Aktuelles

Ewige Bestenliste der LG nun abrufbar: hier



Manuel Stöckert macht das Rennen


Ostheimer gewinnt das Top-Duell gegen Patrick Karl bei unterfränkischer Crosslauf-Meisterschaft in Gambach... 

Vorankündigung Unterfränkische Crosslaufmeisterschaften Gambach

Unterfrankens Crossläufer testen sich im Gambacher Matsch

Spannendes Duell zwischen Karl und Stöckert erwartet...

Weiterlesen


Leichtathleten krönen ihre starken Leistungen bei der bayerischen Hallenmeisterschaft in Fürth

Besser hätten die bayerischen Meisterschäften der Männer und Frauen in der Fürther Quelle-halle für die LG Karlstadt-Gambach-Lohr nicht laufen können. Mit insgesamt sieben Medaillen, darunter drei goldenen, wurde eine lange nicht mehr erreichte Medaillenbilanz erreicht...Weiterlesen


Erfolgreicher Start in die neue Saison

Einen gelungenen Einstand in die diesjährige Wettkampfsaison feierten die neunzehn Leichtathleten der LG Karlstadt-Gambach-Lohr bei den Nordbayerischen Meisterschaften in Fürth. Mit insgesamt drei Titeln, zwei Zweiten Plätzen und einem dritten Platz kann sich dich Bilanz sehen lassen.

Überzeugend dabei die Vorstellung der Siebenkämpferin Ines Dirscherl...

Weiterlesen




LG begrüßt erste Neuzugänge für 2015


Die Herbstzeit ist Wechselzeit in der Leichtathletik. Die LG Karlstadt-Gambach-Lohr darf sich nach nur einem Neuzugang vor einem Jahr in dieser Wechselperiode gleich über mehrere namhafte Verstärkungen freuen.






Schüler mit tollem Herbstabschluss

Die Schüler der Altersklassen U12 und U14 traten noch bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften in Höchberg und Güntersleben an. Dabei wurden wieder zahlreiche erfreuliche Resultate erzielt.



Michael Gerhard holt Bezirkstitel im Vierkampf

Direkt mit dem Ende der Schulferien standen in Hammelburg die Unterfränkischen Mehrkampfmeisterschaften auf dem Wettkampfprogramm. Für die Mehrkämpfer der LG Karlstadt Gambach Lohr gab es nochmals einen Meistertitel, zwei Zweite Plätze und zwei Dritte Plätze.



Ines Dirscherl beschließt Sommersaison 2014 mit Platz 9 bei Deutschen Mehrkampfmeisterschaften

Auch in diesem Jahr startete Ines Dirscherl von der LG Karlstadt-Gambach-Lohr als einzige unterfränkische Mehrkämpferin bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Vaterstetten. Angereist mit dem Ziel, den im Vorjahr in Lage errungenen fünften Platz wieder zu erreichen, startete Dirscherl optimistisch in die zwei Wettkampftage. 



Marla Gebauer fehlt die Kraft

Für die sechs Schüler der LG Karlstadt-Gambach-Lohr war der Auftritt bei den Süddeutschen Meisterschaften im Augsburger Ernst Lehner Stadion Neuland, denn erstmals starteten sie gegen Konkurrenten aus anderen Bundesländern. Nach einer langen Saison zeigte vor allem die 14-jährige Marla Gebauer nochmals drei starke Sprints über 100 Meter.



Vier mal Vier in Regensburg

Auch vierte Plätze können Freude machen. Zwar blieben die Leichtathleten der LG Karlstadt-Gambach-Lohr bei den Bayerischen Meisterschaften der U 23 und U 16 in Regensburg ohne Medaille, mit insgesamt vier Vierten Plätzen kann sich die Bilanz dennoch sehen lassen, zumal es vor allem für die Schüler die ersten Einzelstarts bei Bayerischen Meisterschaften waren.



Nachwuchs erneut mit einigen tollen Platzierungen - Krull gewinnt Schwanberglauf

Bei den  Kreismehrkampfmeisterschaften in Ochsenfurt beherrschte der weibliche Nachwuchs der LG Karlstadt-Gambach-Lohr das Wettkampfgeschehen und konnte die Titel in den Altersklassen W 13, W 12 und W 11 nach Karlstadt holen.



