FAQ

Fragen, die Sie untenstehend nicht beantwortet finden, richten Sie bitte per Email an mich!

Allgemein

Muß ich nach Erhalt des MM2H-Visum umgehend nach Malaysia umziehen?

Sie müssen nicht nach Malaysia ziehen und Sie brauchen auch keinen Mindestaufenthalt im Jahr in Malaysia nachzuweisen. Das MM2H-Visum verleiht Ihnen das RECHT zum Aufenthalt in Malaysia, Sie haben aber keine PFLICHT, sich dort aufhalten zu müssen. Sie können jederzeit frei ein- und ausreisen. Sie verlieren allerdings den steuerfreien Vorteil zum Erwerb eines Fahrzeugs, sofern Sie ihn nicht innerhalb einer gewissen Zeit (6 Monate) nach Erteilung des MM2H-Visums beantragen.

Muß ich eine bestimmte Zeit im Jahr im Land verbringen?

Nein, Sie können frei entscheiden, wann und wie lange Sie im Land bleiben möchten.

Ich bin bereits mit einem malaysischen Staatsbürger verheiratet. Kann ich dennoch das MM2H-Visum beantragen?

Seit Februar 2009 können Sie ein MM2H-Visum beantragen.

Ich bin nicht verheiratet, lebe aber schon lange mit einem Partner zusammen. Wie können wir beide das MM2H-Visum erhalten?

Wenn Sie nicht verheiratet sind, muss jeder Antragsteller für sich das Visum beantragen und die entsprechenden Nachweise erbringen.

Kann ich meine Katze oder meinen Hund nach Malaysia mitnehmen?

Im Prinzip Ja. Allerdings muss Ihr Hund oder Ihre Katze mindestens 3 Monate alt sein und über entsprechende Papiere wie z. B. Impfungen verfügen. Sie werden eine Reihe von Formularen ausfüllen müssen, und Ihr Hund oder Ihre Katze werden u. U. für eine gewisse Zeit in Quarantäne verbringen müssen. Doch wenn das Tier direkt aus gewissen Ländern einreist, wird man darauf verzichten. Nähere Auskünfte erteilt das Department of Veterinary Services, Putrajaya.

Muss das MM2H-Visum über einen Agenten oder Vermittler beantragt werden?

Ein Agent ist nicht vorgeschrieben, aber in der Regel wird das Visum über einen Agenten beantragt.

Welchen Vorteil hat die Beantragung des MM2H-Visums über einen Agenten?

Sie können das Visum beantragen, ohne persönlich in Malaysia zu sein. Der Agent übernimmt sämtliche Amtsgänge zu den verschiedenen Behörden während des Antragsverfahrens (Dauer: 8 Wochen). Der Agent kennt die neuesten Änderungen des Verfahrens. Jeder Antragsteller benötigt einen malaysischen Sponsor. Bei der Beauftragung eines Agenten agiert der Agent als Sponsor. Er muss gegenüber der Einwanderungsbehörde dafür geradestehen, dass der Ausländer im Falle von Gesetzesübertretungen wieder das Land verlässt. Hierfür gibt der Sponsor eine Verpflichtungserklärung ab und hinterlegt eine Sicherheitsleistung. 

Wie kann ich sicher sein, den richtigen Vermittler zu finden?

Jeder Vermittler ist von der malaysischen Regierung zugelassen und besitzt eine Zertifizierung. Lassen Sie sich die Zulassungsurkunde zeigen!

Wie kann ich sicher sein, nicht zuviel an den Vermittler bezahlen zu müssen?

Die malaysische Regierung hat den Höchstsatz der Gebühren zur Beantragung des Visums für einen Vermittler auf RM$ 10.000 begrenzt. Manche Vermittler gewähren Rabatte. (Über diese Webseite: 10% Rabatt).

Wird die Vermittlungsgebühr zurückerstattet, falls mein Antrag abgelehnt wird?

