Aktuelles‎ > ‎

Ergebnisse der Mitgliederversammlung vom 04.02.2017

veröffentlicht um 06.02.2017, 11:16 von KGV Zur Sonne   [ aktualisiert: 26.02.2017, 12:31 ]
Liebe Mitglieder,

hiermit informieren wir Sie über die Beschlüssse der Mitgliederversammlung vom 04.02.2017.

Satzung - wesentliche Änderungen im Überblick
  • Neu aufgenommene Mitglieder haben ein 14-tägiges Widerrufsrecht, welches aber spätestens bei Abschluss eines Unterpachtvertrages erlischt.
  • Beschlüsse der Mitgliederversammlung können auch rückwirkend zum Beginn des laufenden Geschäftsjahres geschlossen werden (wie bereits praktiziert).
Neue Geschäftsordnung
... regelt eine Verfahrensfrage bei Aufnahme eines Mitgliedes, aber auch den elektronischen Schriftverkehr. Wer zukünftig auf die papiergebundene Zustellung von Rechnungen, Einladungen und anderem Schriftverkehr verzichten kann, wird gebeten, den Verein zur ausschließlich elektronischen Übermittlung per E-Mail zu berechtigen. Ein einfaches Formular dafür ist beim Vorstand erhältlich.

Beitragsordnung - wesentliche Änderungen im Überblick
  • Die Containerpauschale (bisher 5 €) wurde in den Mitgliedsbeitrag integriert (bisher 50 €, ab 2017 55 €).
  • Der Zuschlag für fehlende Verbrauchswerte wurde auf 10 € erhöht und fällt auch bei nicht nachgewiesenen Zählerständen bei Ein- bzw. Ausbau von Zählern an.
  • Bei einem zwangsweisen Abstellen der Strom- oder Wasserversorgung eines Gartens fällt eine Gebühr von 50 € an.
  • Neue Regelungen zur Arbeitseinsätzen:
    • Pro Garten können grundsätzlich maximal 2 Personen an einem Einsatz teilnehmen.
    • Es muss sich verpflichtend vorab angemeldet werden. Das Formular dazu ist beim Vorstand erhältlich, alternativ kann das Formular auf der Website (hier) genutzt werden. Frist für die Anmeldung ist der 15.3. bzw. bei früheren Einsätzen eine Woche vorher.
    • Pro Einsatz legt der Vorstand eine maximale Teilnehmerzahl fest.
Kleingartenordnung - wesentliche Änderungen im Überblick
  • Verfeinerung der Zuständigkeitsabgrenzungen zwischen Verein und Pächter
  • Verbesserte Erklärung der Vorgehensweise sowie der notwendigen, verpflichtend zu erteilenden Informationen bei Austausch eines Wasser- oder Stromzählers - jeder beabsichtigte Tausch ist mindestens zwei Wochen vorher anzumelden!
  • Aufnahme der Verplombung von Wasserzählern
  • Verlängerung der Frist zur Nachrüstung eines FI-Schutzschalters: Bitte lassen Sie einen solchen Schalter bis spätestens zum 30.06.2017 von einem zugelassenen Fachbetrieb nachrüsten und übermitteln Sie das Protokoll als Nachweis an den Vorstand!
Die geänderte Satzung, BeitragsordnungKleingartenordnung sowie die neue Geschäftsordnung sind bereits auf der Website hinterlegt.

Änderung der Öffnungsziten des Tores zur Koburger Straße
Das Tor ist in den Monaten Oktober bis April ständig geschlossen zu halten.

Wahl der Revisionskommission
Die bisherigen Revisoren/-innen wurden wiedergewählt.

Bestätigung Vorstandsberufungen
Die vom Vorstand berufenen Kassiererin und Schriftführerin wurden durch die Mitgliederversammlung bestätigt und gelten damit als gewählt für die restliche Amtsdauer.

Informationen
  • Durch einen Tarifwechsel konnten günstigere Konditionen für die Stromversorgung erreicht werden.
  • Der Verein hat mit den Leipziger Wasserwerken eine Sondervereinbarung abgeschlossen, wodurch der Rabatt auf den Bereitstellungspreis nahtlos weitergilt.
  • Stadtdialog Markkleeberg 2030: Bitte nutzen Sie die Postkartenaktion der Stadt und antworten Sie z. B., dass Sie sich eine grüne Stadt mit vielen Kleingärten wünschen, die vielleicht sogar gefördert werden sollten.
Wir stehen für Rückfragen jeder Art gern zur Verfügung. Das Protokoll zur Versammlung kann bei uns auch eingesehen werden.

Ihr Vorstand