Naomi Hemmelmann mit starkem Comeback in München - Nachwuchs überrascht

Nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Fabienne und Corinne Kohlmann sowie Ines Dirscherl standen die Vorzeichen für die LG Karlstadt-Gambach-Lohr auf Top-Resultate bei den Bayerischen Meisterschaften im Münchner Dantestadion nicht allzu günstig.
Und auch der Start der U-18 Nachwuchshoffnung Naomi Hemmelmann stand aufgrund einer Muskelverletzung erst unmittelbar vor dem Start fest. Umso erstaunlicher dann die Leistungen der Karlstadter Nachwuchsathleten.



Tolle Ergebnisse bei Schülermeisterschaften

Bei den unterfränkischen Einzelmeisterschaften der Schüler (M/W 10 – M/W 13) sammelte der Nachwuchs der LG Karlstadt-Gambach-Lohr reichlich Edelmetall ein. Sechs erste Plätze, sechs zweite Plätze und drei dritte Plätze konnten die Trainer auf der Habenseite verbuchen.



Saison-Aus für Fabienne Kohlmann: Ermüdungsbruch

In absoluter Topform befand sich zuletzt Fabienne Kohlmann, doch jetzt ist die Saison für sie gelaufen, denn sie hat sich einen Ermüdungsbruch im linken Wadenbein zugezogen.



Fabienne Kohlmann wird Team-Europameisterin

Bei den Team-Europameisterschaften der Leichtathleten in Braunschweig gewinnt Deutschland den Titel vor Russland und Frankreich. Mit dabei auch die für die LG Karlstadt-Gambach-Lohr startende Fabienne Kohlmann, die im 800 Meterlauf der Frauen für Deutschland eingesetzt wurde.

Video zu Fabiennes Rennen: hier



Marla Gebauer erneut mit Erfolgen - Naomi Hemmelmann im Pech

Mit erfreulichen Resultaten kehrte der Mehrkampfnachwuchs der LG Karlstadt-Gambach-Lohr von den Bayerischen Meisterschaften in den Blockwettkämpfen aus Herzogenaurach zurück. Alle vier teilnehmenden Schüler schafften eine neue Mehrkampfbestleistung und Marla Gebauer konnte sogar mit einem sechsten Platz ihre erste Urkunde bei Bayerischen Meisterschaften entgegennehmen.
Das Meeting des MTV Ingolstadt wollte die Karlstadter Nachwuchshoffnung Naomi Hemmelmanneigentlich nutzen, um die Norm über 400 Meter für die Deutschen B-Jugendmeisterschaften zu erfüllen. Doch beim 100 Meter Vorlauf bekam Hemmelmann nach 80 Meter einen Krampf im Hüftbeuger.



Fabienne Kohlmann noch auf Normen-Jagd

Einen kleinen Dämpfer musste Fabienne Kohlmann beim internationalen Anhalt Meeting in Dessau hinnehmen. Angereist, die vom Deutschen Leichtathletikverband geforderte Norm für die Europameisterschaften in Zürich von 2:00,50 Minuten über 800 Meter endlich zu unterbieten, scheiterte das Vorhaben bereits nach 400 Metern.



Fabienne Kohlmann über 400 Meter nicht zu stoppen

Ihre starke Form unterstrich Fabienne Kohlmann beim Ludwig-Jall- Sportfest in München. Diesmal startete sie über 400 Meter – und wieder war Trainingskameradin Christina Hering (München) stärkste Konkurrentin. Angetreten mit dem Ziel, sich für die deutsche 4-x-400-Meter-Staffel zu empfehlen, kontrollierte die Gambacherin von Anfang an das Renngeschehen. Bereits 150 Meter vor dem Ziel übernahm Kohlmann die Führung und gab diese bis ins Ziel auch nicht mehr ab. In der guten Zeit von 53,37 Sekunden (fünftschnellste Karrierezeit) schaffte Kohlmann einen neuen Meetingrekord und verpasste nur knapp um eine Hundertstel eine neue deutsche Jahresbestleistung. Keine Pause gönnt sich die Olympia-Teilnehmerin von London an Pfingsten. Da stehen Wettkämpfe in Regensburg, Hengelo, Rehlingen und Dessau auf dem Programm.



