27.06.2018 JUnit 5 - Die Plattform

JUnit 5 ist nicht nur der offizielle Nachfolger von JUnit, sondern stellt darüberhinaus
eine Plattform zur Verfügung, in die sich andere Test-Frameworks einklinken können und
dadurch automatisch den Support von IDEs und Build-Werkzeugen erben.

Der Vortrag stellt diesen ungewöhnlichen Aspekt von JUnit 5 anhand unterschiedlicher Beispiele vor.
Die Zuhörer erhalten einen Einblick in die Architektur von JUnit 5, lernen
wie sie ihr Lieblings-Test-Werkzeug in die Plattform integrieren können und
wie gut der Support in IDEs und Build-Tools mittlerweile ist.

Zielpublikum: Java-Programmiererinnen, die sich für die JUnit 5 interessieren
oder einfach nur etwas über Erweiterbarkeit von Plattformen lernen wollen.

Johannes Link beschäftigt sich schon seit Ende des letzten Jahrhunderts
mit Extreme Programming und anderen agilen Ansätzen.
Ein wesentlicher Schwerpunkt dabei war und ist die testgetriebene Entwicklung.
Johannes ist mitverantwortlich für die Architektur der JUnit-5-Plattform und
entwickelt mittlerweile jqwik (http://jqwik.net), eine Test-Engine für Property-based Testing.

Mehr über Johannes erfahrt ihr auf http://johanneslink.net oder
wenn ihr ihm auf Twitter (@johanneslink) folgt.

Der JUGF-Stammtisch findet am 27.06.2018 ab 18:30 Uhr in der Deutschen Nationalbibliothek statt.

Nach der Veranstaltung treffen wir uns wie immer noch zum Stammtisch bei Essen & Trinken in der Apfelweinwirtschaft Frank, reserviert ist ab 20:30.

Anfahrt zur Deutschen Nationalbibliothek
  • ÖPV: Mit U5 direkt vom HBF (oder Konstablerwache). Auf dem Ring mit Bus 32.
  • Fahrrad-Ständer vor dem Gebäude.
  • PKW: Tiefgarage, kostenpflichtig, bis 22:15 geöffnet

Anmelden könnt ihr euch wie immer mit Doodle.
Eine anonyme Anmeldung ist möglich, erfordert aber die Vorlage eines amtlichen Ausweises beim Empfang.

Deutsche Nationalbibliothek


Comments