RÜCKBLICK 2009

Kärntner Höhlenrettungsübung 05.09.2009
Die Kärntner Höhlenrettungsübung wurde heuer im Dobratschgebiet im Gabelschacht abgehalten.
Übungsannahme war eine Schachtbergung aus dem Gabelschacht. Der Material und Personentransport erfolgte mit
Unterstützung eines Hubschraubers des Österreichischen Bundesheeres.
Dauer der Übung:    5 h 30 min
Übungsteilnehmer:  12 Personen
 
 
 
 
 
Sicherheitstage Wernberg 05.09.2009
Wir waren heuer erstmal bei den Sicherheitstagen des Zivilschutzverbandes mit einem Stand vertreten und konnten uns
über reges Interesse freuen. Wir haben einen Seiltransport mit dem Bundesheerhubschrauber vorgeführt.
Unser Stand war mit drei Personen besetzt. Alle Höhlenretter sind dann im Anschluss an die Kärntner Höhlenrettungsübung
zu den Sicherheitstag nach Wernberg gekommen. 
 
 
 
Fotoshooting Kärntner Zivilschutzverband
Für die Generalversammlung des Kärntner Zivilschutzverbandes wurde für die Einladung ein Foto mit Vertretern aller in
Kärnten vertretenen "Blaqulichtorganisationen" gemacht. Das Foto soll vor allem die gute Zusammenarbeit der Einsatzorganisationen
unterstreichen. Bemerkenswert an dem Foto ist, dass alle "Modells" Mitglieder der Rettungsorganisationen sind!
 
 
 
Hubschrauberübung am Bergeseil 16.10.2009 
Die Hubschrauber des Österreichischen Bundesheer bieten uns die Möglichkeit mittels Winde und Seil fast zu allen Höhlen
punktgenau vordringen zu können. Da der Bundesheerhubschrauber nicht immer verfügbar ist, wurde am 16.10.2009 der
Personentransport mit dem fixen Bergeseil geübt. Der Transport mit dem Bergeseil wird von fast allen Hubschraubern (BMI,
ÖAMTC, Rotes Kreuz, usw.) unterstützt.
Dauer der Übung:    2 h
Übungsteilnehmer:  18 Personen
Beobachter:            2 Personen
 
 
 
Jahreshauptversammlung 16.10.2009
Die statutengemäße Jahreshauptversammlung wurde heuer im Anschluss an die Hubschrauberübung im Gasthof Orasch in
St. Georgen am Sandhof durchgeführt.
Die Finanzgebahrung wurde durch die Kassenprüfer überprüft und kein Mängel festgestellt.
Der Vereinsvorstand und Kassier wurden einstimmig entlastet.
Weitere Themen der Jahreshauptversammlung waren die Übungs- und Materialplanung für das Jahr 2010.
 
 
 
Aktualisiert am 18.10.2009 - A. Langer