Königinnenzucht auf der Belegstelle in Weidenbach

Wer hätte das gedacht, hunderte von Königinnen verbringen ihre Flitterwochen in 
Weidenbach ...



In diesem ruhigen und naturbelassenen Seitental der Ahr befindet sich die sog. "Belegstelle", eine Paarungsstation für Bienenköniginnen.

Bienenköniginnen paaren sich mit den männlichen Bienen, den Drohnen, während des Flu
ges und nur einmal zu Anfang ihres ca. 3 jährigen Lebens. Imker legen Wert auf gute Eigenschaften ihrer Bienenvölker, beispielsweise besonderer Fleiß im Honigsammeln und geringe "Stechlust". Diese Eigenschaften lassen sich durch eine Zuchtauswahl verbessern. Auf einer Belegstelle stehen im weiten Umkreis nur Bienenvölker mit bekannt guten Eigenschaften und diese Völker senden ihre Drohnen aus.

Die  Belegstelle in Weidenbach hat einen anerkannten Spitzenruf dafür, dass tatsächlich die gewünschten Paarungen zwischen den ausgesuchten Drohnen und den Bienenköniginnen stattfinden. Aus diesem Grund haben die Imker im Kreis Ahrweiler außergewöhnlich gute, fleißige und sanftmütige Bienenvölker der Rasse "carnica" zur Verfügung.


Trägerschaft

Nachdem auf der Kreisvertreterversammlung des Kreisimkerverbands Ahrweiler im März 2015 beschlossen wurde, die Verantwortung für die Belegstelle „Weidenbach“ zukünftig mit allen Rechten und Pflichten vom Kreisimkerverband auf die drei Imkervereine Dümpelfeld, Unterahr und Wershofen zu übertragen, haben diese hierzu die „Interessengemeinschaft der Belegstelle Weidenbach zur Förderung und Erhaltung der Reinzucht-Carnica-Linie“ gegründet und ab dem 1. Mai 2015 den Betrieb der Belegstelle übernommen.

Belegstellenleitung

Nach dem offiziellen Eintrag der Belegstelle Weidenbach in die Züchterdatenbank www.beebreed.eu unter dem Belegstellencode 11-10 wurde Mark Kreuzberg (kreuzbergmark@t-online.de),  Imkerverein Unterahr, vom Zuchtobmann des Imkerverband Rheinland e.V., Klaus Kaldenbach, zum offiziellen Belegstellenleiter bestimmt, da er über die notwenidgen Kenntnisse für die Führung der Drohnenvölker etc. gemäß den Zuchtrichtlinien des DIB verfügt.
Weitere Ansprechpartner für die beiden übrigen beteiligten Trägervereine sind Rudolf Tschöpe (rudolf.tschoepe@t-online.de)  vom Imkerverein Dümpelfeld und Bernd Justen (b.u.n.justen@web.de) vom Imkerverein Wershofen.

Zuchtmaterial

Im Jahr 2018 kommen Töchter der Zuchtbuchnummer 11-63-123/2015 von Klaus Kaldenbach zur Aufstellung, die aus der Varrotoleranzzucht der AGT stammen. Die Königinnen der Vatervölker werden von Belegstellenleiter Mark Kreuzberg und Zuchtobmann Markus Schmitz bereitgestellt..

Nähre Informationen zu dem zur Aufstellung kommenden Zuchtmaterial finden Sie unter www.beebreed.eu unter der Rubrik "Zuchtwerte/Besetzung der Belegstellen/Landesverband: 11/Jahr: 2018".
Dort kann jeder die Abstammungsdaten (4a) der Drohnenvölker einsehen.


Öffnungszeiten

Ab voraussichtlich Mitte Mai können interessierte Imkerinnen und Imker nach Vorlage eines gültigen Bienengesundheitszeugnisses wieder drohnenfreie und gesunde  Begattungsvölkchen mit Ihren Jungköniginnen in kleinen Kästchen zur Paarung auf der Belegstelle aufstellen.

Nähre Informationen zu Annahme- und Abholzeiten erhalten Sie von den Belegstellenwarten Josef Vrabanatz (Tel.: 02643/6531) und Alois Hoffmann (Tel.: 02643/2328) sowie von den o.g. Ansprechpartnern der Vereine.


Aktuelles

Auch unter der neuen Trägerschaft soll mit dem „Tag der Belegstelle“ die bisherige Tradition der gemeinschaftlichen Durchführung von Pflege- und Instandhaltungsarbeiten mit anschließendem gemütlichen Beisammensein fortgeführt werden. Hierzu sind alle Imkerinnen und Imker sowie Interressierte am Samstag, dem 05. Mai 2018, ab 10:00 Uhr herzlich eingeladen.

  

Termine für das Umlarven

Auch in diesem Jahr sollen wieder drei Umlarvtermine für interessierte Imkerinnen und Imker angeboten werden, die in Kürze hier eingestellt werden.

 

Bei Interesse melden sich die Imker, die umlarven wollen, bitte vorab bei

Herrn Markus Schmitz, Tel.: 02694-2959941, Mail: mschmitz.huemmel@web.de

oder bei Mark Kreuzberg, Tel: 02225-948494 (tagsüber), 02643-9415936 (abends), Mail: kreuzbergmark@t-online.de.

 

 
Comments