Wir über uns

Der Landesverband der Reit- und Fahrvereine Sachsen-Anhalt e.V. wurde am 5. September 1990 aus den Bezirksfachausschüssen Halle und Magdeburg in Aschersleben gegründet und ist zuständig für alle Fragen rund um den Pferdesport.
 
Zum Präsidenten wurde der Gerbstedter Landwirt Jürgen Laue gewählt, der dieses Ehrenamt seit dieser Zeit inne hat.
In mehr als 320 Reitvereinen und 25 Pferdebetrieben sind rund 11.500 Mitglieder organisiert.
Pferdesport wird landesweit angeboten. Aber nicht nur der Turniersport und Breitensport werden durch den Verband, der seinen Sitz im Landgestüt Sachsen-Anhalt Prussendorf hat, betreut.;
eine besondere Förderung genießt die Jugend.
In allen Disziplinen des Pferdesports gibt es D-Kader, die durch gezielte Trainingsmaß- nahmen gefördert werden.
Jährlich finden rund 130 Turniere und ebenso viele Breitensportliche Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt statt.
Im Landgestüt Sachsen-Anhalt Prussendorf ist die Landes- Reit- und Fahrschule als FN anerkannte Fachschule für Reiten und Fahren angesiedelt, die ganzjährige Trainings- und Ausbildungsangebote unterbreitet.
In der Geschäftsstelle des Landesverbandes in Prussendorf arbeiten 2 hauptamtliche Mitarbeiter.
Alle übrigen Kommissionen und Arbeitskreise im Landesverband und in der Landes-kommission sind ehrenamtlich besetzt.

Der Landesverband der Reit- und Fahrvereine Sachsen-Anhalt e.V. ist Mitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. und des Landessportbundes Sachsen-Anhalt e.V.
Das Fachmagazin „Sport und Zucht PFERDE in Sachsen-Anhalt“ ist das offizielle Organ des Landesverbandes der RFV Sachsen-Anhalt e.V.