Tischgebete





Ob ihr also esst oder trinkt oder etwas anderes tut: 
Tut alles zur Verherrlichung Gottes!
(1Kor 10,31)


Wir beten vor und nach dem Essen, weil es Gottes Schöpfung und seine Gaben sind, die durch die Arbeit der Menschen für uns zur Speise geworden sind.

Selbst Jesus hat vor dem Essen das gebräuchliche, jüdische Dankgebet gesprochen. 
Im Dank für die Speise und in der Bitte um den Segen 
stellen wir alles in das Licht der Gegenwart Gottes und so wird die Nahrung nicht nur unseren Körper stärken, sondern im Gebet und in der Gemeinschaft mit Gott wird auch unsere Seele immer neue Kraft finden.





Gebet beginnt und schließt man immer mit dem Kreuzzeichen - "Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen."

   Gebete vor dem Essen



Bild: www.juanna.de

Die "Klassiker"




O Gott, von dem wir alles haben,
wir preisen Dich für Deine Gaben.
Du speisest uns, weil Du uns liebst.
So segne auch, was Du uns gibst.
Amen.


Aller Augen warten auf Dich, o Herr.
Du gibst ihnen Speise zu rechten Zeit.
Du öffnest Deine Hand 
und erfüllst alles, was lebt, mit Segen. 
Amen. (Ps 140,15-16)


Komm, Herr Jesus und sei unser Gast
und segne, was Du uns bescheret hast. 
Amen.


Alle guten Gaben,
alles was wir haben,
kommt, o Gott, von dir.
Wir danken dir dafür. 

(unbekannt)


Vater, segne diese Speise,
uns zur Kraft und dir zum Preise.

(unbekannt)








Mehr Gebete




Du gibst uns, Herr, durch Speis und Trank
Gesundheit, Kraft und Leben.
So nehmen wir mit Lob und Dank,
das, was du jetzt gegeben.

(aus: Gebete, Evangelische Gemeinschaft Bad Berleburg)







Gebete nach dem Essen


Bild: www.juanna.de

Die "Klassiker"




Dir sei, o Gott, für Speis' und Trank
für alles Gute Lob und Dank.
Du gabst - Du wirst auch künftig geben.
Dich preise unser ganzes Leben.
Amen.


Für Speise und Trank
Dir, Gott, sei Dank.


Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.  
Wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit.
Amen


Wir danken Dir, allmächtiger Gott, für alle Deine Wohltaten,
der Du lebst und herrschst in Ewigkeit. 
Amen.








Mehr Gebete




Dankt dem Herrn,
der allen Geschöpfen Nahrung gibt,
denn seine Huld währt ewig.

nach Psalm 136,25


Wir wollen danken für' tägliche Brot.
Wir wollen helfen in aller Not.
Wir wollen schaffen;
die Kraft gibst du.
Wir wollen lieben;
Herr, hilf dazu.

(unbekannt)