Litaneien entdecken

Sind Litaneien langweilig? 
Ist das nicht nur für alte Leute in der Kirche?

Alt ist diese Gebetsform ganz gewiss - aber definitiv nicht ver-altet.
Biblisch sind solche Aufzählungen z.B. schon im Psalm 139 zu finden. 

Litaneien können wie mächtige "Blumengebinde" sein, die uns die Fülle und die ganze "Farbenpracht" z.B. der unterschiedlichen Gaben Gottes, seiner Gnaden, seiner Hilfe, seiner Namen, ... zeigt.
Natürlich sind Blumen auch einzeln schön - wie ein einzelnes, kurzes Gebet.
Aber wer würde leugnen, dass ein größeres Arrangement von Blüten in verschiedensten, harmonisierenden Farben und Formen nicht eine besonders wunderbare Form von Schmuck und Freude, von Festlichkeit und großartiger Inszenierung von Jubel sein können.

Litaneien sind auch ein wenig wie Sammlungen von Kostbarkeiten,
oder wie ein wunderschönes, geistliches "Konzert", 
in dem die verschiedenen Instrumente der Gnade zusammen 
ein großartiges Gleichnis von der Majestät und Herrlichkeit Gottes ergeben.


© Michaela Voss




Es gibt verschiedenste Formen.
Am bekanntesten sind wohl die 
Allerheiligenlitanei und die Lauretanische Litanei.