MGV 1864 Hartmannshof
Der Verein entstand zu einer Zeit, die mit Fug und Recht als Schwelle zu einer Kette nationaler Katastrophen bezeichnet werden kann. Als die Jugend von Hartmannshof 1864 dem Ruf der sangesfreudigen Handelsherren Sebald und Hertlein folgte, war im Norden des Landes gerade der Krieg gegen Dänemark entbrannt.

Bis heute hat der Verein fünf Kriege erlebt und manch´ bitteres Opfer erbringen müssen. Aber nach jedem Waffengang sammelten sich die Anhänger des Chorgesanges in unserem Dorf erneut um ihre Chorleiter.
Die Geschichte zeigt uns, dass gerade in und nach schwierigen Zeiten die Sehnsucht nach Geselligkeit sowie musischem Ausgleich durch Gesang und Musik besonders ausgeprägt war und ist. Was bot und bietet sich da mehr an als die Mitgliedschaft in unserem Verein. 

Ein Auszug aus der Satzung:
„Der Männergesangverein 1864 bezweckt durch die Ausbreitung und Veredelung des Chorgesangs und der Musik als einer wichtigen kulturellen Gemeinschaftsaufgabe die Förderung der Kunst. Richtlinie dafür ist das Kulturprogramm des Deutschen Sängerbundes e.V.“

Aber nicht nur der Gesang und Musik sondern auch die geselligen Vergnügungen waren schon immer wesentlicher Bestandteil des gesamten Vereinslebens.

So fanden sich auch nach dem 2. Weltkrieg 1946 wieder 24 Männer zusammen um das gemeinsame Singen zu pflegen. Ab 1949 war im Verein dann auch ein Gemischter Chor aktiv.



1950 wurde eine eigene Vereinskapelle gegründet und auch die Theatergruppe probte wieder für Aufführungen. In der gesamten Bevölkerung war nach den Wirren des Krieges enormer Nachholbedarf spürbar. Davon profitierte auch der MGV. Die legendären Vereinsausflüge trugen zusätzlich zum Mitgliederanstieg bei.

Wegen der Entwicklung der vielfältigsten kulturellen und sportlichen Möglichkeiten in unserer Gesellschaft, rangen im Laufe der Jahrzehnte immer mehr Gruppierungen und Vereine um Mitglieder. Von diesem „Verteilungsprozess“ partizipierten neu aufstrebende Bereiche zu Lasten der etablierten Vereine. Besonders betroffen davon waren und sind die Gesangvereine.
Bei uns musste im Jahr 1971 der Männerchor aufgelöst werden. Die Sängerinnen und Sänger sind seitdem als „Gemischter Chor im MGV Hartmannshof“ aktiv.

Unser Verein zählt heute etwa 40 aktive und 110 passive Mitglieder. Neben den gesanglichen Aktivitäten kommt in unserer Gemeinschaft auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Neben verschiedensten Veranstaltungen begeistern auch Wanderfahrten und Kurzreisen unsere Mitglieder und Freunde unseres Vereines.

Das Werben um Sängerinnen und Sänger aber auch um passive Mitglieder, welche unsere Gesangskultur unterstützen und fördern, wird für uns weiterhin eine große Herausforderung sein. 

Aber wir sehen positiv in die Zukunft und freuen uns, im Jahr 2014 den 150. Geburtstag des MGV 1864 Hartmannshof feiern zu dürfen.