06.04.2011 Vortrag: Agiles BPM in der Praxis mit Activiti

Activiti als neue Open Source BPM Plattform verspricht so einiges: BPMN 2.0 Standardkonform, Java-nah, superstabil, Cloud-fähig usw. Aber was ist wirklich dran an Activiti, hinter der z.B. Alfresco und Spring stehen und die in Konkurrenz zu JBoss jBPM tritt? 
Was ist eigentlich eine BPM Plattform und was unterscheidet sie von einer Workflow Engine? Ein wichtiger Aspekt ist die Unterstützung des so genannten Business-IT-Alignments, also die Frage wie wir von fachlichen Prozessen
und Anforderungen zu lauffähiger Software kommen. Neben der Engine, der Standardnotation BPMN 2.0 spielt auch das richtige Entwicklungsvorgehen und dessen Toolunterstützung eine wichtige Rolle. Diesen Fragen haben wir in den letzten Jahren viel Zeit gewidmet, ein Buch geschrieben und gießen unsere Ideen derzeit in die Komponente Activiti Cycle. Dabei verfolgen wir auch die Idee des "agilen BPM" und versuchen solche Färbungen einfließen zu lassen, was werkzeugseitig beispielsweise in einem JIRA-Plugin mündet, dass sich mit Greenhopper zusammen auch beispielsweise in Scrum-Projekten zum Einsatz kommen kann.

Bernd Rücker ist Geschäftsführer der camunda services GmbH, dessen Kernkompetenzen das Business-IT-Alignment von Geschäftsprozessen, die Prozessmodellierung mit BPMN und die technische Umsetzung mit Open Source Technologien sind. Bernd arbeitet bereits seit Jahren in zahlreichen Kundenprojekten mit vor allem JBoss jBPM und Drools. Als Committer in jBPM gestartet ist er inzwischen Component Lead von Activiti Cycle, einer Komponente der Open Source BPM Plattform Activiti, wo er seine Praxiserfahrung des Business-IT-Alignments in einer neuen Art von BPM Software umsetzen kann. Er ist Autor eines EJB3 sowie BPMN Buches.

Der JUGF-Stammtisch findet am 06.04. um 19 Uhr in der Brotfabrik statt.

Anmelden könnt ihr euch wie immer mit Doodle.

Comments

Medienpartner