Wie wir helfen

Psychisch krank oder doch nur sensibel?

Die Person beschreibt ihr Unwohlsein dem Therapeuten gegenüber mit einfachen Sätzen wie etwa: „Ich komme mir so vor, als sei ich ...” oder „Auch wenn ich mehr als 8 Stunden geschlafen habe, bin ich trotzdem nicht ausgeruht” oder „Ich bin oft so niedergeschlagen - so deprimiert” oder gar „Ich weiß nicht, was mit mir los ist - ich habe Angst verrückt zu werden”...

Ganz sicher ist »Psyche« nichts Materielles, nichts Physisches....

Psychosomatik ist die Krankheitslehre, die psychische Einflüsse auf somatische Vorgänge berücksichtigt...

Es geht nicht um die herrkömmlichen Therapien zu ersetzen, sondern diese mit den spirituellen Behandlungen zu ergänzen...

eine kooperative Therapiemethode bei psychischen Störungen ...

Unsere Wohltätigkeit orientiert sich nach den Prinzipien:
  • "Ohne Nächstenliebe gibt es kein Heil" 
  • "Lasst uns einander lieben, und tun wir für andere das, was wir für uns getan haben möchten."
  • "Lasst eure linke Hand nicht wissen, was eure rechtet tut"
[Quelle "Das Evangelium im Lichte des Spiritismus" - Allan Kardec]

Deshalbt bieten wir zusammen mit der Allan Kardec Studien- und Arbeitsgruppe e.V. (ALKASTAR) Unterstützung für Hilfesuchenden.
Wie genau, sehen Sie in Website von ALKASTAR.