LG mit starkem Auftritt bei Unterfränkischen Meisterschaften - Franzi Krull pulverisiert 10km-Bestzeit

Eine stattliche Zahl von Medaillen sammelten die Leichtathleten der LG Karlstadt-Gambach-Lohr bei den Unterfränkischen Meisterschaften in Hösbach ein. Mit insgesamt zehnmal Gold, viermal Silber und neunmal Bronze zeigten sich die Trainer mit der Ausbeute zufrieden. Besonders erfreulich die Leistung von Nachwuchstalent Marla Gebauer.
Beim Altstadtlauf in Lohr konnte Franzi Krull einen großen Schritt Richtung 40-Minuten-Grenze im 10km-Straßenlauf machen.



LG-Langsprintstaffel wird erneut Bayerischer Meister

Bei den Bayerischen Langstaffelmeisterschaften in Fürth trotzten die Athletinnen der LG Karlstadt-Gambach-Lohr dem Wetter und die 4 x 400 Meter Staffel der Frauen kehrte mit dem Titel eines Bayerischen Meisters wieder nach Hause zurück.



Nachwuchsförderung der LG zahlt sich aus

Eine starke Vorstellung zeigte der Schülernachwuchs der Main-Spessartvereine bei den Kreismeisterschaften der Schüler in Güntersleben. 20 Medaillen gingen an die LG Karlstadt-Gambach-Lohr.



Fabienne Kohlmann kratzt an EM-Norm, Ines Dirscherl an persönlicher Bestleistung - Nachwuchsstaffeln überzeugen

Fabienne Kohlmann von der LG Karlstadt-Gambach-Lohr sorgte am Sonntag bei einem internationalen Meeting im französischen Forbach für einen von insgesamt vier deutschen Siegen.
Alter schützt vor Leistung nicht. Unter diesem Motto startete Siebenkämpferin Ines Dirscherl beim 3. Ulmer Mehrkampfmeeting. Und der Weg in das Ulmer Donaustadion sollte sich für die 32-jährige lohnen.
Der Leichtathletiknachwuchs der LG Karlstadt-Gambach-Lohr knüpfte bei den unterfränkischen Langstaffelmeisterschaften in Höchberg nahtlos an die Erfolge von den Mehrkampfmeisterschaften an. Von zwölf angetretenen Staffeln schafften sieben Staffeln den Sprung auf das Siegespodest, drei davon standen ganz oben.



Tolle Mehrkampfleistungen in Oberasbach

Zwar verpassten die drei angereisten Athleten der LG Karlstadt-Gambach-Lohr knapp die Podestplätze bei den Nordbayerischen Mehrkampfmeisterschaften in Oberasbach, die gezeigten Leistungen und zahlreiche Bestleistungen können sich sehen lassen.



Fabienne Kohlmann stark in Pliezhausen - Naomi Hemmelmann wieder mit Bestleistungen

Ein fast perfekter Auftakt in die Europameisterschaftssaison gelang Leichtathletin Fabienne Kohlmann von der LG Karlstadt-Gambach-Lohr. Beim Läufermeeting in Pliezhausen stand zunächst ein Testlauf über 300 Meter Hürden auf dem Programm. Nach drei durchwachsenen Jahren auf der Hürdenstrecke lief Kohlmann ein kontrolliertes Rennen, nach 41,3 Sekunden blieben die Uhren stehen. Damit war die Gambacherin aber nicht ganz zufrieden, denn die Bestleistung steht bei 40,4 Sekunden.



Spitzenleistungen beim Karlstadter Sparkassenmeeting

Beim von der LG Karlstadt-Gambach-Lohr sehr gut organisiertem Karlstadter Sparkassen-Meeting konnten die Zuschauer hochklassige Leistungen bestaunen. Die teilnehmenden 173 Sportler ließen sich auch von den teilweise miserablen Wetterbedingungen nicht beeindrucken und lieferten spannende Wettkämpfe ab.

