29.01.2020 Komplexes verständlich machen und wirkungsvoll kommunizieren im technischen Umfeld

Bei Design Thinking Workshops oder der Anforderungsanalyse mit dem Fachbereich, der Erläuterung der Architektur beim Kunden oder dem Überzeugen der Entwicklerkollegen von neuen Technologien oder Vorgehensweisen - diese Fähigkeiten sind im Entwickleralltag (mittlerweile) nicht mehr wegzudenken.

Komplexität

Komplexität überfordert uns. Wenn wir komplexe Dinge verstehen und sie anderen vermitteln wollen, greifen wir deshalb meist zu einem scheinbar bewährten Mittel: Wir vereinfachen sie. Doch das ist keine Lösung, mehr noch ist es ein gefährlicher Weg. Er führt oft zu falschen Rückschlüssen, der Illusion von Sicherheit und fehlender Verankerung in der Realität.

Die Welt ist nun einmal komplex!

Kommunikation

Die Erfahrung zeigt, dass es schon mit leicht umsetzbaren rhetorischen Mitteln möglich ist, die eigene Wirkung in Präsentationen und Gesprächen deutlich zu steigern. Auch die Kommunikationspsychologie bietet eine Vielzahl von Modellen um menschliche Interaktion zu verstehen und besser zu kommunizieren.

Tobias Priebs

* ist Diplom Informatiker
* wohnt in Frankfurt
* ist seit mehr als 10 Jahren Software Entwickler im Java Umfeld
* war lange Zeit in der Beratung in unterschiedlichen Projekten und Branchen tätig
* ...als Entwickler, Business Analyst und im Betrieb  
* ist aktuell bei der Helaba Invest tätig in der Weiterntwicklung des DevOps Bereiches
* seit ungefähr 5 Jahren aktiv im Frankfurter Debatierklub Vaevictis e.V. als Redner und Rhetroiktrainer

Der JUGF-Stammtisch findet am 29.01.2020 ab 18:30 Uhr in der Deutschen Nationalbibliothek statt.


Nach der Veranstaltung treffen wir uns wie immer noch zum Stammtisch bei Essen & Trinken in der Apfelweinwirtschaft Frank, reserviert ist ab 20:30.

Anfahrt zur Deutschen Nationalbibliothek
  • ÖPV: Mit U5 direkt vom HBF (oder Konstablerwache). Auf dem Ring mit Bus 32.
  • Fahrrad-Ständer vor dem Gebäude.
  • PKW: Tiefgarage, kostenpflichtig, bis 22:15 geöffnet

Anmelden könnt ihr euch wie immer mit DigitalcourageEine anonyme Anmeldung ist möglich, erfordert aber die Vorlage eines amtlichen Ausweises beim Empfang.

Deutsche Nationalbibliothek


Comments