Süßes‎ > ‎

Apfelkuchen mit Mandeln

Zutaten

Teig
150 g
Butter
125 g
Zucker
1
Prise Salz
   Zitronenschale
1,5 EL
Portwein
3
Eier
150 g
Mehl
40 g
Speisestärke
1/2 TL
Backpulver
Belag
 1 kg
Äpfel (mittelgroß)
 1  Zitrone (der Saft)
 50 g
Mandeln
 25 g
Rohrzucker
 125 g
Aprikosenkonfitüre
 2 EL
Wasser
Rezeptfoto
Anmerkungen
Im Originalrezept werden die Apfelhälften im Zitronensaft geschwenkt (oder beträufelt) damit sie nicht braun anlaufen. Im Teig war ursprünglich Puderzucker, den habe ich durch normalen Zucker ersetzt. Zum Bestreuen sollte Hagelzucker verwendet werde, ich habe statt dessen Rohrohrzucker verwendet.

Zubereitung

  1. Die Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen.
  2. Die Apfelhälften mit einem scharfen Messer mehrfach einritzen
  3. Die Hälften im Zitronensaft schwenken und an die Seite stellen.
  4. Die zimmerwarme Butter und den Zucker mit dem Mixer geschmeidig rühren.
  5. Das Salz und die Zitronenschale (sollte einer Zitrone entsprechen) dazugeben.
  6. Den Portwein und die Eier unterrühren.
  7. Nun Mehl, Speisestärke und Backpulver unterrühren.
  8. Eine Springform fetten und den Teig hineingeben.
  9. Mit den Mandeln und dem Zucker bestreuen
  10. Im vorgeheizten Backofen backen (ca. 45 min).
  11.  Nach dem Backen den Kuchen aus dem Ofen nehmen.
  12. Die Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb geben und in einem kleinem Topf mit 2-3 El Wasser verrühren und kurz aufkochen lassen.
  13. Den Kuchen mit der Aprikosenmasse bestreichen (am Besten mit einem Pinsel)

Backen

Backzeit 40 - 50 Minuten
Temperatur 175° C
Comments