Unsere SV

  Unsere SV des Schuljahres 2016/2017

 






......in Arbeit......




 
Die Arbeit unserer SV


      

Mitwirkung der Schülervertretung (SV) an der Marienschule
  
Eine engagierte SV-Arbeit ist mit Sicherheit ein wesentlicher Bestandteil eines gut funktionierenden Schullebens. Sie ist zwar durch das Schulmitwirkungsgesetz in den Grundsätzen festgelegt, die Schwerpunktsetzung liegt aber bei der einzelnen Schule. Eine Unterstützung aller am Schulleben Beteiligten ist für eine erfolgreiche SV-Arbeit von enormer Bedeutung.



1. Grundsätze

Die Mitwirkung der Schülervertretung in der Schule ist durch das Schulmitwirkungsgesetz (SV-Erlass) geregelt: "Die SV vertritt im Rahmen des Bildungs-und Erziehungsauftrags der Schule die Rechte der Schüler, fördert und nimmt deren Interessen wahr und wirkt dadurch bei der Gestaltung des schulischen Lebens mit." Die Schüler sollen zu "selbstständigem kritischem Urteil, zu eigenverantwortlichem Handeln und zur Wahrnehmung  von Rechten und Pflichten im politischen und gesellschaftlichen Leben" befähigt werden und den Ablauf demokratischer Strukturen verstehen lernen. Bei ihrer Tätigkeit sollen sie von Lehrern, Eltern und Schulleitung unterstützt werden.

2. Aufgaben der SV 

 Die SV wirkt durch ihre Organe an Entscheidungen der Schule mit. Neben der Teilnahme in unterschiedlichen Gremien ( Schulkonferenz, Klassenpflegschaften …) gehört auch die Förderung von  ,, fachlichen, kulturellen, politischen und sozialen Interessen der Schüler/innen“ zum Aufgabenbereich der SV.

3. Organe der SV

 Die Belange der Schüler/innen werden auf verschiedenen Ebenen vertreten:
  • In Klassen durch die jeweils gewählten Vertreter (Klassensprecher)
  • Im Schülerrat, in dem die Klassensprecher vertreten sind. Er entsendet Schüler/innen in die verschiedenen Mitwirkungsorgane und wählt eine/n Schülersprecher/in und einen Stellvertreter.
  • In der Schülerversammlung, bestehend aus allen Schülern und Schülerinnen der Schule, in der über wichtige schulische Angelegenheiten beraten werden kann. 

4. SV-Lehrer/innen 

Die SV-Lehrer/innen werden durch den Schülerrat gewählt (ab 500 Schüler/innen zwei SV-Lehrer/innen) und unterstützen die SV bei der Planung und Durchführung ihrer Aufgaben in den verschiedenen Gremien und nehmen an den Sitzungen mit beratender Stimme teil.

5. SV-Arbeit an der Marienschule

Seit dem Schuljahr 2003/04 werden Schülersprecher/in und Vertreter/in durch ein SV-Team unterstützt. In der Regel finden wöchentliche Treffen des SV-Teams statt.

Sitzungen des Schülerrates ( SV-Sitzung) werden einmal monatlich unter Mitwirkung der SV-Lehrer/innen durchgeführt ( Themen sind z. B. Probleme des schulischen Lebens, Diskussion von Lösungsmöglichkeiten bei Konflikten ).

Bereits dreimal hat eine Abordnung der SV an einem ganztägigem Seminar teilgenommen, in dem sowohl die Arbeit als Klassensprecher, die Stellung, Bedeutung, Rechte und Möglichkeiten der SV und die Arbeit in den verschiedenen Gremien thematisiert wurde. 

Veranstaltungen der SV:
  • Bewirtung der Eltern, Lehrer/innen und Schüler/innen am Elternsprechtag
  • Wöchentlich stattfindende Pausenmusik
  • Aktionen zum Nikolaus- und Valentinstag
  • Mithilfe bei Ordnung und Sauberkeit auf dem Schulgelände (Pickdienst)
  • Unterstützung des Sponsorenlaufs (Müllbeseitigung)

In Planung sind:
 Mithilfe bei der Schaffung von Spiel- und Sportmöglichkeiten auf dem Schulhof
  • Einrichten einer wöchentlichen Schülersprechstunde ( Beratung durch SV-Lehrer/innen bzw. Schülersprecher/innen bei Problemen )
  • Mitgestaltung der neuen Schulordnung
  • Nach Möglichkeit Einrichtung eines SV-Raums als ständige Anlaufstelle
  • Stufenparties
Abschließend bleibt festzuhalten, dass eine erfolgreiche SV-Arbeit auf die Anregungen und Wünsche der einzelnen Klassen und Schüler/innen angewiesen ist und jeder gerne seine Ideen und Vorschläge einbringen kann.