26.04.2017 Container orchestration on Mesos - DC/OS für Java-Entwickler


In Zeiten von Docker, Big Data und Microservices wird es immer wichtiger, seine verteilte Anwendung sinnvoll auf sein Cluster zu verteilen und dabei trotzdem noch den Überblick zu behalten. Daher werden Plattformprodukte bzw. Cluster-Management-Systeme wie Apache Mesos und DC/OS immer wichtiger und halten in immer mehr Bereiche Einzug.
In dieser Session werden wir einen Java-basierten Service mit Spring Boot implementieren und zunächst lokal und dann mit Docker-Compose starten. Danach werden wir sehen, wie einfach es ist, die gleiche verteilte Anwendung in DC/OS auf dem eigenen Cluster zu deployen und zu monitoren. Danach werden wir unseren Service skalieren und im laufenden Betrieb aktualisieren.
Und das Coolste dabei: Wir haben eine hübsche UI und eine super CLI.

Jörg ist Distributed Systems Engineer bei Mesosphere in Hamburg. In seinem früheren Leben entwickelte er verteilte und In-Memory-Datenbanken bzw. forschte im Hadoop- und Cloud-Umfeld.
Johannes ist Distributed Applications Engineer bei Mesosphere in Hamburg. Früher hat er in Projekten für DAX30-Unternehmen gearbeitet und die Welt der Online-Wahlen modernisiert.
Zusammen arbeiten sie an DC/OS, Mesos und Marathon, halten lustige Vorträge und verlieren gern beim Tischkickern

Der JUGF-Stammtisch findet am 26.04.2017 ab 18:30 Uhr in der Deutschen Nationalbibliothek statt.

Nach der Veranstaltung treffen wir uns wie immer noch zum Stammtisch bei Essen & Trinken in der Apfelweinwirtschaft Frank, reserviert ist ab 20:30.

Anfahrt zur Deutschen Nationalbibliothek
  • ÖPV: Mit U5 direkt vom HBF (oder Konstablerwache). Auf dem Ring mit Bus 32.
  • Fahrrad-Ständer vor dem Gebäude.
  • PKW: Tiefgarage, kostenpflichtig, bis 22:15 geöffnet

Anmelden könnt ihr euch wie immer mit Doodle.

Deutsche Nationalbibliothek


Comments