27.04.2016 So viel Zeit muss sein - Der Umstieg auf die neue Date Time API in Java 8

28.04. Update: Die Folien und Musterlösungen sind dieser Seite angehängt.

Mit Java 8 wurde eine neue Date Time API eingeführt. Das kann man zur Kenntnis nehmen und weiter mit java.util.Date hantieren und mit System.currentTimeMillis messen. Die alten Klassen gibt es ja noch und da Programmierer vom Menschen abstammen, sind auch sie Gewohnheitstiere. Doch Vorsicht: Wann war das letzte Bewerbungsgespräch, bei dem es für die Verwendung eines ungetypten java.util.Vector ein anerkennendes Nicken gab? Java-Programmierer sollten das neue Zeitgefühl nicht nur zu kennen, sondern auch  verinnerlichen.

Es werden die Designprinzipien der neuen Date Time API in Java 8 vorgestellt. Die neue API orientiert sich an der Java-Bibliothek JodaTime und lässt zahlreiche, fast schon liebgewonnen Schwächen der alten Abstraktionen hinter sich. In der neuen API wird zwischen der kontinuierlichen Zeit (bzw. Maschinenzeit) und der menschlichen Zeit andererseits unterschieden. Mit Codebeispielen werden Transformationen, also das Rechnen mit Zeit illustriert. Auch Zeitreisen, ein hilfreiches Mittel gerade für Regressionstests, werden beleuchtet.

Dipl.-Inf. Jens-Hagen Syrbe ist als Software Architekt bei der Finanz Informatik Solutions Plus GmbH, Frankfurt am Main tätig. Der Schwerpunkt seiner Projekte befasst sich mit verteilten Systemen und der Anwendungsintegration im Finanzsektor. Er interessiert sich besonders für modellgetriebene Ansätze und Clean Code.  

Der JUGF-Stammtisch findet am 27.04.2016 ab 18:30 Uhr in der Deutschen Nationalbibliothek statt.

Anmelden könnt ihr euch wie immer mit Doodle.

Nach der Veranstaltung treffen wir uns wie immer noch zum Stammtisch bei Essen & Trinken in der Apfelweinwirtschaft Frank, reserviert ist ab 20:30.

ACHTUNG: Wegen Bauarbeiten ist der Betrieb der U5 zwischen "Konstablerwache" und "Marbachweg" eingestellt. Der Schienenersatzverkehr (Bus) hält an den N4-Haltestellen "Nationalbibliothek" bzw. "Hauptfriedhof". 

Anfahrt zur Deutschen Nationalbibliothek
  • ÖPV: Mit U5 direkt vom HBF (oder Konstablerwache). Auf dem Ring mit Bus 32.
  • Fahrrad-Ständer vor dem Gebäude.
  • PKW: Tiefgarage, kostenpflichtig, bis 22:15 geöffnet

Deutsche Nationalbibliothek


ċ
Java8DateTime_Übungen_Beispiellösung_JUGF.7z
(2k)
Alexander Culum,
28.04.2016, 08:26
Ċ
Alexander Culum,
28.04.2016, 08:26
Comments