Advanced Logistics Engineering

Der Anfang des neuen Jahrtausends begann mit der Umstellung der Programmierstrategie der Ebene 4 auf intgerative Systeme und Fachapplikationen der Ebene 3.

Damit begann die Nutzung des Browsers als Endkunden und Beratungsinstrument für die Umsetzung in die Steuerebene.


A.L.E.S® Geschichte

Das A.L.E.S® Systemkonzept aus dem Jahr 2004 ist und bleibt die schweizweit erste vollständige BPM-Applikation für die Logistikbranche. Hier wurden primär alle Aufgaben von der Konzeption bis zum eigentlichen Betrieb der Lösung systemgebunden über serviceorientierte Strukturen unterstützt.

Anfangs konnte J.Hummel als externer Berater gemeinsam mit dem Inhaber der Kaiser Industrie-Automation AG, Herrn Erich Kaiser, dann als Mitarbeiter das Geschäftskonzept für das Advanced Logistics Execution System A.L.E.S® erarbeiten, und das Lösungs- und Umsetzungskonzept für dieses umfangreiche Projekt entwickeln.

Ab 1.1.2004 war er in Leitungsfunktion mit Prokura für die gesamte Umsetzung des A.L.E.S®  -Konzeptes innerhalb der Kaiser Industrie-Automation AG verantwortlich. In Zusammenarbeit mit einem indischen Systemhaus, betreute er die Entwicklungsaufträge an die Entwickler in Indien, und war verantwortlich für die Abnahme der gelieferten Softwarebestandteile. Neben der Erarbeitung des Markt- und Vertriebskonzeptes für das Softwareprodukt war er verantwortlich für die Organisatorische Entwicklung der Abteilung Plattformentwicklung, und initiierte den Aufbau der Entwicklungsabteilung mit letztlich 5 Entwicklern und die Vertriebsabteilung mit bis zu 2 Mitarbeitern auf.

Für die Finale Lösungsarchitektur der A.L.E.S® Plattform, einem generischen Objektframework mit verschiedenen Workbenches zur Konfiguration und Implementierung von Kundenapplikationen zur Steuerung von Automationsanlagen trug Herr Hummel die operative und technologische Verantwortung.

In der Zusammenarbeit mit dem Hauptgeschäft der Kaiser Industrie-Automation AG, der Programmierung von Speicherprogrammierten Steuerungen, betreute er die Middleware-Komponenten im Angebotsumfang, namentlich die Projekte "Emmi Kommissionierlager" und "ELAG Hochregallager", die weitestgehend mit dem A.L.E.S® Ansatz zur vollen Zufriedenheit der Kunden in Betrieb gesetzt wurden.

Neben der aktiven Projektarbeit war er für das gesamte Business Development tätig, das er bis 2006 vollständig verantwortete.

Am 30.6.2006 wurde die gesamte Middleware A.L.E.S® , mit seinen Laufzeitkomponenten zur Planung und Steuerung von Logistischen Prozessen ausgegliedert in die Kaiser Technology AG.





Comments