Da der Vermittler eine gründliche Vorprüfung der Unterlagen vornimmt, ist zu einem sehr hohen Grad sichergestellt, dass Ihr Antrag NICHT abgelehnt wird. Unvollständige Anträge nimmt er nicht an. Der Vermittler, mit dem der Betreiber dieser Webseite zusammenarbeitet, hat seit dem Jahr 2005 nicht einen einzigen Ablehnungsantrag für einen Antragsteller erhalten. Sollte es sich der Antragsteller während der Verfahrens jedoch anders überlegen oder stellt es sich heraus, dass falsche Angaben gemacht worden sind, so wird der Vermittler von der Anzahlungsgebühr nach Abzug seiner Bearbeitungskosten einen großen Teil zurückerstatten. Für detaillierte Angaben sollten Sie ihn vorher um Auskunft bitten.

Wie hoch sind die Gebühren für das Visum?

Das MM2H-Visum kostet RM$ 90 pro Jahr und Person und ist für 10 Jahre im voraus zu bezahlen. Das Multiple-Entry-Visum kostet RM$ 20 pro Person und Jahr und ist ebenfalls für 10 Jahre im voraus zu bezahlen. 

Festgeldanlage

Wann muss das Festgeldkonto eröffnet werden?

Nach Erhalt des Zulassungsbescheids („letter of conditional approval“), aber vor Ausstellung des Visums.

Kann ich mein Festgeld zu jeder Zeit abziehen, während ich in Malaysia wohne?

Nein. Teilnehmer an dem Programm können über Ihre Geldanlage während des ersten Jahres nur im Falle eines Notfalles verfügen, und dann auch nur mit Zustimmung des Ministry of Tourism.

Kann ich das Festgeld bei einer malaysischen Bank in meinem Heimatland anlegen?

Nein. Teilnehmer des Programms müssen ein Konto bei einer malaysischen Bank oder einem malaysischen Finanzinstitut in Malaysia eröffnen.

Wird der Kauf eines Hauses in Malaysia im Wert von RM$ 150.000 ausreichen, um die Kriterien für das Programm zu erfüllen?

Nein. Teilnehmer des Programms müssen den vorgeschriebenen Vermögensnachweis und ein ausländisches Monatseinkommen nachweisen (siehe Tabelle!). Der Kauf einer Immobilie ist unter diesem Programm nicht vorgesehen.

Kann ich mein Festgeld für einige Monate abziehen und später wieder anlegen?

Nein. Das ist nicht vorgesehen, nur für Notfälle und nur mit Zustimmung des Ministry of Tourism.

Wann kann ich Gelder aus meiner Festgeldanlage abziehen?

Nach einem Jahr. Für nachgewiesene Aufwendungen wie Hauskauf, medizinische Behandlung oder Schulgeld ist ein Abzug des Festgelds bis zu einer gewissen Höhe möglich. Das Festgeldkonto kann nur komplett aufgelöst werden, wenn die Teilnahme an dem MM2H-Programm beendet werden möchte. Hierüber muß das Ministry of Tourism, Abteilung My Second Home Center,
vorab benachrichtigt werden. Teilnehmer können Teile ihres Festgeldes für medizinisch bedingte Notfälle mit vorheriger Zustimmung des Ministry of Tourism abziehen.


Arbeiten

Ich bin ausgebildeter Arzt. Kann ich in einem malaysischen Krankenhaus arbeiten?

Wenn Sie als Teilnehmer dieses Programms älter als 50 Jahre sind, können Sie eine Teilzeitarbeit von nicht mehr als 20 Stunden in der Woche aufnehmen.

Kann ich ein eigenes Geschäft gründen und darin arbeiten?

