Bienen

Das Volk

In einem Volk befindet sich ganzjährig immer nur eine Königin. Im Sommer gibt es 40.000 bis 80.000 Arbeitsbienen und einige hundert Drohnen.
Die Königin (auch Weisel genannt) ist ein vollentwickeltes weibliches Tier und legt in den Sommermonaten täglich bis zu 2000 Eier. Sie wird ca. 5 Jahre alt.
Die Arbeitsbienen sind nicht voll entwickelte, unbegattete weibliche Tiere und verrichten alle anfallenden Arbeiten im Bienenvolk. Sie sammeln Nektar, Pollen und auch Baumharze. Im Sommer werden sie ca. 6 Wochen und im Winter ca. 6 Monate alt.
Die Drohnen sind männliche Tiere und haben einzig die Aufgabe, junge Königinnen zu begatten. Sie befinden sich nur im Sommer im Bienenvolk. Sie werden nur wenige Wochen alt.

Fütterung

Bienen sammeln Honig als Wintervorrat. Da Ihnen ein großer Teil dieses Honigs weggenommen wird, benötigen sie Futter um den Winter zu überstehen. Gefüttert wird im Herbst. Als Futter kann Zuckerwasser oder Fertigfutter verwendet werden.

Varroa

Die Varroa ist eine Milbe, die in erster Linie die Brut schädigt. Sie ist bei uns der größte natürliche Feind der Bienen und oft für das Aussterben ganzer Völker verantwortlich. Um der Milbe vorzubeugen gibt es diverse chemische und biologische Anwendungsmöglichkeiten. Ohne entsprechender Behandlung hat ein Volk nur sehr geringe Überlebungschancen.