Shabby

Januar 2014
Bei ebay habe ich einen alten Schminkschrank ersteigert. Die Spiegel fehlten und auch sonst sah das Schränkchen nicht wirklich ansprechend aus. Die Rahmen sagten mir, daß es einst ein dreiteiliger Spiegel war doch ich hatte mit den Seitenteilen andere Pläne.

                  So habe ich ihn bekommen. Nicht häßlich aber reizlos.

Ein paar Konturensticker, 2 Metallornamente, Spiegel mit gepolsterten Seitenteilen und etwas Farbe und das Schränkchen sah so aus. Einen passenden Stuhl hatte ich in meinen Kisten auch schnell gefunden.




Nun brauchte ich nur noch nach der passenden Deko in meinem Fundus suchen, eine passende Puppe war auch schnell bei der Hand.







Bis es mal in ein Gehäuse zieht, ist es unter dieser Tortenglocke auf einem meiner alter Tortenteller gut aufgehoben.

Beim letzten Adventskalender war an einem Morgen ein Baby im Schlafsack im Schächtelchen. Da gab's nur eines: Ein Bettchen für das Kleine wickern. Ein altes, ovales Deckchen gab einen passenden Himmel.
Ich bin mit meinem ersten gewickerten Stück sehr zufrieden.


                  Als Raffhalter dienen kleine Ohrstecker in Eichhörnchenform.







April 2016

Noch ein gewickertes Babybettchen. Es entstand für eine Anleitung für unseren Forums-Adventskalender.


Dieses Bett entstand aus einem MiniMundus-Bausatz.



Den Schrank bekam ich von einer Freundin, ich habe ihn passend zum Bett bemalt.


Auch eine Wickelkommode gibt es passend dazu.


Auch die Wickelkommode ist ein Bausatz, den ich meinen Bedürfnissen angepasst habe.



Diesen Schrank habe ich schon vor vielen Jahren zurecht gemacht, lange bevor Shabby-Chic in Mode kam.


Auch diesen Schrank bekam ich geschenkt. Er war von vornherein weiß. Ich habe nur noch das Papier mit dem Blumenmuster angebracht und andere Griffe angefertigt. Die Schubfächer fehlen zwar aber in der Zwischenzeit haben schon ein paar ordentlich gefaltete Geschirrtücher dort Platz gefunden.
Ich denke, daß dieser Schrank einmal in meinen Kramladen einziehen wird.






Comments