Ergebnisse


Franziska Krull mit tollem Halbmarathondebüt

Nach einem halben Jahr Vorbereitung stand am gestrigen Sonntag endlich der vorläufige sportliche Höhepunkt von Franziska Krull bevor. Nach akribischer Trainingsarbeit (mit über neun Monaten ohne jegliche Ausfälle und starken Trainingsleistungen) fuhr die 22-jährige Studentin optimistisch nach Schweinfurt zum Maincityrun inkl. Unterfränkischer und Bayerischer Meisterschaft mit dem Ziel den Halbmarathon unter 1:30 Stunden zu absolvieren.



Kleines Aufgebot zum Saisoneinstand in Schweinfurt

Mit einem kleinen Aufgebot starteten die Leichtathleten der LG Karlstadt-Gambach-Lohr in die Freiluftsaison. Bei der traditionellen Bahneröffnung in Schweinfurt fehlten durch Kaderlehrgänge und Krankheiten vor allem die Top-Athleten. Für die angereisten Sportler hat sich die Anreise mit einigen Bestleistungen trotz äußerst kühler Temperaturen dennoch gelohnt.



Deutscher Meistertitel für Fabienne Kohlmann

Der weite Weg von München über Karlstadt nach Leipzig hat sich für Fabienne Kohlmann gelohnt. Die Top – Athletin der LG Karlstadt-Gambach-Lohr gewann in einem äußerst spannenden und hochklassigen 800 Meterlauf die Goldmedaille bei den Deutschen Hallenmeisterschaften.



Fabienne Kohlmann vor erneutem Titelgewinn

Am Samstag und Sonntag finden in Leipzig die Deutschen Hallenmeisterschaften statt. Am Start auchFabienne Kohlmann von der LG Karlstadt-Gambach-Lohr. Die Gambacherin hat für die 800 Meter Strecke gemeldet und gilt hier nach den bisherigen Leistungen in der Halle auch als Favoritin.




Fabienne Kohlmann mit Deutscher Jahresbestleistung

Bei den Munich Indoor in der Werner-von –Linde Halle sorgte Fabienne Kohlmann von der LG Karlstadt-Gambach-Lohr für einen Paukenschlag, denn mit 2:03,81 Minuten über 800 Meter  rannte die Gambacherin eine neue Deutsche Jahresbestleistung. Gleichzeitig verbesserte sie ihre eigene Hallenbestleistung, die bisher bei 2:05,22 Minuten stand.



Hemmelmann und starker Nachwuchs mit tollen Resultaten in Fürth

Mit einem Großaufgebot von 28 Athleten startete der Nachwuchs der LG Karlstadt-Gambach-Lohr bei den Nordbayerischen Meisterschaften der U 20, sowie U 16 und U 14 in Fürth . Viele davon bestritten dabei ihren allerersten Hallenwettkampf. Die Ausbeute mit zwei Meistertiteln, einem zweiten sowie zwei dritten Plätzen kann sich dabei durchaus sehen lassen. 




Drei Medaillen für LG bei Bayerischen Hallenmeisterschaften

Mit einem kompletten Medaillen Satz endeten die Bayerischen Hallenmeisterschaften der Aktiven und der Klasse U 18 für die Leichtathleten der LG Karlstadt-Gambach-Lohr. In der Münchner Werner-von-Linde Halle kam es dabei über 400 Meter der Frauen beim Aufeinandertreffen von Fabienne Kohlmann und ihrer neuen Trainingskollegin Christina Hering (LG Stadtwerke München) zum spannendsten Rennen der gesamten Meisterschaft.



24. Staustufenlauf Karlstadt mit tollen Ergebnissen

Ergebnisliste: hier

Bilder von Frank Schwehla: Serie 1 & Serie 2
Bilder von Heinrich Englert: hier
Bilder von Mainpost: hier

Zeitungsbericht Main-Post: hier
TV-Bericht von TV Touring: hier



Sprinter läuten 2014 mit tollen Leistungen ein

Für die U18-Jungs von Martin Riedmann wurden die Nordbayerischen Meisterschaften in Fürth von einer teilweisen Premiere gleich zu einem vollen Erfolg unter dem Hallendach. Nach den 60m-Rennen stand für die vier Lohrer zum Abschluss des Wettkampftages noch ein Staffelstart auf dem Programm, doch bereits im Kurzsprint gab er erfreuliche Leistungen.



