Aktuelles‎ > ‎

Mariam Elaswad holt einzige Medaille für Österreich bei der Nachwuchs-EM in Sofia

veröffentlicht um 22.02.2017, 14:33 von Landesverband Wien

Fünf Wiener Sportler gingen in Sofia bei der EKF Jugend-EM an den Start. El-Mashtawy Ahmed (Shiai Karate- Do Wien) und Kowatschew Daniel (Karate Wien) schieden leider gleich in der ersten Runde aus. Kowatschew Michael (Karate Wien) musste sich nach einem Freilos in der ersten Runde, gleich in der zweiten Runde 0:1 geschlagen geben. Auch Kovacevic Filip (Shiai Karate-Do Wien) hatte diesmal leider Pech. Nach einem Freilos gewann er die zweite Begegnung 4:1, verlor in Runde 3 jedoch nach einer 1:0 Führung den Kampf letztendlich auch 1:2.

Am 19.02.2017, dem letzten Tag der Nachwuchs-EM, holte unsere Wiener LZ-Sportlerin Elaswad Mariam (IKDV) im letzten Bewerb mit österreichischer Besetzung, die einzige Medaille für Österreich. Mariam bereitete sich mit ihren Trainingskollegen sehr gut und zielstrebig für diesen Großevent vor. Unterstützung bekam sie aus ihrem Verein, ihrer Familie und speziell von ihrem Bruder Tarek, der ebenfalls im Nationalteam war. Außerdem gab es auch seitens des Leistungszentrums Wien und der LZ-Trainerin spezielle Trainingsmaßnahmen zur Vorbereitung auf die EM, wie zum Beispiel die Bereitstellung einer Mentaltrainerin und vieles mehr. All diese Bausteine führten Mariam zu dieser tollen Leistung. Sie belegte den 3.Platz in der Klasse Kumite U21 -61kg. Mariam fightete an diesem Wettkampftag sensationell! Insbesondere der Kampf um Bronze war spannend. Nach einer 2:0-Führung konnte die Italienerin ausgleichen, aber Mariam hielt mit all ihren Kräften dagegen, konnte lupenrein punkten und siegte somit 5:3. Gratulation an die Medaillengewinnerin.

Der Verband der Wiener Karate-Do Vereine ist sehr stolz auf die Leistungen der Wiener Sportler!

EKF EM Sofia 2017

Comments