Mit einem MM2H-Visum können Sie eine Firma auf Ihren Namen gründen. Wenn Sie jedoch aktiv darin mitarbeiten möchten, benötigen Sie eine Arbeitserlaubnis. Vor Beantragung der Arbeitserlaubnis muss die Teilnahme an dem MM2H-Programm beendet werden. Sie dürfen also in ein Unternehmen investieren, aber nicht mit den täglichen Aufgaben befaßt sein. Nähere Information erhalten Sie von:
  Malaysian Industrial Development Authority (MIDA)
  Block 4, Plaza Sentral
  Jalan Stesen Sentral 5
  Kuala Lumpur Sentral
  50470 Kuala Lumpur
  Malaysia
  Tel: 603 - 2267 3633
  Fax: 603 -2274 7970
  E-Mail: investmalaysia@mida.gov.my
  Website: www.mida.gov.my

Ausbildung

Meine Tochter ist 4 Jahre alt. Muss ich für Sie ein „Student Visa“ beantragen, damit sie einen malaysischen Kindergarten besuchen kann?

Nein. Kinder unterhalb des Einschulungsalters von 7 Jahren brauchen kein „Student Visa“. Sie können mit einem „Social Visit Visa“ einreisen.

Meine Tochter ist verheiratet und möchte mit ihrem Ehemann in Malaysia studieren. Müssen sie ein Festgeldkonto eröffnen?

Das ist nicht notwendig. Sofern Sie die Zulassung zu einer malaysischen Universität vorweisen, können Sie ein „Student Visa“ beantragen.

Immobilienkauf

Bin ich gezwungen, eine Immobilie zu erwerben?

Die Bedingungen des Programms erlegen Ihnen keinen Immobilienerwerb auf. 15% der Antragsteller entscheiden sich für ein Wohnen zur Miete.

Wieviel kann ein Haus zur Miete kosten?

Ein Reihenhaus, ein Apartment oder ein Condominiums mit Swimmigpool und Fitnessstudio kann je nach Lage zwischen RM$ 500 und 1000 im Monat kosten. Ein Einzelzimmer kann man schon für RM$ 200 bis 300 mieten.

Bin ich berechtigt gewerbliche Häuser und Wohnhäuser zu kaufen?

Teilnehmer des Programms können nur Wohnimmobilien kaufen. Der Mindestschwellenwert für den Immobilienkauf variiert in den Bundesstaaten. (Siehe: hier, Stand 7. Jan. 2016).

Warum gibt es den Mindestschwellenwert?

Der malaysische Staat möchte eine galoppierende Preisentwicklung in den unteren Preissegmenten, in denen viele Malaysier Häuser kaufen, vermeiden.

Kann ich ein Wohnhaus zusammen mit einem Geschäft kaufen, das ich vermieten möchte?

Nein, Sie können nur Wohnimmobilien kaufen.

Kann ich im Falle meines unvorhergesehenen Todes meine malaysischen Immobilien auf einen Berechtigten meiner Wahl übertragen oder sind irgendwelche Beschränkungen zu beachten?

Sie können Ihre malaysischen Immobilien auf einen Berechtigten Ihrer Wahl übertragen, vorausgesetzt Sie haben in einem Letzten Willen klar dargelegt, wer der Berechtigte ist. Ohne Testament muss sich der aus der Erbfolge ergebende Erbe sein Erbrecht bei der Verwaltung anmelden.

Dürfen Ausländer nur neu erstellte Immobilien kaufen wie z. B. von Baugesellschaften oder dürfen Sie auch Gebrauchtimmobilien von Privatleuten kaufen?

Sie dürfen jede Wohnimmobilie kaufen, auf die ein CF-Zertifikat ausgestellt ist (Certificate Of Fitness).

Dürfen beim Immobilienkauf nur Grundstücke und Häuser gekauft werden?

Nein. Sie können auch Condominiums, Apartments und sog. Serviced Apartments (möblierte Apartments) kaufen.

Wie wird es gewertet, wenn ich ein Grundstück über RM$ 300.000 kaufe und darauf ein Haus baue, das weitere RM$ 300.000 kostet? Erfülle ich damit die Bedingungen?

