi am letzten Liga-Spieltag 2 seiner 4 Partien verlor und dadurch seinen 1.ten Platz der Einzelwertung in der Oberliga an Olli Wong abgeben musste, der seine Patien alle gewann, ging er bereits Montag Abend wieder ans trainieren. Doch nach ca. 1 Stunde passierte es, sein Cue brach am "Schnabel". Der Schaden ist nicht mehr zu beheben.
Somit muss Michi derzeit mit seinem ungeliebten Ersatzcue spielen.
Nichts passt mehr. Trotzdem quält er sich zu ein paar 30 und 40ern.
Somit stellt sich die Frage: Ist es schon das Ende vom Anfang für die DJM.
Nein! Es gibt noch Hoffnung.....
 

-----------------------------------------------------------------------------------------



26.03.2011


Olli zieht wieder nach!



Nachdem Michi eine Woche zuvor vorgelegt hat, lag es an Olli nachzuziehen. Seine Pokal-Partie musste er gegen Philipp Hafner im "Goldkronacher" Snooker-Club bestreiten.
Frame 1 gewann Olli auf die letzten Farben. Frame 2 sicherte sich Philipp mit gutem Lochspiel.
Der 3te Frame gestaltete sich ausgeglichen, bis Olli die letzten Farben zum 2:1 für sich nutzen konnte.
Mit Frame 4 und 5 sicherte er sich schließlich den 4:1 Sieg.
Somit müssen beide Akteure Ihr nächstes Pokalspiel in Coburg bestreiten.
Mal sehen, wie weit Ihr Weg noch führt.

------------------------------------------------------------------------------------------


20.03.2011


Michi legt wieder vor!



Am heutigen Sonntag spielte Michi seine nächste Partie im Cafe-Q-Pokal.
Im Fußball würde man Grotten-Kick sagen. Dies dürfte es am ehesten treffen.
Beide Akteure begannen nervös. Nach einigen Fouls und liegen gelassenen Elfmetern, lochte sein Gegner Michael Wohl einige Farben und gewann Frame 1. 
Frame 2, das selbe Bild. Fouls, Elfmeter, Zufallssnooker, mit dem glücklicheren Ende für Michi zum 1:1.
In Frame 3 dann die Kuriosität des Tages. Snooker hier, Gegner kommt raus, Zufallssnooker da, Michi kommt raus, Zufallssnooker retur. Beide Akteure waren mehr mit Entschuldigen als mit Lochen beschäftigt. Glücklicheres Ende für Michi 2:1.
Frame 4, Michi mit einer unglaublichen Serie von "4 Bällen"(8 Punkte) und einmal Rot/Schwarz, noch Farben und es steht 3:1.
Frame 5 beginnt mit einem schlechten Anstoss von Michi. Sonst das gleiche Bild wie die Frames         zuvor: Farben vom Spot verschossen, Bälle 20 cm  neben den Taschen. Passend zum ganzen Spiel, 4:1 mit einem Fluke auf Schwarz.
Fazit kann nur heißen: Hauptsache weiter!
Da dieses Formloch jetzt schon 3 Wochen anhält, stellt sich die Frage, ob das schon der Druck der DJM ist.
 

-----------------------------------------------------------------------------------------

 
14.03.2011
 
 
Nun sind Sie da!
 
 
Am vergangenen Wochenende wurden, am Rande des 2. Grand Prixs in Rüsselsheim, die Gruppen der diesjährigen "Deutschen Jugendmeisterschaften Snooker" ausgelost.
 

-----------------------------------------------------------------------------------------

 
13.03.2011
 
 
Olli ist weiter!
 
 
Nach Michael, hat nun auch Olli die nächste Runde im Pokal der Cafe-Q-Snookerliga erreicht.
Er gewann seine Partie gegen Pia Schott mit 4:0.

-----------------------------------------------------------------------------------------

20.02.2011

Münchberger  gewinnt Oberfrankencup
                                                        (Auf Wunsch von "MAC")

Unser jüngstes Mitglied in der Abteilung hat es geschafft:
Michi Schnabel konnte nach langer Durststrecke endlich mal wieder einen Turniersieg einfahren! Im Finale schlug er den ebenfalls heimischen Vereinsspieler Saban Kuru in kurzer Spielzeit mit 2:0. Weiterlesen...

------------------------------------------------------------------------------------------

13.02.2011

Eine Runde weiter

Nach dem doch unerwartet frühen Ausscheiden der diesjährigen Mannschaft im Bayern-Pokal, haben sich die Mannschaftsmitglieder(Olli, Magnus und Michi) entschlossen am Pokal in der Cafe-Q-Snookerliga in Coburg teil zu nehmen.
Im Gegensatz zum Bayern-Pokal ist dieser kein Mannschaftswettbewerb. 
Es wird hier Best of 7 mit 6 Roten gespielt und es entfällt die Miss-Regel.
Dies erfordert doch eine etwas andere Spielweise als mit 15 Roten.
Der Austragungsmodus ist ähnlich dem DFB-Pokal im Fussball gehalten.
Nach der Auslosung, der teilnehmenden Spieler, erfolgt ein KO-System bis zum Finale.

Hier hatten unsere Akteure noch Los-Glück und erhielten in der 1. Runde ein Freilos.
In Runde 2 kam es dann (Wie sollte es auch anders sein!) zum internen Duell zwischen Magnus und Michi.
Dies konnte Michi mit einem 4:0 für sich entscheiden.
Nun muss Olli noch gegen eine der wenigen Damen im Teilnehmerfeld antreten.
Bleibt abzuwarten wie charmant er sich aus der Affäre ziehen kann.

------------------------------------------------------------------------------------------

07.02.2011

Da schau mal an!


Sollte es kein Druck- oder Bearbeitungsfehler sein, bin ich bei der Deutschen Meisterschaft U 16 in Bad Wildungen dabei!
Auf der Teilnehmerliste der DBU steht mein Name. 


-------------------------------------------------------------------

30.01.2011

Ali Kirim gewinnt das Neujahrsturnier

 

Gestern fand das Neujahrsturnier im Gefreeser Clubheim statt. Unter 15 teilnehmenden Snookeranern musste ein Sieger gefunden werden.Das Finale entschied Ali Kirim aus Weiden durch ein 2:1 gegen den heimischen Vereinsakteur Oliver Witzik und gewann somit das Turnier.
Platz 3 holte sich ein weiterer Vereinsspieler. Michi Schnabel setzte sich gegen Ayhan Ekiz aus Coburg im kleinen Finale mit 2:0 durch. Weiterlesen...