Abendgebete

Bild © Michaela Voss

Egal, wie müde man schon ist,
Eines sollte IMMER eine gute Gewohnheit sein und jeden Tag ebenso beschließen, wie man ihn beginnen sollte:

Beende JEDEN TAG im Zeichen des Heiligen Kreuzes und in Gottes Namen!

"Im Namen des VATERS und des SOHNES und des HEILIGEN GEISTES. Amen."
Warum denn eigentlich? 

Weil es immer den großen Unterschied macht!

Der Tag kann gut gelaufen sein, es können aber auch noch so viele Probleme ohne Lösung geblieben und noch so viel "schief" gewesen sein ... 
wenn wir alles in Gottes Hände zurück legen - kann ER es vollenden, kann ER es wandeln, kann ER es gut 
machen, segnen, heiligen und so wird sogar das wertvoll, was vorher einfach nur "daneben war" ...!

Wie schon bei den Morgengebeten vergleiche ich das mit den richtigen Vorzeichen: Wenn Du ein Konto bei einem Kreditinstitut hast - ist es von größter Bedeutung, 
ob vor den Zahlen auf Deinem Kontoauszug ein "+" oder ein "-" steht, nicht wahr?
So ist es auch im Leben! Ohne die Kraft und Gnade der Erlösung JESU, die uns im Kreuz geschenkt ist und uns die Gabe der Auferstehung der Kindschaft Gottes schenkt, ist es, als ob unser Lebenskonto ein dickes, rotes Minus als Vorzeichen hat. 
Warum? Weil wir niemals so viel "Guthaben" hätten, dass es ausreichen würde, um all die "Schuldigkeiten" und Aufgaben unseres Lebens damit zu begleichen. 
Wir sind voller Fehler-Minus, voller Sünden-Minus, voller Enttäuschungs-MinusMangel-Minus, Versagnes-Minus ... dass es einfach nicht genügen kann. Je höher dann die Zahl, die darauf folgt, desto größer das Desaster.

Wenn wir jedoch schon direkt vor dem Einschlafen das Kreuzzeichen machen und im Namen Gottes diesen ganzen, vergangenenTag dem Segen und der Gnade Gottes übergeben, ... dann kann noch so viel geschehen sein - je höher der "Faktor" aller Ereignisse des Alltags, wir sind immer nur noch mehr im PLUS durch unseren Herrn und Erlöser JESUS CHRISTUS!

Das ist jeden Morgen und jeden Abend neu unser absoluter Gewinn und unsere begründete Hoffnung.
Wenn wir das richtige Vorzeichen setzen, werden wir mächtig reich für die Ewigkeit sein und es wir immer noch genug übrig bleiben, so dass wir auch für all die Menschen Gaben bereit halten können, die ohne JESUS ins absolute "Minus" geraten würden. 
© Michaela Voss


Jeder Tag, jede Arbeit, die Ruhe und vor allem das Gebet, ... einfach alles beginnt und schließt also für einen Christen IMMER mit dem Kreuzzeichen:  "Im Namen des + VATERS und des + SOHNES und des + HEILIGEN GEISTES. Amen."



Bevor des Tages Licht vergeht,

o Herr der Welt, hör dies Gebet.
Behüte uns in dieser Nacht
durch deine große Güt und Macht.

Hüllt Schlaf die müden Glieder ein
lass uns in Dir geborgen sein
und mach am Morgen uns bereit
zum Lobe Deiner Herrlichkeit.

Dank dir, o Vater reich an Macht,
der über uns voll Güte wacht
und mit dem Sohn und Heilgen
Geist des Lebens Fülle uns verheißt.

Hymnus der Komplet (5. Jahrhundert)




© Michaela Voss

Bevor ich mich zur Ruh begeb,

zu Dir o Gott mein Herz erheb 
und sage Dank für jede Gab', 
die ich von Dir empfangen hab.

Und hab ich heut beleidigt Dich, 
verzeih mir's, Herr, ich bitte dich!
Dann schließ ich froh die Augen zu, 
es wacht mein Engel, wenn ich ruh.

Maria, liebste Mutter mein,
o lass mich dir empfohlen sein.
Und du, mein Heiland Jesus Christ,
der du mein Gott und alles bist,
dein Kreuz o Jesus schütze mich, 
vor allem Bösen gnädiglich
in deine Wunden schließ mich ein,
dann schlaf' ich sicher, keusch und rein.

Amen.
(unbekannt)





Jeden Anfang, jedes Ende,
geb‘ ich HERR in DEINE Hände.
VATER steh‘ mir immer bei,
dass die Nacht gesegnet sei!

Amen.





© Michaela Voss



Ehre sei dem VATER 
und dem SOHN 
und dem HEILIGEN GEIST,
wie im Anfang, 
so auch jetzt und alle Zeit 
und in Ewigkeit. 
Amen.






Lieber GOTT, ich danke DIR,
immer bist DU gut zu mir.
Täglich bist DU für mich da,
guter VATER, bleib mir nah,
wache über Groß und Klein 
und über alle Lieben mein. 
Amen. (unbekannt)



In Frieden lege ich mich nieder
und schlafe ein;
denn du allein, Herr,
lässt mich sorglos ruhen.

Psalm 4,9 



Behüte mich Gott,
denn ich vertraue dir.
Psalm 16,1