AUFBAU EINSATZ

Einsatzorganisation

Im Falle einer Alarmierung wird jeder Höhlenretter einer Einsatzgruppe zugeteilt, die jeweils ganz bestimmte Aufgaben zu erfüllen hat.

 

Krisenstab:

Bei größeren Einsätzen mit mehreren Rettungskräften ist es notwendig, eine Person in den Krisenstab zu entsenden. Diese Person koordiniert die Zusammenarbeit
mit den anderen Rettungskräften im Krisenstab, nimmt an Pressekonferenzen teil und ist für die Dokumentation des Einsatzes im Krisenstab verantwortlich.

 

Einsatzleiter:

Gesamte Leitung der des Rettungseinsatzes, Koordination der Zusammenarbeit mit anderen Rettungsorganisationen, bleibt während des Einsatzes stets ober Tag.

 

Bergeleiter:

Leitung der Höhlenrettung in der Höhle, Koordination zwischen den einzelnen Einsatzgruppen, ist mit dem Einsatzleiter in Verbindung und in unmittelbarer Nähe des
Verletzten.

 

Vortrupp:

Erste Hilfe, Betreuung des Verletzten und Vorbereitung zur Bergung.

 

Bergetrupp:

Transport des Rettungsmateriales in die Höhle und Bergung des Verletzten gemeinsam mit Hilfe des Vortrupps.

 

Technik-Gruppe:

Einbau der notwendigen Bergehilfen (Flaschenzüge, Seilbahn, Verankerungen, usw.), Mithilfe beim Transport des Verletzten und Materialtransport.

 

Kommunikations-Gruppe:

Einrichten einer Kommunikationsverbindung.

 

Versorgungs-Gruppe:

Materialtransport, Verpflegung, Ablöse, diverse Aufgaben.