LG gehen Nachwuchstalente nicht aus - Bericht zur E-Kader-Talendiade

Die Talentiade ist eine bayernweite Einrichtung des BLV um besonders talentierte Leichtathleten der Altersklasse M/W13 zu testen. Auf Einladung des Bezirkes Unterfranken unter der Leitung von Bernhard Schäfers nahmen 32 Athleten und Athletinnen v. a. des Jahrganges 2000 und vereinzelt 2001 an der Maßnahme in Unterpleichfeld teil. Die LG Karlstadt-Gambach-Lohr stellte mit zehn TeilnehmerInnen fast ein Drittel aller Anwesenden.



LG sprintet und läuft in Fürth und Ochsenfurt schnell

Den Auftakt der Hallensaison beim Sprintcup in Fürth nutzten die beiden Lohrer Thomas Schnurr und Felix Emrich zu einer ersten Standortbestimmung.
Den traditionellen Ochsenfurter Nikolauslauf nutzten Franziska Krull und Tim Hopf für ein Tempotraining. Nach einer nahezu normalen Trainingswoche mit nur leichten Abstrichen am Tag davor liefen die beiden jeweils gute Rennen.



Training einmal anders: Akrobatik-Wochenende in Karlstadt

Am vergangenen Wochenende konnten ca. 40 Turner und Leichtathletikschüler des Trainingszentrums Main – Spessart „Akrobatik-Luft“ schnuppern



Leichtathletik-Wechselfrist beendet - LG mit einem Neuzugang für 2014: Stefanie Ciupka



Fabienne Kohlmann beim Speedcross in Darmstadt Zweite: weiterlesen auf Main-Post.de
Corinne wird Fünfte in der U20

LG Karlstadt-Gambach-Lohr schließt Ausrüster-Vertrag mit adidas©

Seit der Sommersaison hat man die Athleten und Trainer neuerdings mit drei farbigen Streifen auf den schwarzen Trikots, Shirts und Hosen gesehen, fortan gehen der Hersteller adidas© und die Leichtathletikgemeinschaft gemeinsame Wege im Leistungssport. 



Fabienne Kohlmann mit wichtigem Sieg in Ingolstadt

Bei wunderschönem Herbstwetter startete Fabienne Kohlmann (LG Karlstadt-Gambach-Lohr) erstmals nach der Sommerpause und ihrem studienbedingten Umzug nach München, beim 12. Bayerischen Crossfestival in Ingolstadt.  Höhepunkt der Veranstaltung war wie immer der Speedcross über 600 Meter.



Lebkuchenlauf Kitzingen: Imane El Guennouni wird immer stärker

Für einige Läufer der LG Karlstadt-Gambach-Lohr ging es am vergangenen Sonntag zu einer unterfränkischen Traditionsveranstaltung: dem Lebkuchenlauf in Kitzingen. Da die Waldrunde - wird zwei Mal im 4,7km-Lauf gelaufen und vier Mal im 10km-Lauf - flach und damit sehr schnell ist, versuchen jedes Jahr so einige Läufer dort nochmal eine schnelle Zeit zu realisieren. Für Imane El Guennouni war es das bislang beste Resultat im LG-Trikot, das sie seit nunmehr zwei Jahren trägt.



Sturmlauf beim Frankfurt-Marathon 2013

Einen wahren Sturmlauf erlebten die vier Staffeln der LG Karlstadt-Gambach-Lohr beim diesjährigen BMW-Frankfurt-Marathon, bei dem insgesamt 1750 Marathonstaffeln an den Start gingen. Jedoch war es nicht nur das Wetter, das orkanartige Böen durch die Großstadt fegte und dabei teilweise gar die Absperrungen am Streckenrand umwarf, denn auch die Quartette, die unter den Namen LG Laufstil Karlstadt 1-3 und LG Laufstil Lohr starteten, wussten die Ergebnisse ordentlich durcheinanderzuwirbeln und das trotz einiger brenzliger Zwischenfälle.