home‎ > ‎

Collage

(Alte Ölschinken und Zeitungs-ausschnitte, 2012/2014) 

Meine aktuellen Arbeiten bestehen aus Collagen, bei denen gebrauchte und weggeworfene „Ölschinken“ in Interaktion mit ausgeschnitten Bildern aus Magazinen treten. Seit 2012 entstehen in regelmäßigen Abständen Bildgruppen, bei denen ich meist parallel an mehreren Bildern arbeite. Ich benutze bekannte Sujets unter anderem aus dem Bereich der romantischen Landschafts- und Portaitmalerei, die mittels kitschiger Goldrahmen noch überhöht werden. Durch das Einfügen winziger Details entsteht dabei eine neue Räumlichkeit. Die verfremdeten Bilder spiegeln gesellschaftliche Themen, bei denen die Verwandlung von ländlichen und urbanen Raum in den Vordergrund treten. Atomfässer im deutschen Eichenwald, Hochhäuser in der idyllischen Heidelandschaft und Sperrmüll im Bergsee, deuten auf den Eingriff des Menschen in die Natur und deren Folgen hin.

Die Portraits hingegen stelle ich in Kontext zu großflächigen, neuen Hintergründen, die meine Protagonisten aus der Vergangenheit in die Gegenwart befördern. 







Tanzen hilft 2012   72cm x 92cm


Schutzkleidung  2014 78cm X 58cm


                                  Ausbeute 2013
                             


Zimmer mit Ausblick 2013




Hope 2014   35cm x 30cm




Elena Kamenskaja 2014   35cm x 30cm









Wo Unrecht herrscht 2014   58cm X 78cm




white trash 2012   69cm x 94cm




Der prekäre Poet 2012  30cm X 35 cm




Wendlandimpression 2013  





Jäger und Gejagte 2013   45cm x 57cm




Resistance 2013   45cm x 57cm




Am Bergsee 2013 45cm X 55cm






made in Germany  2012   60cm x 110cm



der Weg zur Arbeit 2013   60cm x 111cm



your save 2012    60cm x 110cm




Tears 1.  2014   26cm x 20cm




Tears 2. 2014   26cm x 20cm