Kurzinformationen

Mehrgenerationenhaus Langenau

Das Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend will den Zusammenhalt und den Austausch der verschiedenen Lebensalter in Deutschland stärken. 
Unser Haus wurde im April 2008 eröffnet. Seit 01.01.2012 sind wir in das MGH-Förderprogramm II aufgenommen. In diesem Programm werden bundesweit 450 Mehrgenerationenhäuser gefördert.
In einer Bund - Länder Rahmenvereinbarung wurden im Frühjahr 2015 die Fäden in Richtung VERSTETIGUNG geknüpft. An diesem Ziel wird also gearbeitet und laut Aussagen aus der politischen Ebene ist mit der VERSTETIGUNG ab 2017 zu rechnen. Bis dahin wird das MGH Förderprogramm II jährlich verlängert.  

Wir sind kein Mehrgenerationenwohnhaus, im Zentrum stehen Begegnung, Vernetzung und gegenseitige Unterstützung in (fast) allen Lebenslagen.

Träger des Mehrgenerationenhauses ist der Verwaltungsverband Langenau in Kooperation mit dem Evangelischen Diakonieverband Ulm/Alb-Donau.