Veröffentlichungen auf Deutsch


Hier können Sie einige deutschsprachige Veröffentlichungen von mir ansehen und herunterladen:
  • "CORFU" ist mein "Systemisches Grundmodell", erstmals veröffentlicht 2006 (als Kapitel in dem Buch "Solution Focused Management") und dann 2010 zu einer Präsenation bei der Tagung "Systemische Forschung" in Heidelberg bildreicher und farbiger weiterentwickelt.
  • "Embodiment"-Forschung untersucht die untrennbaren Zusammenhänge von Kognitionen und Körper. Hier ein Tagungsbericht von 2012 dazu.
  • Erstmals "europäisch" fand im März 2014 eine Tagung über die Verbindung Systemischer Forschung mit Systemischer Praxis statt. Dazu gibt's hier einen mit eigenen Fotos illustrierten Tagungsbericht.
  • Das "Focus Chart" habe ich bei Martin Gerber von "Flowteam.com" kennengelernt, für den eigenen Bedarf weiterentwickelt und hier kurz zusammengefasst. Es ist immer wieder nützlich, wenn es darum geht, ein Meeting zu strukturieren (oder auch nur die eigenen Gedanken zu einem Thema zu sortieren ...). Eine ausführliche Version davon ist im März 2012 in "ManagerSeminare" erschienen (erhältlich auf Anfrage). 
  • "Focus Chart x Hi-Five" kombiniert die Zeitlinie, die im Focus Chart eingebaut ist, mit einem leichten Weg, mehr über die eigene Intention, also über eine wünschenswerte Zukunft herauszufinden.
  • "Focus Five Facilitation" erweitert das Focus Chart zu einer kompletten, sehr flexiblen Moderationsmethodik, die hier in Stichworten skizziert wird.
  • "Konfliktlösungen in Projekten" entstand als Seminarunterlage für ein Inhouse-Training 2016. Es erläutert kurz 20 "Denklandkarten" / Tools, die sich in meiner lösungsorientierten Arbeit rund um Konflike und in Beraterausbildungen bewährt haben und bietet zu jedem Werkzeug Hinweise auf weiterführende Lektüre an.
  • "Krisen - Lösung, Engpass und Gehirn" war ein Buchkapitel von 2009, das die Grundzüge von Lösungsorientierung & Engpassorientierung leicht nachvollziehbar beschreibt und auch noch mit einigen Hirnforschungs-resultaten verbindet. 
  • "Lösungen mit Jede Menge Knete" beschreibt einen Workshop über das Nutzen von Metaphern - in 3D. 
  • Das "Metaphern-Handout" stammt von einem Workshop beim Jahreskongress der DGSF im Oktober 2014 und beschreibt kurz mehrere leicht anwendbare Zugänge zum Wechseln auf die Meta(phorische)-Ebene.
  • "Metaphern und Burnout" erläutert, wie die Metaphern rund um Karriere, Hilfe, Krankheit und Lösung sich ergänzen - entweder auf schädliche oder auch auf hilfreiche Weise (gedruckt erschienen in der OSC im Dezember 2014).
  • Die "OE-Matrix" ist eine Art Übersichtslandkarte für mögiche Stationen in Organisations-Entwicklungs-(OE-)-Prozessen. Sie kombiniert einen erweiterten Management-Zyklus ("PICCA-Zirkel") mit unterschiedlichen Adressaten ("Reichweiten").
  • "OSC 1009 Metaphern" war mein erster ausführlicherer Artikel über "Nutzen von Metaphern in der Beratung", der 2010 in der Zeitschrift "OSC - Organisationsberatung - Supervision - Coaching" erschien.
  • Die unkonventionellen Gedanken von Hans-Christian Dany über Geschichte und Funktion der Kybernetik haben mich Ende 2014 zu einer "Rezension", also zum Aufschreiben meiner dadurch angeregten Gedanken veranlasst.
  • Der "SF Espresso" ist ein kurzes Großgruppenverfahren (basierend auf "World Cafè"), das hier in mehreren auch "lösungsorientierten" Varianten vorgestellt wird. 
  • 2012 fand in Heidelberg eine "Systemische Forschungstagung über Rituale in Organisationen" statt, bei der u.a. die erste kontrollierte Studie über die Wirksamkeit von Familienaufstellungsarbeit vorgestellt wurde. Hier ein illustrierter Tagungsbericht dazu.
  • Angesichts des sich abzeichnenden "Demografischen Wandels" zur rechten Zeit erschien 2013 das Buch "Systemisches Demografiemanagement". Daraus stehen hier das Kapitel über "Wissensmanagement" und zwei Kapitel über "Change-Praxis" und "Stolpersteine dabei" zum Download zur Verfügung.
  • "Wishbone" ist ein Wortspiel aus "fishbone" (dem problemerkundenden Fischgrätenmuster aus dem Qualitätsmanagement) und dem englischen Wort für (die lösungen-suchende) "Wünschelrute". Hier beschreiben drei Artikel in unterschiedlicher Feinkörnigkeit, wie sich das als systemisch-lösungsorientiertes (Denk-) Werkzeug einsetzen lässt. Der letzte "Update" ist von Februar 2018.
  • Schon 1999 entstand ein Artikel für das "WundForum", der die höchst "systemischen" Parallelen von Baustellen, Wunden und psychischen Verletzungs- und Heilungsprozessen beschreibt.
  • Noch älter, von 1992, ist mein erster Artikel als "freier Wissenschaftsjournalist", der aus einer noch stark biologisch verankerten Perspektive heraus Gedanken über dynamische Wechselwirkungen in Systemen erörtert (mit ausführlichem Glossar und einer größeren Sammlung von Zitaten zum Thema ...).
Ċ
Klaus Schenck,
Feb 18, 2014, 9:45 AM
Ċ
Klaus Schenck,
Feb 10, 2015, 3:45 AM
Ċ
Klaus Schenck,
Feb 10, 2015, 3:45 AM
Ċ
Klaus Schenck,
Feb 18, 2014, 10:06 AM
Ċ
Klaus Schenck,
Jan 5, 2016, 7:31 AM
Ċ
Klaus Schenck,
Feb 18, 2014, 10:08 AM
Ċ
Klaus Schenck,
Feb 18, 2014, 10:11 AM
Ċ
Klaus Schenck,
Jan 4, 2015, 4:32 AM
Ċ
Klaus Schenck,
Jan 24, 2016, 9:35 AM
Ċ
Klaus Schenck,
Feb 18, 2014, 10:16 AM
Ċ
Klaus Schenck,
Feb 18, 2014, 10:20 AM
Ċ
Klaus Schenck,
Feb 8, 2018, 8:02 AM
Ċ
Klaus Schenck,
May 24, 2014, 11:04 PM
Ċ
Klaus Schenck,
May 24, 2014, 11:03 PM
Ċ
Klaus Schenck,
Feb 27, 2014, 1:02 PM
Ċ
Klaus Schenck,
Feb 10, 2015, 3:54 AM