Rezepte‎ > ‎

Chili mit Soja-Hack

Zutaten

  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 500 g Suppengrün (Möhren, Sellerie und Lauch)
  • 4 El Ölivenöl
  • 250 g Soja-Hack aus der Kühltheke
  • 4 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • Salz
  • Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • Chilipulver
  • 2 rote Paprika
  • 1 kg passierte Tomaten
  • Tomatenmark (Konzentrat)
  • 3/4 l Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. Zwiebeln, Knoblauch und Suppengrün putzen.
  2. Das Gemüse in kleine Würfel schneiden, Koblauch fein hacken.
  3. Alles mit dem Soja-Hack in einem großen Topf mit 1-2 EL Öl andünsten.
  4. Paprika waschen, in kleine Würfel schneiden und dazugeben.
  5. Die passierten Tomaten und die Brühe dazugeben.
  6. Paprikapulver, Lorbeerblätter und etwas Thymian dazugeben
  7. Die Bohnen und den Mais in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser gründlich abspülen.
  8. Die abgetropften Bohnen/Mais ebenfalls in den Topf geben.
  9. Mit Salz, Thymian und Chilipulver abschmecken.
  10. Falls das Chili zu dünnflüssig ist mit konzentrierten Tomatenmark andicken.
  11. Die restlichen 1-2 EL Ölivenöl unter das Chili rühren.
Anmerkung: das Soja-Hack enthält wohl wesentlich weniger Fett als "normales" Hack, wer also kein Soja-Hack verwendet sollte auf die 2 EL Öl verzichten. Das Hack sollte dann allerdings angebraten werden.

zusätzliche Suchbegriffe: „Chili con carne”, „Chili sin carne”
Comments