Aktuelles‎ > ‎

Von uns gibt es keine „Verwaltungspauschale“!

veröffentlicht um 19.10.2016, 06:38 von KGV Zur Sonne   [ aktualisiert: 19.10.2016, 06:38 ]

Liebe Mitglieder,

in der LVZ vom 07.10.2016 veröffentlichte der Vorsitzende des Kreisverbandes Leipzig der Kleingärtner Westsachsen e. V. erneut seine Wunschvorstellungen, wonach die ausgetretenen Vereine eine "Verwaltungspauschale" an den Verband zahlen sollen. 

Dabei handelt es sich um eine mehr als irrsinnige Forderung, die für unsere Mitglieder und Unterpächter keinen Anlass für Sorgen bieten sollte.

Zwei der ausgetretenen Vereine haben bereits eine derartige Rechnung erhalten – beide haben dieser ausdrücklich widersprochen. Nach einer Mahnung herrscht nun von Seiten des Verbandes seit über fünf Monaten Ruhe.
Unser Verein hat bisher keine Rechnung erhalten. Sollte diese irgendwann eingehen, werden auch wir diesen realitätsfremden Forderungen eine Absage erteilen.

Wir halten uns zum Thema "Verwaltungskosten" stets auf dem Laufenden. Die Rechtslage ist eindeutig und wurde erst kürzlich in zwei Urteilen unmissverständlich bekräftigt: keine Verwaltungskosten ohne vertragliche Vereinbarung – und letztere gibt es nicht. Deshalb ergibt sich für unseren Verein, unsere Mitglieder und Unterpächter keinerlei Grund zur Besorgnis.

Wir empfehlen unseren Mitgliedern und Unterpächtern, die fortgesetzte Irrfahrt des Kreisverbandsvorstandes einfach zu ignorieren. Wer sich dennoch für die noch immer miserablen Zustände und Entwicklungen im Verband interessiert, kann sich jederzeit gern an uns wenden.


Viele Grüße
Ihr Vorstand