Weltlachtag

Gemeinsam für den Frieden lachen - weltweit und in Bielefeld. Hoho - hahaha :-)) Lachen verbindet :-)

„Denke global – lache lokal.“ Steve Wilson, Psychologe und Freude-Forscher

Am ersten Sonntag im Mai wird auf der ganzen Welt um 14.00 Uhr MEZ gemeinsam gelacht. Lachen geht um die Welt.

03. Mai 2020

Botschaft von Dr. Madan Kataria für den Weltlachtag 2020

Dieses Jahr finden keine öffentlichen Veranstaltungen statt.

Aber ihr könnt über Zoom in Gemeinschaft lachen - sogar mit Dr. Madan Kataria.

14:30 Uhr mit Dr. Madan Kataria und international: Zoom-Link https://us02web.zoom.us/j/9533064234

12:00 - 12:40 Uhr mit den Kölner Lachyogis: Meeting ID: 255 376 5012 | Passwort: 661220, Zoom-Link: https://us04web.zoom.us/j/2553765012

13:50 - 14:20 Uhr: Weltlachen mit den Berliner Lachyogis: https://us04web.zoom.us/j/77523978040

Meeting-ID: 775 2397 8040 - (weitere Berliner Aktionen, siehe hauptstadt-lacht.de)

Termine für zoom-Lachen unter lachen-online.de und lachyoga-25jahre.de

Weltlachtag 2018

Weltlachtag 2017

für Bielefeld ein ganz besonderer Weltlachtag:

der Kirchturm der Altstädter Nicolaikirche lacht und

wir haben in der Kirche zusätzlich das erste mal eine Friedens-Meditation veranstaltet.

plus Lachen hinter der Kirche :-)

Weltlachtag 2016

Weltlachtag 2015

Weltlachtag 2014

Fotos Weltlachtag 2014

Weltlachtag 2013

Foto Weltlachtag 2012

Foto Weltlachtag 2010

Seit 1998 gibt es den Weltlachtag.

Ursprünglich wurde der Weltlachtag am zweiten Sonntag im Januar gefeiert. Um diesen Tag aber zu einem internationalen Ereignis zu machen, ist es im Januar zu kalt.

Seit 2001 findet er am ersten Sonntag im Mai statt.

Der Weltlachtag 2001 in Kopenhagen ging in die europäische Ausgabe des Guinness-Buch der Rekorde ein.

Die Idee

Lachyoga kann unserer Welt mehr Frieden, Gesundheit und Freude bringen.

Um 14.00 wird weltweit 2 Minuten lang gemeinsam gelacht - für den Weltfrieden.

„Wenn du lachst, änderst du dich, und wenn du dich änderst, ändert sich auch die Welt um dich herum.“

Madan Kataria

Weltfrieden

Das Lachen ist eine universelle Sprache, die das Potential hat, die Menschheit ohne die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppierung zu vereinen.

Wenn wir gesund und voller Freude sind, ändert sich der Fokus unseres Lebens. Wie verlieren unsere Unzufriedenheit und Feindseligkeit. Lachen ist eine positive Energie. Es schafft eine positive Geisteshaltung, bringt Offenheit und Großzügigkeit gegenüber uns selbst und anderen. Wenn du mit Menschen lachst, erklärst du ihnen nicht den Krieg - du lebst Frieden.

Altes Wissen lehrt:

Du kannst die Dunkelheit niemals beseitigen. Dunkelheit besitzt keine Identität. Schon ein kleiner Lichtfunken in einem dunklen Zimmer bringt die Dunkelheit zum Verschwinden. Aber ein bisschen Dunkelheit kann das Licht in einem Raum nicht beeinträchtigen.

Gesundheit

Im gestressten Zustand atmen wir nicht mehr richtig. Lachyoga ist eine lustige und leichte Möglichkeit, um die Sauerstoffzufuhr für unseren Körper und unser Gehirn zu erhöhen und die uns lehrt, richtig zu atmen. Lachyoga kann helfen den Stresspegel zu senken, Depressionen zu vermeiden, Gesundheit und Wohlbefinden wiederzufinden.Somit werden wir friedvoller.

Freude

Durch die Lachyogaübungen können wir mehr Freude und kindliche Verspieltheit entwickeln. Freude durch Lachen ist der schnellste Weg, einen positiven Geisteszustand zu schaffen. Mit ihm wird unsere Welt ein wunderbarer Ort zum Leben. Freude lässt uns jeden Tag genießen und sie gibt unserem Leben einen positiven Sinn. So begegnen wir offen und freundlich.

Absicht des Lachyogas

Spaß und Freude haben

in Kontakt kommen

Humor pflegen und entwickeln

den Gemütszustand immer mehr selbst bestimmen zu können/ aktive Selbstbestimmung

über sich selbst lachen können

immer leichter, schneller über Dinge lachen zu können bzw. eher darüber zu lachen als zu schimpfen

dadurch Entstressung

damit Verbesserung des Gesundheitszustandes

den Falten die richtige Richtung geben

emotionale Entrümpelung (Menatalseide, Jammerlachen, Sorgen auslachen, etc.)

Gemeinsamkeit spüren

den „Geist des Lachens“ erleben

Weltfrieden fördern