Blumen

11.Mai 2012

Im realen Leben habe ich leider keinen grünen Daumen und auch nicht wirklich Lust in der Erde zu wühlen. Hinzu kommt, daß unser Grundstück an einen Wald grenzt und wir somit die absonderlichsten Insekten im Garten haben. Das Schlimmste sind aber die Armeer von Kreuzspinnen, die im Sommer unseren Garten überschwemmen. Im Herbst gehe ich kaum noch in den Garten, schon gar nicht in die Nähe von Pflanzen, da die Damen dieser Gattung dann Größen angenommen haben, die für Leute wie mich absolut inakzeptabel sind.
Ich komme wunderbar mit Fledermäusen, Vögeln und Mäusen, die sich ins Haus verirren klar auch die Schlangen und Blindschleichen, die meine Katze im Sommer findet stören mich wenig. Selbst Hornissen und Wespen lassen mich kalt, aber alles was mehr als sechs Beine hat versetzt mich in Angst und Schrecken.
Dem Himmel sei Dank, daß man diese Barrieren beim Gärtnern in 1:12 nicht hat.

Diese beiden Clematis in ihren Pflanzkübeln und auch die Gartenbank mit den Kletterrosen habe ich für unsere diesjährige Verlosung bei der 1zu12-Messe in Rheda-Wiedenbrück am 02.06.12 gemacht.




 Meine ersten gelben Rosen sind gestern Abend entstanden.


14. Mai 2012

Die gelben Rosen sind fertig.



Etwas, das ich verschenkt habe:


16. Mai 2012







Ein Teil der an den letzten Abenden entstandenen Blumen landet als Schnittblumen im meinem Blumenladen. Der Rest muß als Übungsmaterial zu Sträußebinden herhalten.

18. Mai 2012

Die Rosen oben sind schon in zwei Größen. Diese hier sind nochmal kleiner.




05.August 2012

Dies ist meine Versuchs-Hortensie. Ich wollte einfach mal eine machen, hatte aber die kleinen Blüten nicht in den richtig schönen Farben. Die richtigen Farben habe ich zwar auch schon fertig aber keinen Stanzer in der richtigen Größe, da muß ich erst wieder eine Freundin besuchen. Da ich für die vorbereiteten Stiele nicht genug Blüten von einer Farbfamilie hatte, ist meine erste Hortensie also dreifarbig geworden. Mal sehen, wie die nächste wird, wenn ich das richtige Papier benutzen konnte.




Heute Morgen ist mein erstes Rosenstämmchen fertig geworden. Im Gegensatz zu der Hortensie von oben gefällt es mir wirklich gut. Allerdings kann ich es nicht behalten, es wird Teil eines Geburtstagsgeschenkes.


So ungefähr wird das Geschenk aussehen. Einiges fehlt noch und ich weiß nicht, ob alles, was jetzt darin ist, auch darin bleibt.

08. September 2012
Die Laterne ist fertig und längst verschenkt. So sieht sie fertig aus:



Es hat viel Spaß gemacht, diese Laterne zu bestücken. Mal sehen, ich habe noch ein Gewächshaus von IKEA und ein paar sehr schöne Gartenmöbel aus den 50ern, die dort sehr gut hineinpassen würden. Doch das muß noch warten, erst einmal möchte ich meine Hexerei überarbeiten und dann plane ich schon länger etwas Japanisches.

März2014

Bei Tiger gibt es Seidenpapier in schönen Farben - gut geeignet zum Blumenbasteln. Bei ebay hatte ich einige sehr schöne Stanzer ersteigert. - Was blieb mir da anderes übrig als mal wieder ein paar Blümen zusammen zu fummeln. Da kamen die Schälchen, die ich einige Zeit vorher aus Gießkeramis gemacht hatte gerade richtig und auch einige kleine Vasen, die auf einigen Börsen zusammen gekauft hatte bekamen endlich was zu tun.









Februar 2016

Ich hatte mal wieder meine Blumenbastelkiste herausgeholt. Als erstes habe ich aus Blumen, die ich schon vor längerer Zeit gemacht hatte, ein paar kleine Stäuße gebunden.
Eine einzelne Hortensienblüte braucht ja nicht viel.






Die ersten Margeriten-Versuche sehen noch etwas unvollkommen aus, wurden aber trotzdem mit verwertet.









Schon etwas verblichen kommen die blauen Rosen daher. Sieht schon beinah aus wie ein Trockenstrauß, oder?



Nun liegen sie da in ihrem hübschen Schüsselchen und warten auf ihren Einsatz.



Diese Sträuße sind aus "frischen" Rosen. Sie sind beim letzten Adventskalender-Swap weg gegangen.





Ich hatte mir von einer Miniaturenbörse mal ein paar Bastelsets für Blumen mitgenommen. U. a. eine Primel und eine Geranie.
Dies hier ist die Primel aus dem Bastelset.



Das sind meine, die nach der selben Anleitung entstanden sind. Die bemalten Holzschuhe habe ich mir 2013 aus Amsterdam mitgebracht.



Dies ist die Geranie aus dem Bastelset, so ganz glücklich bin ich nicht damit. Aber das ist ok, in 1:1 sind Geranien auch nicht so mein Fall, und schon gar nicht in Rosa. Der Topfhalter ist eine Bastelidee aus einer älteren 1zu12 und muß noch rostfarben bemalt werden.



Ein paar Tulpen und zwei Hortensien sind auch noch fertig geworden bevor ich bis auf weiteres die Lust  an dem Fitzelkram verloren habe.







Zwei "Usambaraveilchen" sind bei der Primel-Friemelei noch abgefallen. Ich glaube die grünen Blätter stimmen nicht so ganz, aber ich hab seit Jahren keine Usambaras mehr gesehen.


home


Comments