Nein, je nach Bundesland erfüllen Sie nicht die Bedingungen für die Mindestinvestition.

Wenn ich eine Immobilie für über eine Million kaufe, muß ich dann trotzdem noch ein Festgeldkonto unterhalten?

Auch in diesem Fall sind Sie nicht von der Auflage zur Einrichtung eines Festgeldkontos befreit. Allerdings sind dann lediglich RM$ 100.000 (über 50 J. alt) bzw. RM$ 150.000 (über 50 J. alt) gefordert.
   
Muß ich für den Hauskauf als auch den Hausverkauf vorab die Zustimmung des „Foreign Investment Committee“ (FIC) einholen?

Nein, Sie brauchen keine Zustimmung des FIC einzuholen. Sie müssen jedoch das Ministry of Tourism von dem Hauskauf bzw. Hausverkauf informieren und ihm Einzelheiten über das Haus (Standort und Preis) mitteilen, woraufhin Sie eine Bescheinigung zur Immobilienübertragung erhalten. Hiervon müssen Sie eine Kopie an das FIC schicken.

Muss ich eine Grundstücksgewinnsteuer bezahlen, wenn ich mein Haus mit Gewinn verkaufe?

Ja, seit 2013 ist die Grundstücksgewinnsteuer (Real Gains Property Tax, RGPT) auf 30% des erzielten Wertzuwachses erhöht worden, sofern Sie die Immobilie innerhalb eines Zeitraumes von 5 Jahren verkaufen. Falls Sie die Immobilie jedoch länger als 5 Jahre besitzen, beträgt die Grundstücksgewinnsteuer 5%.

KFZ-Kauf
Ab 1. Januar 2018 wird die Steuerbefreiung für KFZ abgeschafft!!!
(Update Okt. 2017)

Steuern

Welche Steuern muss ich normalerweise zahlen?

Sie müssen nur Einkommensteuer auf inländisch erzielte Einkünfte bezahlen (z. B. Firmenbeteiligungen, Aktien). Grundstücksverkäufe unterliegen einer Grundstücksgewinnsteuer.

Unterliegen die Zinsen aus der Festgeldanlage einer Besteuerung?

Zinsen aus einer Festgeldanlage sind unter folgenden Bedingungen steuerfrei:
1.    Zinsen aus einer mehr als 12monatigen Festgeldanlage sind unabhängig von der Höhe der Zinsen steuerfrei.
2.    Zinsen aus einer Festgeldanlage mit weniger als 12 Monaten Laufzeit sind bis zu einem Betrag von RM$ 100.000 steuerfrei.

Aufgrund vorstehender Bedingungen werden die Banken normalerweise Ihre Festgeldkonten entsprechen aufteilen.

Wie hoch sind die Zinsen für die Festgeldanlage?

Die Prozentsätze schwanken von Bank zu Bank. Derzeit betragen die Sätze für Ausländer um die 3%.   

Muss ich meine ausländischen Einkünfte versteuern?

Seit 2004 sind alle ausländischen Einkünfte steuerfrei.

Muß ich eine Einkommensteuererklärung gegenüber dem malaysischen Finanzamt abgeben?

Ja.

Wie hoch wird meine Einkommensteuer ausfallen?

Nur malaysische Einkünfte werden der malaysischen Einkommensteuer unterworfen. Nach Abzug der Freibeträge ist die Einkommensteuer progressiv gestaffelt. Der Höchstsatz liegt bei 26%.

Deutschland hat mit Malaysia ein Doppelbesteuerungsabkommen. Wenn ich als Deutscher mindestens 184 Tage in Malaysia lebe, wird meine Pension weder in Deutschland noch in Malaysia besteuert. Ist das richtig?

Die Pension aus Deutschland wird in Malaysia nicht der Besteuerung unterworfen.
(Mehr zu Steuerfragen hier. Ein Überblick über das Einkommensteuersystem in Malaysia hier.)




Bitte schreiben Sie mir bei weiteren Fragen!