31.07.2013: Fehlervermeidung in Java durch generierte Constraint-Klassen

Heiner erläutert die Möglichkeiten zur Verwendung von Constraint-Prüfungen in Java-Programmen zur Compile-Zeit anhand eines selbstgeschriebenen Code-Generators, welcher logische Ausdrücke aufgebaut aus Prädikaten in Java-Klassen kondensiert.

Mit Includes und Excludes kann Konvertierung zu kompatiblen Constraints und die Vereinfachung der automatisch erzeugten Constraint-Expressions des sicheren Switch gesteuert werden.
Wertebereiche können mit dem Range-Check abgesichert werden.
Sichere Operationen bilden Ursprungs-Constraints auf Ziel-Constraints ab.
Die einfachen vorgefertigten sicheren Operationen für Sub-String dienen als Vorlage für beispielhaft anzulegende höherwertige fachliche sichere Operationen.

Heiner Kücker ist freiberuflicher Java-Entwickler seit 2000 und fühlt sich einfach sicherer, wenn der Compiler ihn vor seinen Flüchtigkeitsfehlern (macht er ständig) schützt.Zur Rationalisierung seiner Arbeit schreibt er sich kleine main-Methoden-Tools.
Zwischen 2002 und 2005 hat er eine Fluss-Steuersprache für JSP-Apps entwickelt.
Daneben interessiert er sich für Programmiersprachen und -techniken, wie funktionale Programmierung.

Der JUGF-Stammtisch findet am 31.07.2013 ab 18:30 Uhr in der Deutschen Nationalbibliothek statt.

Nach der Veranstaltung treffen wir uns wie immer noch zum Stammtisch bei Essen & Trinken in der Apfelweinwirtschaft Frank, reserviert ist ab 20:30.

Anfahrt zur Deutschen Nationalbibliothek
  • ÖPV: Mit U5 direkt vom HBF (oder Konstablerwache). Auf dem Ring mit Bus 32.
  • Fahrrad-Ständer vor dem Gebäude.
  • PKW: Tiefgarage, kostenpflichtig, bis 20:15 geöffnet

Anmelden könnt ihr euch wie immer mit Doodle.


Comments