Wiederkehrende Prüfung

Laut AMVO §8 sind folgende Arbeitsmittel mindestens einmal im Kalenderjahr, jedoch längstens im Abstand von 15 Monaten, einer wiederkehrenden Prüfung zu unterziehen:

  • Kräne
  • kraftbetriebene Arbeitsmittel zum Heben von Lasten, Winden und Zuggeräte
  • Fahrzeughebebühnen
  • kraftbetriebene Anpassrampen
  • kraftbetriebene Türen und Tore
  • Tore, die sich nach oben öffnen, mit einer Torblattfläche über 10m²
  • Lastaufnahmeeinrichtungen und Anschlagmittel für Lasten oder Arbeitskörbe
  • selbstfahrende Arbeitsmittel (Hubstapler)
  • mechanische Leitern
  • weitere mechanische Prüfungen auf Anfrage

 
Die Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit über den Schutz der 
ArbeitnehmerInnen bei der Benutzung von Arbeitsmitteln (Arbeitsmittelverordnung - 
AM-VO) kann unter folgenden Link eingesehen werden: AMVO