noli nos tangere


Noli nos tangere
2009, Robinienholz, Acrylfarbe 
30 x 30 x 30 cm

21.6. - 29.7. 2009: Palais Hirsch "Candide oder der Optimismus". Eine Ausstellung zum 1759 erschienenen, teilweise in Schwetzingen verfassten Roman von Voltaire.
Malerei, Grafik, Fotografie, Skulptur, Installation zu "Candide" von Künstlermitgliedern der KIS e.V. und eingeladenen Gästen.

Der Ball verweist auf das Spiel der Kinder, auf Kindheit und Sorglosigkeit, damit auf Geborgenheit. „Rührt uns nicht an“ fordert auf, dieses Spiel zu ermöglichen, zu bewahren, zu fördern und wendet sich somit gegen Kinderarbeit, Sklaverei und Missbrauch.