4 Wie präsentiere ich mich?

Ist Hypnose eine HEILIGE HANDLUNG, oder darf sie auch Spaß machen?


Wenn man mich fragt: "was ist Dein Beruf?" - oder, wenn man mich gar auf die Hypnose anspricht, warum fällt es mir noch immer so schwer, mich als Hypnotiseur zu bezeichnen? Angst, als eine Art Schwarzmagier angesehen zu werden? Oder eher Angst, mich nicht geschickt genug zu präsentieren?

Wer hat noch nie diese Selbstzweifel -oder schlimmeres- gespürt?

Dabei möchte ich ganz selbstverständlich auf die Frage nach meinem Beruf "HYPNOTISEUR/IN" antworten. Und vielleicht ohne Zögern eine kleine Präsentation zeigen - mich als Hypnotiseur präsentieren.

Was hilft??


In jeder Situation, in jeder Umgebung, zu jeder Zeit eine kleine Demonstration zu geben. Wenige Minuten reichen völlig aus!
Ganz selbstverständlich das wesentliche an einer Hypnose demonstrieren.
Gleichgültig, ob im Salon oder auf der Strasse. Ob in der Kneipe oder beim Zahnarzt im Wartezimmer. Überall.





Hier eine Hypnose mit einer "Zufallsbekanntschaft" in einer Strandkneipe am Dortmund-Ems-Kanal
(Foto: Beate Trautner 
https://www.facebook.com/beate.trautner)



Im Workshop "WIE PRÄSENTIERE ICH MICH ALS HYPNOTISEUR/IN" erfahren Sie, wie Sie Sich zu jeder Zeit und überall auf unterhaltsame Weise "outen" können und dabei Interesse an der Hypose WECKEN und VOR ALLEM jedes mal neue, wertvolle Erfahrungen -und Spaß (;-) - sammeln!!!!!!!!!!!!!!

Nächster Workshop

NACH VEREINBARUNG

Finanzieller Einsatz: € 60,--



  • Hypnoseseminar Dr. Hans Lang
  • Laurenzstrasse 61, D-48607 Ochtrup
  • tel: +49-2553-98653 // mob: +49-1520-1971321
  • jackthehypnotist@gmail.com


Comments