26.06.2013: Schnelle und leichtgewichtige Anwendungsentwicklung mit HTML5 und JEE/REST


Update 27.06.2013: Alexander hat die Links auf die Präsentation und das GitHub-Projekt ergänzt.

Über die Jahre haben sich HTML und JEE stark gewandelt. Mit den heute vorliegenden Versionen ist eine effektive und effiziente Anwendungsentwicklung möglich.

Bei HTML wurde aus einer reinen Seitenbeschreibungssprache durch JavaScript, DOM und CSS eine vollwertige Client-Plattform, die nicht nur auf Effekte und Komponenten wie z.B. jQuery und jQuery UI setzt, sondern auch zusehends durch MV*-Frameworks strukturiert wird.

In der Version 6 brachte JEE neben den vorher schon starken Bereichen wie z.B. Persistenz zum ersten Mal Context Dependency Injection (CDI), Validierung von Werten mittels Annotationen (Bean Validation) und REST-Schnittstellen (JAX-RS) mit.

Im Laufe des Vortrags wird Schritt für Schritt eine strukturiere HTML5-Anwendung entwickelt, mit der ein leichtgewichtiges JEE REST-Backend mit Persistenz und Validierung alle seine Vorteile ausspielen kann. Außerdem wird gezeigt, wie diese Anwendung inkrementell erweitert und automatisiert getestet werden kann.

Alexander Schwartz, Lead IT Consultant bei msg systems ag

In den vergangenen Jahren hat Alexander Schwartz viele Softwareprojekte zunächst im J2EE, später im Spring und JEE Umfeld in verschiedenen Rollen als Entwickler, Architekt und Projektmanager begleitet. Im Laufe der Zeit kam er mit verschiedensten Web-Technologien in Verbindung und arbeitete für Kunden in verschiedenen europäischen Ländern.

Der JUGF-Stammtisch findet am 26.06.2013 ab 18:30 Uhr in der Deutschen Nationalbibliothek statt.

Nach der Veranstaltung treffen wir uns wie immer noch zum Stammtisch bei Essen & Trinken in der Apfelweinwirtschaft Frank, reserviert ist ab 20:30.

Anfahrt zur Deutschen Nationalbibliothek
  • ÖPV: Mit U5 direkt vom HBF (oder Konstablerwache). Auf dem Ring mit Bus 32.
  • Fahrrad-Ständer vor dem Gebäude.
  • PKW: Tiefgarage, kostenpflichtig, bis 20:15 geöffnet

Anmelden könnt ihr euch wie immer mit Doodle.


Comments